Tiere und Natur

Verwendung der Baumanatomie und -physiologie zur Identifizierung

Bäume gehören zu den nützlichsten und schönsten Naturprodukten der Erde. Bäume waren entscheidend für das Überleben der Menschheit. Der Sauerstoff, den wir atmen, wird von Bäumen und anderen Pflanzen freigesetzt. Bäume verhindern Erosion; Bäume bieten Nahrung, Schutz und Material für Tiere und Menschen.

Weltweit kann die Anzahl der Baumarten 50.000 überschreiten. Vor diesem Hintergrund möchte ich Sie in eine Richtung weisen, die Ihnen hilft, die 100 häufigsten von 700 in Nordamerika heimischen Baumarten zu identifizieren und zu benennen . Ein bisschen ehrgeizig vielleicht, aber dies ist ein kleiner Schritt in Richtung Internet, um mehr über Bäume und ihre Namen zu erfahren.

Oh, und vielleicht möchten Sie eine Blattsammlung erstellen, während Sie diesen Identifikationsleitfaden studieren . Eine Blattsammlung wird zu einem permanenten Feldführer für von Ihnen identifizierte Bäume. Erfahren Sie, wie Sie eine Baumblattsammlung erstellen und als persönliche Referenz für zukünftige Identifikationen verwenden.

Was ist ein Baum?

Beginnen wir mit der Definition eines Baumes. Ein Baum ist eine Holzpflanze mit einem einzigen aufrechten mehrjährigen Stamm mit einem Durchmesser von mindestens 3 Zoll in Brusthöhe (DBH). Die meisten Bäume haben definitiv Laubkronen gebildet und erreichen Höhen von mehr als 13 Fuß. Im Gegensatz dazu ist ein Strauch eine kleine, niedrig wachsende Holzpflanze mit mehreren Stielen. Eine Rebe ist eine holzige Pflanze, auf deren Wachstum ein aufrechtes Substrat angewiesen ist.

Nur zu wissen, dass eine Pflanze ein Baum ist, im Gegensatz zu einer Rebe oder einem Strauch, ist der erste Schritt bei der Identifizierung.

Die Identifizierung ist sehr einfach, wenn Sie die nächsten drei „Hilfen“ verwenden:

Tipps: Das Sammeln eines Zweigs und / oder eines Blattes und / oder einer Frucht hilft Ihnen bei den nächsten Diskussionen. Wenn Sie wirklich fleißig sind, müssen Sie eine Sammlung von Wachspapier-Blattpressen erstellen. Hier erfahren Sie, wie Sie ein Wachspapierblatt drücken .

Wenn Sie ein gemeinsames Blatt haben, den Baum aber nicht kennen, verwenden Sie diesen Baumfinder!

Wenn Sie ein gemeinsames Blatt mit einer durchschnittlichen Silhouette haben, verwenden Sie diese Blattsilhouette- Bildergalerie!

Wenn Sie kein Blatt haben und den Baum nicht kennen, verwenden Sie diesen ruhenden Winterbaumfinder!

Verwenden von Baumteilen und natürlichen Bereichen zur Identifizierung von Arten

Hilfe Nr. 1 – Finden Sie heraus, wie Ihr Baum und seine Teile aussehen.

Baumbotanische Teile wie Blätter. Blüten. Rinde. Zweige. Form und Früchte werden zur Identifizierung von Baumarten verwendet. Diese „Marker“ sind einzigartig – und in Kombination – können sie schnell einen Baum identifizieren. Farben, Texturen, Gerüche und sogar Geschmack helfen auch dabei, den Namen eines bestimmten Baumes zu finden. Verweise auf alle diese Identifikationsmarkierungen finden Sie in den von mir bereitgestellten Links. Möglicherweise möchten Sie auch mein Baum-ID-Glossar für Begriffe verwenden, die zur Beschreibung der Markierungen verwendet werden.

Siehe Teile eines Baumes

Hilfe Nr. 2 – Finden Sie heraus, ob Ihr Baum in einem bestimmten Gebiet wächst oder nicht.

Baumarten sind nicht zufällig verteilt, sondern mit einzigartigen Lebensräumen verbunden. Dies ist eine weitere Möglichkeit, den Namen eines Baums zu erkennen. Sie können möglicherweise (aber nicht immer) Bäume entfernen, die normalerweise nicht wild in dem Wald leben, in dem Ihr Baum lebt. Es gibt
einzigartige Holzarten in ganz Nordamerika.

Die nördlichen Nadelwälder aus Fichten und Tannen erstrecken sich über Kanada und in den Nordosten der Vereinigten Staaten und in die Appalachen. Sie finden einzigartige Hartholzarten in den östlichen Laubwäldern, Kiefern in den Wäldern des Südens, Tamarack in den Mooren Kanadas, die Jack-Kiefer in der Region der Großen Seen. die Doug-Tanne im pazifischen Nordwesten und die Ponderosa-Kiefernwälder der südlichen Rocky Mountains.

Hilfe Nr. 3 – Finden Sie einen Schlüssel.

Viele Identifikationsquellen verwenden einen Schlüssel. Ein dichotomer Schlüssel ist ein Werkzeug, mit dem der Benutzer die Identität von Gegenständen in der natürlichen Welt wie Bäumen, Wildblumen, Säugetieren, Reptilien, Steinen und Fischen bestimmen kann. Schlüssel bestehen aus einer Reihe von Auswahlmöglichkeiten, die den Benutzer zum richtigen Namen eines bestimmten Elements führen. „Dichotom“ bedeutet „in zwei Teile geteilt“. Daher bieten dichotome Schlüssel in jedem Schritt immer zwei Auswahlmöglichkeiten.
Mein Baumfinder ist ein Blattschlüssel. Suchen Sie sich einen Baum, sammeln oder fotografieren Sie ein Blatt oder eine Nadel und identifizieren Sie den Baum mit diesem einfachen „Schlüssel“ -Sucher. Dieser Baumfinder soll Ihnen helfen, die häufigsten nordamerikanischen Bäume zumindest bis zur Gattungsstufe zu identifizieren. Ich bin zuversichtlich, dass Sie mit den angegebenen Links und ein wenig Recherche auch die genaue Art auswählen können.

Hier ist ein weiterer großartiger Baumschlüssel, den Sie von Virginia Tech verwenden können. Ein Zweigschlüssel – wird während der Baumruhe verwendet, wenn keine Blätter verfügbar sind …

Online-Baumidentifikation

Sie haben jetzt echte Informationen, mit denen Sie fast jeden Baum in Nordamerika identifizieren und benennen können. Das Problem besteht darin, eine bestimmte Quelle zu finden, die einen bestimmten Baum beschreibt.

Die gute Nachricht ist, dass ich Websites gefunden habe, die bei der Identifizierung bestimmter Bäume helfen. Weitere Informationen zur Baumidentifikation finden Sie auf diesen Websites. Wenn Sie einen bestimmten Baum haben, der einen Namen benötigt, beginnen Sie hier:

Ein Baumblattschlüssel
Ein Leitfaden zur Identifizierung, mit dem Sie schnell und einfach 50 große Nadelbäume und Harthölzer anhand ihrer Blätter identifizieren können.

Top 100 nordamerikanische Bäume
Ein stark verknüpfter Leitfaden für Nadelbäume und Harthölzer.

VT Dendrology Home Page
Die ausgezeichnete Website von Virginia Tech.

Gymnosperm Database at Conifers.org
Eine großartige Seite über Nadelbäume von Christopher J. Earl.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.