Geographie

Das mächtigste Organ der Vereinten Nationen

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen ist das mächtigste Gremium der Vereinten Nationen. Der Sicherheitsrat kann den Einsatz von Truppen aus Mitgliedsländern der Vereinten Nationen genehmigen , während Konflikten einen Waffenstillstand vorschreiben und den Ländern wirtschaftliche Strafen auferlegen.

 

Mitgliedsländer des Sicherheitsrates

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen setzt sich aus Vertretern aus fünfzehn Ländern zusammen. Fünf der Mitglieder des Sicherheitsrates sind ständige Mitglieder. Die ursprünglichen fünf ständigen Mitglieder waren die Vereinigten Staaten, das Vereinigte Königreich, die Republik China (Taiwan), die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken und Frankreich. Diese fünf Länder waren die wichtigsten siegreichen Länder des Zweiten Weltkriegs .

1973 wurde Taiwan  im Sicherheitsrat durch die Volksrepublik China ersetzt, und nach dem Fall der UdSSR 1991 wurde der Platz der UdSSR von Russland besetzt. So sind die derzeitigen fünf ständigen Mitglieder des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen die Vereinigten Staaten, das Vereinigte Königreich, China, Russland und Frankreich.

Jedes der fünf ständigen Mitglieder des Sicherheitsrates hat ein Vetorecht in allen Angelegenheiten, über die der Sicherheitsrat abgestimmt hat. Dies bedeutet, dass alle fünf ständigen Mitglieder des Sicherheitsrates zustimmen müssen, jede Maßnahme zu billigen, damit er verabschiedet wird. Dennoch hat der Sicherheitsrat seit seiner Gründung im Jahr 1946 mehr als 1700 Resolutionen verabschiedet.

 

Regionale Gruppierungen der UN-Mitgliedstaaten

Die verbleibenden zehn nicht ständigen Mitglieder der Gesamtmitgliedschaft von fünfzehn Ländern werden anhand verschiedener Regionen der Welt ausgewählt. Fast jedes Mitgliedsland der Vereinten Nationen ist Mitglied einer regionalen Gruppierung. Die regionalen Gruppierungen umfassen:

  • Die westeuropäische und andere Gruppe
  • Die osteuropäische Gruppe
  • Lateinamerikanische und karibische Gruppe
  • Die asiatische Gruppe
  • Die afrikanische Gruppe

Interessanterweise sind die Vereinigten Staaten und Kiribati die beiden Länder, die keiner Gruppe angehören. Australien, Kanada, Israel und Neuseeland sind alle Teil der Gruppe Westeuropäer und Andere.

 

Nicht ständige Mitglieder

Die zehn nicht ständigen Mitglieder haben eine Amtszeit von zwei Jahren und die Hälfte wird jedes Jahr bei jährlichen Wahlen ersetzt. Jede Region wählt ihre eigenen Vertreter und die Generalversammlung der Vereinten Nationen genehmigt die Auswahl.

Die Aufteilung unter den zehn nicht ständigen Mitgliedern ist wie folgt: Afrika – drei Mitglieder, Westeuropa und andere – zwei Mitglieder, Lateinamerika und die Karibik – zwei Mitglieder, Asien – zwei Mitglieder und Osteuropa – ein Mitglied.

 

Mitgliedschaftsstruktur

Aktuelle Mitglieder des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen finden Sie auf der Website der Vereinten Nationen .

Seit Jahrzehnten gibt es Kontroversen über die Zusammensetzung der ständigen Mitglieder und das Vetorecht. Brasilien, Deutschland, Japan und Indien streben alle die Aufnahme als ständige Mitglieder des Sicherheitsrates an und empfehlen eine Erweiterung des Sicherheitsrates auf 25 Mitglieder. Jeder Vorschlag zur Änderung der Organisation des Sicherheitsrates würde die Zustimmung von zwei Dritteln der Generalversammlung der Vereinten Nationen (193 UN-Mitgliedsländer ab 2012) erfordern.

Die Präsidentschaft des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen wechselt monatlich alphabetisch zwischen allen Mitgliedern, basierend auf ihrem englischen Namen.

Da der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen in Zeiten internationaler Notfälle schnell handeln kann, muss ein Vertreter jedes Mitgliedslandes des Sicherheitsrates jederzeit im Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York City anwesend sein.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.