Für Schüler Und Eltern

Verwendung einer Bibliothek für Forschungszwecke

Für einige Schüler ist einer der größten Unterschiede zwischen der High School und dem College die Menge und Tiefe der Forschung. die für Forschungsarbeiten erforderlich ist.

Hochschulprofessoren erwarten, dass die Schüler sehr gut forschen können, und für einige Schüler ist dies eine große Veränderung gegenüber der High School. Das soll nicht heißen, dass Highschool-Lehrer die Schüler nicht besonders gut auf die Forschung auf College-Ebene vorbereiten – ganz im Gegenteil!

Die Lehrer spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, den Schülern das Forschen und Schreiben beizubringen. Hochschulprofessoren verlangen lediglich von den Studenten, dass sie diese Fähigkeit auf ein neues Niveau bringen.

Zum Beispiel werden Sie vielleicht bald feststellen, dass viele Hochschulprofessoren Enzyklopädie-Artikel nicht als Quellen akzeptieren. Enzyklopädien eignen sich hervorragend, um eine kompakte, informative Ansammlung von Forschungsergebnissen zu einem bestimmten Thema zu finden. Sie sind eine großartige Ressource, um die grundlegenden Fakten zu finden, aber sie sind begrenzt, wenn es darum geht, Interpretationen der Fakten anzubieten.

Professoren verlangen von den Studenten, dass sie etwas tiefer graben, ihre eigenen Beweise aus breiteren Quellen sammeln und sich Meinungen über ihre Quellen sowie die spezifischen Themen bilden.

Aus diesem Grund sollten Studenten, die an ein College gebunden sind, mit der Bibliothek und all ihren Begriffen, Regeln und Methoden vertraut werden. Sie sollten auch das Vertrauen haben, sich außerhalb des Komforts der örtlichen öffentlichen Bibliothek zu wagen und vielfältigere Ressourcen zu erkunden.

 

Karten Katalog

Der Kartenkatalog war jahrelang die einzige Ressource, um einen Großteil des in der Bibliothek verfügbaren Materials zu finden. Jetzt sind natürlich viele Kataloginformationen auf Computern verfügbar.

Aber nicht so schnell! Die meisten Bibliotheken verfügen noch über Ressourcen, die der Computerdatenbank nicht hinzugefügt wurden. Tatsächlich werden einige der interessantesten Gegenstände – zum Beispiel die Gegenstände in Spezialsammlungen – als letzte computerisiert.

Dafür gibt es viele Gründe. Einige Dokumente sind alt, andere handgeschrieben und andere zu zerbrechlich oder zu umständlich. Manchmal ist es eine Frage der Arbeitskräfte. Einige Sammlungen sind so umfangreich und einige Mitarbeiter so klein, dass die Computerisierung der Sammlungen Jahre dauern wird.

Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, die Verwendung des Kartenkatalogs zu üben. Es bietet eine alphabetische Liste von Titeln, Autoren und Themen. Der Katalogeintrag gibt die Rufnummer der Quelle an. Die Rufnummer wird verwendet, um den spezifischen physischen Standort Ihrer Quelle zu lokalisieren.

 

Rufnummern

Jedes Buch in der Bibliothek hat eine bestimmte Nummer, die als Rufnummer bezeichnet wird. Öffentliche Bibliotheken enthalten viele Belletristikbücher und Bücher, die für den allgemeinen Gebrauch relevant sind.

Aus diesem Grund verwenden öffentliche Bibliotheken häufig das Dewey-Dezimalsystem, das bevorzugte System für fiktive Bücher und Bücher für den allgemeinen Gebrauch. Im Allgemeinen werden Belletristikbücher vom Autor nach diesem System alphabetisch sortiert.

Forschungsbibliotheken verwenden ein ganz anderes System, das so genannte Library of Congress (LC) -System. Bei diesem System werden Bücher anstelle des Autors nach Themen sortiert.

Der erste Abschnitt der LC-Rufnummer (vor der Dezimalstelle) bezieht sich auf das Thema des Buches. Aus diesem Grund werden Sie beim Durchsuchen von Büchern in Regalen feststellen, dass Bücher immer von anderen Büchern zum gleichen Thema umgeben sind.

Bibliotheksregale sind normalerweise an jedem Ende beschriftet, um anzuzeigen, welche Rufnummern in dem jeweiligen Gang enthalten sind.

 

Computersuche

Computersuchen sind großartig, können aber verwirrend sein. Bibliotheken sind normalerweise mit anderen Bibliotheken (Universitätssystemen oder Kreissystemen) verbunden oder mit diesen verbunden. Aus diesem Grund werden in Computerdatenbanken häufig Bücher aufgelistet, die sich nicht in Ihrer lokalen Bibliothek befinden.

Zum Beispiel kann Ihr Computer in der öffentlichen Bibliothek Ihnen einen „Treffer“ für ein bestimmtes Buch bescheren. Bei näherer Betrachtung stellen Sie möglicherweise fest, dass dieses Buch nur in einer anderen Bibliothek im selben System (Landkreis) erhältlich ist. Lass dich nicht verwirren!

Dies ist eine großartige Möglichkeit, seltene Bücher oder Bücher zu finden, die an einem kleinen geografischen Ort veröffentlicht und verteilt werden. Achten Sie nur auf Codes oder andere Angaben, die den Standort Ihrer Quelle angeben. Dann fragen Sie Ihren Bibliothekar nach Fernleihe.

Wenn Sie Ihre Suche auf Ihre eigene Bibliothek beschränken möchten , können Sie interne Suchvorgänge durchführen. Machen Sie sich einfach mit dem System vertraut.

Halten Sie bei der Verwendung eines Computers unbedingt einen Bleistift bereit und notieren Sie die Rufnummer sorgfältig, damit Sie sich nicht auf eine wilde Gänsejagd begeben!

Denken Sie daran, es ist eine gute Idee, den Computer und den Kartenkatalog zu konsultieren , um zu vermeiden, dass eine gute Quelle fehlt.

Wenn Sie bereits gerne recherchieren, werden Sie spezielle Sammlungsabteilungen lieben. Archive und Spezialsammlungen enthalten die interessantesten Gegenstände, auf die Sie bei Ihrer Recherche stoßen, wie wertvolle und einzigartige Objekte von historischer und kultureller Bedeutung.

Dinge wie Briefe, Tagebücher, seltene und lokale Veröffentlichungen, Bilder, Originalzeichnungen und frühe Karten befinden sich in speziellen Sammlungen.

 

Regeln

Jede Bibliothek oder jedes Archiv verfügt über eine Reihe von Regeln, die für ihren eigenen speziellen Sammlungsraum oder ihre eigene Abteilung relevant sind. Normalerweise wird jede spezielle Sammlung von den öffentlichen Bereichen getrennt und erfordert eine besondere Erlaubnis zum Betreten oder Zugreifen.

    • Möglicherweise müssen Sie die meisten Ihrer Sachen in einem Schließfach aufbewahren, wenn Sie den Raum oder das Gebäude betreten, in dem besondere Gegenstände aufbewahrt werden. Dinge wie Stifte, Marker, Piepser. Telefone sind nicht gestattet, da sie empfindliche Sammlungsgegenstände beschädigen oder andere Forscher stören könnten.
    • Sie können spezielle Sammlungsmaterialien finden, indem Sie eine normale Bibliothekssuche mit Karteikarten durchführen. Der Suchvorgang kann jedoch von Ort zu Ort unterschiedlich sein.
    • Einige Bibliotheken haben alle Sammlungsmaterialien in ihren elektronischen Datenbanken indiziert, andere haben spezielle Bücher oder Leitfäden für die speziellen Sammlungen. Keine Sorge, immer ist jemand für Sie da, der Sie anleitet und Sie wissen lässt, wo Sie Materialien finden, die interessant klingen.
    • Einige Materialien werden auf Mikrofilm oder Mikrofiche verfügbar sein. Filmartikel werden normalerweise in Schubladen aufbewahrt, und Sie können wahrscheinlich beide selbst abrufen. Sobald Sie den richtigen Film gefunden haben, müssen Sie ihn auf einer Maschine lesen. Diese Maschinen können von Ort zu Ort unterschiedlich sein. Fragen Sie einfach nach einer kleinen Richtung.

 

  • Wenn Sie eine Suche durchführen und einen seltenen Artikel identifizieren, den Sie anzeigen möchten, müssen Sie wahrscheinlich eine Anfrage dafür ausfüllen. Fordern Sie ein Anfrageformular an, füllen Sie es aus und geben Sie es ab. Einer der Archivare holt das Objekt für Sie ab und erklärt Ihnen, wie Sie damit umgehen sollen. Möglicherweise müssen Sie an einem bestimmten Tisch sitzen und Handschuhe tragen, um den Artikel anzuzeigen.

Klingt dieser Prozess ein wenig einschüchternd? Lassen Sie sich nicht von den Regeln abschrecken! Sie sind so eingerichtet, dass Archivare ihre ganz besonderen Sammlungen schützen können!

Sie werden bald feststellen, dass einige dieser Elemente für Ihre Forschung so faszinierend und wertvoll sind, dass sie den zusätzlichen Aufwand wert sind.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.