Geschichte & Kultur

Was bedeuten die Anmerkungen in US-Schiffsmanifesten?

Entgegen der landläufigen Meinung haben US-Zollbeamte oder Einwanderungsbehörden keine Schiffspassagierlisten erstellt. Schiffsmanifeste wurden in der Regel am Abflugort von Dampfschifffahrtsunternehmen ausgefüllt. Diese Passagiermanifeste wurden dann den Einwanderungsbeamten bei ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten vorgelegt.

Es war jedoch bekannt, dass US-Einwanderungsbeamte diesen Schiffspassagierlisten sowohl zum Zeitpunkt der Ankunft als auch viele Jahre später Anmerkungen hinzufügten. Diese Anmerkungen wurden möglicherweise gemacht, um bestimmte Informationen zu korrigieren oder zu präzisieren oder um auf die Einbürgerung  oder andere relevante Dokumente zu verweisen .

 

Anmerkungen zum Zeitpunkt der Ankunft gemacht

Anmerkungen zu Passagiermanifesten zum Zeitpunkt der Ankunft eines Schiffes wurden von Einwanderungsbeamten gemacht, um Informationen zu klären oder ein Problem bei der Einreise eines Passagiers in die Vereinigten Staaten zu beschreiben. Beispiele beinhalten:

X – Ein „X“ ganz links auf der Seite vor oder in der Namensspalte zeigt an, dass der Passagier vorübergehend festgenommen wurde. Schauen Sie sich das Ende des Manifests für dieses bestimmte Schiff an, um die Liste aller inhaftierten Außerirdischen zu sehen .

SI oder BSI – Wird auch ganz links im Manifest vor dem Namen gefunden. Dies bedeutete, dass der Passagier zu einer Anhörung des Board of Special Inquiry festgehalten wurde und möglicherweise abgeschoben werden sollte. Weitere Informationen finden Sie am Ende des Manifests.

USB oder USC – Zeigt „in den USA geboren“ oder „US-Bürger“ an und wird manchmal auf den Manifesten für US-Bürger vermerkt, die von einer Auslandsreise zurückkehren.

 

Anmerkungen später gemacht

Die häufigsten Anmerkungen, die den Schiffspassagierlisten nach der Ankunft hinzugefügt wurden, betrafen Überprüfungen, in der Regel als Antwort auf einen Antrag auf Staatsbürgerschaft oder Einbürgerung. Häufige Anmerkungen sind:

C # – Suchen Sie nach C, gefolgt von einer Reihe von Zahlen – normalerweise gestempelt oder handgeschrieben in der Nähe des Namens der Person auf dem Passagiermanifest. Dies bezieht sich auf die Nummer des Einbürgerungszertifikats. Dies wurde möglicherweise bei der Überprüfung der Einwanderung für einen Einbürgerungsantrag oder bei der Ankunft eines zurückkehrenden US-Bürgers eingegeben.

435/621 – Diese oder ähnliche Nummern ohne Datumsangabe beziehen sich möglicherweise auf die NY- Dateinummer und weisen auf eine frühzeitige Überprüfung oder Überprüfung der Aufzeichnungen hin. Diese Dateien überleben nicht mehr.

432731/435765 – Zahlen in diesem Format beziehen sich im Allgemeinen auf einen ständigen US-Bürger, der mit einer Wiedereintrittserlaubnis von einem Auslandsaufenthalt zurückkehrt.

Nummer in der Berufsspalte – Numerische Sequenzen in der Berufsspalte wurden häufig während der Überprüfung zu Einbürgerungszwecken hinzugefügt, normalerweise nach 1926. Die erste Nummer ist die Einbürgerungsnummer, die zweite ist die Antragsnummer oder die Ankunftsbescheinigungsnummer. Ein „x“ zwischen den beiden Zahlen zeigt an, dass für die Ankunftsbescheinigung keine Gebühr erforderlich war. Zeigt an, dass der Einbürgerungsprozess eingeleitet wurde, jedoch nicht unbedingt abgeschlossen ist. Auf diese Zahlen folgt häufig das Datum der Überprüfung.

C / A oder c / a – Steht für Ankunftsbescheinigung und gibt an, dass der Einbürgerungsprozess mit einer Absichtserklärung eingeleitet wurde, obwohl dies nicht unbedingt abgeschlossen ist.

V / L oder v / l – Steht zur Überprüfung der Landung. Zeigt eine Überprüfung oder Überprüfung der Aufzeichnungen an.

404 oder 505 – Dies ist die Nummer des Überprüfungsformulars, das zum Übertragen von Manifestinformationen an das anfordernde INS-Büro verwendet wird. Zeigt eine Überprüfung oder Überprüfung der Aufzeichnungen an.

Name mit Linie durchgestrichen oder mit einem anderen Namen vollständig durchgestrichen – Der Name wurde offiziell geändert. Aufzeichnungen, die durch diesen offiziellen Prozess erstellt wurden, können noch überleben.

W / A oder w / a – Haftbefehl. Zusätzliche Aufzeichnungen können auf Kreisebene überleben.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.