Italienisch

Wie man das kleine Wort Ne auf Italienisch benutzt

Sie sehen es überall und es bringt Sie dazu, sich am Kopf zu kratzen:

  • Ich ne vado.
  • Te ne do tre.
  • Ne ho fällig.
  • Ne abbiamo parlato ieri.
  • Non ne capisco il motivo.
  • Vattene!

Es ist das kleine Wort ne , technisch ein pronominales Teilchen genannt. Ähnlich wie reflexive. indirekte und direkte Objektpronomen ist es die Art von facettenreichem kleinen Ding, das sich hier und da einschleicht und selbst den eifrigsten Schüler der italienischen Sprache ärgert.

Fürchte dich nicht: Sobald dir der Zweck klar ist, wirst du ihn meistern. Wie alle Pronomen ist es einfach da, um uns ein Gespräch zu ermöglichen, ohne ständig zu wiederholen, worüber wir sprechen.

 

Ne als das Unausgesprochene

Im Englischen wird dies durch Inferenz oder durch ähnliche Pronomen erreicht. Nehmen Sie diesen kleinen Dialog:

„Hast du deinem Bruder von den Äpfeln erzählt?“

„Ja, wir haben gestern über sie (die Äpfel) gesprochen.“

„Warum hast du darüber gesprochen (sie, die Äpfel)?“

„Weil er reden wollte (über die Äpfel).“

„Will er irgendwelche [Äpfel]?“

„Er will sieben (Äpfel).“

Stellen Sie sich vor, Sie müssten diese Äpfel jedes Mal wiederholen.

Auf Italienisch verwenden Sie ne an ihrer Stelle:

„Hai parlato con tuo fratello delle mele?“

„Sì, ne abbiamo parlato ieri.“

„Perché ne avete parlato?“

„Perché ne voleva parlare.“

„E ne vuole, di mele?“

„Ne vuole sette.“

 

Ne als Über oder Von

Das erste , was ne Mittel ist über etwas oder von etwas, was wir reden , und wir wollen nicht wiederholen.

  • Voglio andare a vedere un film. Che ne pensi? Ich möchte einen Film sehen. Was denkst du darüber?
  • Ieri ho visto Michele. Poi te ne parlo. Gestern habe ich Michele gesehen. Später werde ich dir davon erzählen.
  • Giulia ha detto che ha conosciuto tua sorella; ich ne ha parlato molto. Giulia sagte, sie habe deine Schwester getroffen; sie sprach ausführlich mit mir über sie.
  • Franco si è offeso; nicht ne capisco il motivo. Franco wurde beleidigt; Ich verstehe den Grund dafür nicht.
  • Luigi mi ha regalato wegen scatole di arance. Nicht so cosa farne. Luigi gab mir zwei Kisten Orangen. Ich weiß nicht, was ich mit ihnen machen soll.

(Hinweis: In all diesen Fällen dient das ne als eine Art indirektes Objektpronomen, da diese Konstruktionen mit diesen Verben indirekte Objektpronomen erfordern: parlare di , pensare di , Tarif con / di .)

 

Von hier aus gehen

Mit einem Verb der Bewegung ersetzt ne auch einen Ort: von hier; von dort.

  • Ich ne vado. Ich gehe (von hier).
  • Se n’è andato. Er ging (von hier oder wo immer wir reden).
  • Ich ne voglio andare. Ich möchte gehen (von hier).
  • Da qui ne viene che ho ragione. Von hier aus (worüber wir auch sprechen) müssen wir schließen, dass ich Recht habe.

 

Partitiv

Die andere Verwendung von ne ist als quantitatives partitives Teilchen – ein Pronomen, das verwendet wird, wenn auf einen Teil von etwas Bezug genommen wird, über das wir sprechen. Es bedeutet etwas , irgendetwas oder nichts von dem, worüber wir sprechen.

  • Che belle fragole. Mir ne dai fällig? Was für schöne Erdbeeren! Würden Sie mir zwei (von ihnen) geben?
  • Ho bisogno di mele. Ne prendo cinque. Ich brauche ein paar Äpfel. Ich werde fünf (von ihnen) nehmen.
  • Ho comprato dei bellissimi biscotti al forno Te ne do qualcuno. Ich habe ein paar schöne Kekse in der Bäckerei gekauft. Ich gebe Ihnen ein paar (von ihnen).
  • Sto bevendo del vino. Ne vuoi? Ich trinke etwas Wein. Willst du (etwas davon)?
  • Carlo mi ha bot an, vino ma non ne ho voluto. Carlo bot mir etwas Wein an, aber ich wollte nichts davon.
  • Avete altre magliette, per favore? Ne vedo solo fällig. Hast du bitte noch andere T-Shirts? Ich sehe nur zwei (von ihnen).

Wie Sie sehen können, können Sie auf Italienisch nicht einfach das implizieren, worüber Sie sprechen: Sie müssen das Pronomen verwenden.

 

Wo man Ne in einen Satz setzt

Ob als partitives Teilchen oder als Bedeutung für etwas, ne steht vor dem konjugierten Verb. Zum Beispiel:

  • Parliamo di Mario. Wir reden über Mario. → Ne parliamo. Wir reden über ihn.
  • Avete molti amici. Du hast viele Freunde. → Ne avete molti. Sie haben viele (von ihnen).
  • Ho fällig fratelli. Ich habe zwei Brüder. → Ne ho fällig. Ich habe zwei (von ihnen).
  • Quanti Bambini Ci Sono? Wie viele Kinder gibt es? → Ce ne sono quattordici. Es sind vierzehn (von ihnen).
  • Hai del Caffè? Hast du einen kaffee → Sì, ne ho. – Ja, ich habe (einiges davon).
  • Voglio che mi parli di Marco. Ich möchte, dass du mir von Marco erzählst. → Te ne parlo domani. Ich werde dir morgen (über ihn) erzählen.

 

Nach dem Verb

Wenn Sie ne mit einem Infinitiv- oder einem imperativen Verbmodus verwenden, wird das ne wie bei anderen Pronomen oder Pronomenpartikeln an das Verb angehängt. (In diesen Konstruktionen werden diese Verben als pronominale Verben bezeichnet. einige verwenden ne; einige verwenden reflexiv klingende kleine Teilchen und sogar ind
irekte Objektpronomen oder beides.)

In diesen Fällen bedeutet ne die gleichen Dinge, die oben erklärt wurden.

Hier einige Beispiele im Infinitiv:

  • Andarsene : Um zu gehen (sich selbst zu nehmen) (von irgendwoher)
  • Averne Abbastanza : Um genug (von etwas) zu haben
  • Fregarsene : Sich nicht um etwas kümmern; etwas abschütteln
  • Non poterne più : Um (etwas) nicht mehr ertragen zu können.

Die anderen Regeln des Infinitivs gelten wie immer. Also mit Hilfsverben zum Beispiel:

  • Voglio andarmene ODER ich ne voglio andare. Ich möchte gehen (von hier).
  • Voglio dartene fällig ODER te ne voglio wagen fällig. Ich möchte Ihnen zwei geben (von allem, worüber wir sprechen).
  • Non posso parlartene ODER non te ne posso parlare. Ich kann nicht mit dir reden.

Wenn diese Verben konjugiert sind, bewegt sich das Pronomen:

  • Ich ne vado! Ich gehe (von hier).
  • Ne ho Abbastanza. Ich habe genug (von etwas).
  • Nicht ich ne frega niente. Es ist mir egal (worüber wir reden).
  • Non ne posso più. Ich kann (was auch immer) nicht mehr stehen.

Im Imperativ wird wie immer das Pronomen an das Verb angehängt:

  • Vattene! Geh weg von hier)!
  • Andatevene! Geh (von hier)!
  • Fregatene! Achselzucken (was auch immer)!

Wie Sie in all diesen Beispielen sehen können, ersetzt das ne nur das, worüber wir sprechen, wie oben erläutert.

Basta! Non ne parliamo più!

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.