Geographie

Was ist eine Kartenprojektion?

Es ist unmöglich, die sphärische Erdoberfläche auf einem flachen Stück Papier genau darzustellen . Während ein Globus den Planeten genau darstellen kann, wäre ein Globus, der groß genug ist, um die meisten Merkmale der Erde in einem nutzbaren Maßstab anzuzeigen   , zu groß, um nützlich zu sein. Daher verwenden wir Karten. Stellen Sie sich auch vor, Sie schälen eine Orange und drücken die Orangenschale flach auf einen Tisch – die Schale würde beim Abflachen reißen und brechen, da sie sich nicht leicht von einer Kugel in eine Ebene verwandeln kann. Gleiches gilt für die Erdoberfläche und deshalb verwenden wir Kartenprojektionen.

Der Begriff Kartenprojektion kann wörtlich als Projektion betrachtet werden. Wenn wir eine Glühbirne in einen durchscheinenden Globus stecken und das Bild auf eine Wand projizieren würden, hätten wir eine Kartenprojektion. Anstatt ein Licht zu projizieren, verwenden Kartografen jedoch mathematische Formeln, um Projektionen zu erstellen.

 

Kartenprojektion und Verzerrung

Abhängig vom Zweck einer Karte versucht der Kartograf, Verzerrungen in einem oder mehreren Aspekten der Karte zu beseitigen. Denken Sie daran, dass nicht alle Aspekte genau sein können. Daher muss der Kartenhersteller auswählen, welche Verzerrungen weniger wichtig sind als die anderen. Der Kartenhersteller kann auch eine kleine Verzerrung in allen vier Aspekten zulassen, um den richtigen Kartentyp zu erzeugen.

  • Konformität: Die Formen der Orte sind genau
  • Entfernung: Die gemessenen Entfernungen sind genau
  • Fläche / Äquivalenz: Die auf der Karte dargestellten Flächen sind proportional zu ihrer Fläche auf der Erde
  • Richtung: Richtungswinkel werden genau dargestellt

 

Beliebte kartografische Projektionen

Gerardus Mercator erfand 1569 seine berühmte Projektion als Hilfe für Seefahrer. Auf seiner Karte schneiden sich Längen- und Breitengrade rechtwinklig und somit ist die Fahrtrichtung – die Loxodrome – konsistent. Die Verzerrung der Mercator-Karte nimmt zu, wenn Sie sich vom Äquator nach Norden und Süden bewegen. Auf Mercators Karte scheint die Antarktis ein riesiger Kontinent zu sein, der sich um die Erde wickelt, und Grönland scheint genauso groß zu sein wie Südamerika, obwohl Grönland nur ein Achtel der Größe Südamerikas ist. Mercator hatte nie vor, seine Karte für andere Zwecke als die Navigation zu verwenden, obwohl sie zu einer der beliebtesten Weltkartenprojektionen wurde.

Während des 20. Jahrhunderts wechselten die National Geographic Society, verschiedene Atlanten und Wandkartographen im Klassenzimmer zur abgerundeten Robinson-Projektion. Die Robinson-Projektion ist eine Projektion, bei der verschiedene Aspekte der Karte absichtlich leicht verzerrt werden, um eine attraktive Weltkarte zu erstellen. In der Tat verabschiedeten 1989 sieben nordamerikanische professionelle geografische Organisationen (darunter die American Cartographic Association, der National Council for Geographic Education, die Association of American Geographers und die National Geographic Society) eine Resolution, in der ein Verbot aller rechteckigen Koordinatenkarten aufgrund von gefordert wurde ihre Verzerrung des Planeten.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.