Geschichte & Kultur

Turner Nachname Bedeutung und Herkunft

Turner ist am häufigsten ein Berufsname für jemanden, der mit einer Drehmaschine gearbeitet hat, um Gegenstände aus Holz, Knochen oder Metall herzustellen. Der Name leitet sich vom altfranzösischen Tornier und vom lateinischen Tornarius ab und bedeutet „Drehmaschine“.

Andere mögliche Ursprünge des Turner-Nachnamens sind:

  1. Ein Berufsname für einen Offiziellen, der für ein Turnier verantwortlich ist, aus dem alten französischen Tornei , was „Turnier oder Wettbewerb bewaffneter Männer“ bedeutet.
  2. Eine Variante des Nachnamens Turnehare, ein Spitzname für einen schnellen Läufer aus dem mittelenglischen Turnen , was „drehen“ + Hase , ein schnelles Kaninchen, bedeutet.
  3. Ein Berufsname für eine Wache in einem Turm aus der mittelhochdeutschen Wende , was „Turm“ bedeutet.
  4. Ein gewohnheitsmäßiger Name für jemanden aus einem der verschiedenen Orte mit den Namen Turna, Turno, Thurn usw. Dieser Ursprung kann schwer auf ein bestimmtes Land zu bestimmen sein, was bedeutet, dass Personen mit dem Nachnamen Turner aus Polen, Österreich, Deutschland oder einem anderen Land stammen könnten Anzahl anderer Länder.

Turner ist der 49. beliebteste Familienname in den Vereinigten Staaten und der 27. häufigste Familienname in England.

Nachname Herkunft:  Englisch, Schottisch

Alternative Schreibweisen für Nachnamen:  TOURNIER, TURNEY, DOERNER, DURNER, TARNER, TERNER, TOURNEAU, TURNOR, THURNER, TOURNER, TOURNOR

 

Berühmte Personen Sith der Nachname TURNER

  • JMW Turner – britischer Landschaftsmaler des 18. und 19. Jahrhunderts
  • Nat Turner. Anführer einer Rebellion versklavter Schwarzer in Virginia
  • Charles Henry Turner. wegweisender afroamerikanischer Wissenschaftler und Gelehrter
  • Ike Turner – R & B-Legende; Ehemann von Tina Turner
  • Ted Turner – Gründer von CNN; Philanthrop
  • Kathleen Turner – amerikanische Schauspielerin
  • Lana Turner – US-amerikanische Filmschauspielerin und Pin-up-Girl
  • Josh Turner – US-amerikanischer Country-Star
  • John Turner. 17. Premierminister von Kanada

 

Wo leben Menschen mit dem Nachnamen TURNER?

Laut den Daten zur Verteilung der Familiennamen von Forebears ist Turner der 781. häufigste Familienname der Welt  . Es ist am häufigsten in verschiedenen englischsprachigen Ländern, einschließlich Neuseeland, wo es den 30. Platz belegt, England (31.), Australien (34.), Isle of Man (34.), Wales (46.) und den Vereinigten Staaten (48.).

WorldNames PublicProfiler  identifiziert Turner als am häufigsten im neuseeländischen Waitomo-Distrikt, gefolgt vom Otorohanga-Distrikt. Der Familienname wird auch als besonders häufig in Tasmanien und Westaustralien sowie in Ostanglien und West Midlands im Vereinigten Königreich identifiziert.

 

Genealogie-Ressourcen für den Nachnamen TURNER

Turner-Familienwappen – Es ist nicht das, was Sie denken
Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht hören, gibt es kein Turner-Familienwappen oder Wappen für den Turner-Nachnamen. Wappen werden Einzelpersonen und nicht Familien gewährt und dürfen zu Recht nur von den ununterbrochenen männlichen Nachkommen der Person verwendet werden, der das Wappen ursprünglich gewährt wurde.

Turner Family Genealogy Forum
Durchsuchen Sie dieses beliebte Genealogie-Forum nach dem Nachnamen Turner, um andere zu finden, die möglicherweise Ihre Vorfahren erforschen, oder stellen Sie Ihre eigene Turner-Anfrage.

FamilySearch – TURNER Genealogie Greifen Sie auf
über 7 Millionen kostenlose historische Aufzeichnungen und liniengebundene Stammbäume zu, die für den Turner-Nachnamen und seine Variationen auf dieser kostenlosen Genealogie-Website veröffentlicht wurden, die von der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage gehostet wird.

DistantCousin.com – TURNER Genealogie & Familiengeschichte
Entdecken Sie kostenlose Datenbanken und Genealogie-Links für den Nachnamen Turner.

 

Quellen

  • Cottle, Basilikum. Pinguin Wörterbuch der Nachnamen. Baltimore, MD: Penguin Books, 1967.
  • Dorward, David. Schottische Nachnamen. Collins Celtic (Taschenausgabe), 1998.
  • Fucilla, Joseph. Unsere italienischen Nachnamen. Genealogischer Verlag, 2003.
  • Hanks, Patrick und Flavia Hodges. Ein Wörterbuch der Nachnamen. Oxford University Press, 1989.
  • Hanks, Patrick. Wörterbuch der amerikanischen Familiennamen. Oxford University Press, 2003.
  • Reaney, PH Ein Wörterbuch der englischen Nachnamen. Oxford University Press, 1997.
  • Smith, Elsdon C. Amerikanische Nachnamen. Genealogischer Verlag, 199
    7.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.