Sozialwissenschaften

Amerikanische Wirtschaft der neunziger Jahre und darüber hinaus

Die 1990er Jahre brachten einen neuen Präsidenten, Bill Clinton (1993 bis 2000). Clinton, ein vorsichtiger, gemäßigter Demokrat, klang einige der gleichen Themen wie seine Vorgänger. Nachdem Clinton den Kongress erfolglos aufgefordert hatte, einen ehrgeizigen Vorschlag zur Ausweitung des Krankenversicherungsschutzes zu verabschieden, erklärte er, dass die Ära der „großen Regierung“ in Amerika vorbei sei. Er drängte darauf, die Marktkräfte in einigen Sektoren zu stärken, und arbeitete mit dem Kongress zusammen, um den lokalen Telefondienst für den Wettbewerb zu öffnen. Er schloss sich auch Republikanern an, um die Sozialleistungen zu reduzieren. Obwohl Clinton die Zahl der Bundesarbeitskräfte verringerte, spielte die Regierung weiterhin eine entscheidende Rolle in der Wirtschaft des Landes. Die meisten wichtigen Neuerungen des New Deal und viele der Great Society blieben bestehen. Und das Federal Reserve System regulierte weiterhin das allgemeine Tempo der Wirtschaftstätigkeit, wobei auf Anzeichen einer erneuten Inflation geachtet wurde.

 

Wie sich die Wirtschaft entwickelt hat

Die Wirtschaft entwickelte sich im Verlauf der neunziger Jahre zunehmend gesund. Mit dem Fall der Sowjetunion und des osteuropäischen Kommunismus Ende der 1980er Jahre erweiterten sich die Handelsmöglichkeiten erheblich. Die technologischen Entwicklungen brachten eine breite Palette hochentwickelter neuer elektronischer Produkte. Innovationen in den Bereichen Telekommunikation und Computernetzwerke haben eine riesige Computerhardware- und -softwareindustrie hervorgebracht und die Arbeitsweise vieler Branchen revolutioniert. Die Wirtschaft wuchs schnell und die Unternehmensgewinne stiegen schnell. In Kombination mit einer niedrigen Inflation und einer niedrigen Arbeitslosigkeit ließen starke Gewinne den Aktienmarkt in die Höhe schnellen. Der Dow Jones Industrial Average, der Ende der 1970er Jahre bei nur 1.000 lag, erreichte 1999 die Marke von 11.000 und trug erheblich zum Wohlstand vieler – wenn auch nicht aller – Amerikaner bei.

Japans Wirtschaft, die in den 1980er Jahren von den Amerikanern oft als Vorbild angesehen wurde, geriet in eine anhaltende Rezession. eine Entwicklung, die viele Ökonomen zu dem Schluss führte, dass der flexiblere, weniger geplante und wettbewerbsfähigere amerikanische Ansatz tatsächlich eine bessere Strategie für war Wirtschaftswachstum in dem neuen, global integrierten Umfeld.

 

Der Wandel der amerikanischen Arbeitskräfte

Amerikas Arbeitskräfte haben sich in den neunziger Jahren deutlich verändert. In Fortsetzung eines langfristigen Trends ging die Zahl der Landwirte zurück. Ein kleiner Teil der Arbeitnehmer hatte Jobs in der Industrie, während ein viel größerer Anteil im Dienstleistungssektor tätig war, und zwar in Jobs, die von Ladenangestellten bis zu Finanzplanern reichten. Wenn Stahl und Schuhe nicht länger die Hauptstützen der amerikanischen Fertigung waren, waren es Computer und die Software, die sie zum Laufen bringt.

Nach einem Höchststand von 290.000 Millionen US-Dollar im Jahr 1992 schrumpfte der Bundeshaushalt stetig, da das Wirtschaftswachstum die Steuereinnahmen erhöhte. 1998 verzeichnete die Regierung ihren ersten Überschuss seit 30 Jahren, obwohl eine enorme Verschuldung – hauptsächlich in Form von versprochenen künftigen Sozialversicherungszahlungen an die Babyboomer – bestehen blieb. Wirtschaftswissenschaftler, die von der Kombination aus schnellem Wachstum und anhaltend niedriger Inflation überrascht waren, diskutierten darüber, ob die Vereinigten Staaten eine „neue Wirtschaft“ hätten, die in der Lage wäre, eine schnellere Wachstumsrate aufrechtzuerhalten, als dies aufgrund der Erfahrungen der letzten 40 Jahre möglich schien.

Nächster Artikel: Globale Wirtschaftsintegration

Dieser Artikel wurde aus dem Buch „Outline of the US Economy“ von Conte und Karr übernommen und mit Genehmigung des US-Außenministeriums angepasst.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.