Wissenschaft

Was ist eine Dreifachverbindung im Bereich der Geologie?

Auf dem Gebiet der Plattentektonik ist ein Dreifachübergang ein Name für einen Ort, an dem sich drei tektonische Platten treffen. Es gibt ungefähr 50 Platten auf der Erde mit ungefähr 100 Dreifachverbindungen zwischen ihnen. An jeder Grenze zwischen zwei Platten breiten sie sich entweder auseinander aus (bilden in Ausbreitungszentren Grate in der Mitte des Ozeans ), drücken zusammen (bilden Tiefseegräben in Subduktionszonen. oder gleiten seitwärts (machen Transformationsfehler ). Wenn sich drei Platten treffen, bringen die Grenzen auch ihre eigenen Bewegungen an der Kreuzung zusammen.

Der Einfachheit halber verwenden Geologen die Notation R (Grat), T (Graben) und F (Fehler), um Dreifachübergänge zu definieren. Beispielsweise könnte eine Dreifachverbindung, die als RRR bekannt ist, existieren, wenn sich alle drei Platten auseinander bewegen. Es gibt heute mehrere auf der Erde. Ebenso könnte eine Dreifachverbindung namens TTT existieren, bei der alle drei Platten zusammenschieben, wenn sie genau richtig ausgerichtet sind. Eine davon befindet sich unter Japan. Ein All-Transform-Triple-Junction (FFF) ist jedoch physikalisch unmöglich. Eine RTF-Dreifachverbindung ist möglich, wenn die Platten richtig ausgerichtet sind. Die meisten Dreifachübergänge kombinieren jedoch zwei Gräben oder zwei Fehler – in diesem Fall werden sie als RFF, TFF, TTF und RTT bezeichnet.

 

Die Geschichte der Triple Junctions

1969 veröffentlichten W. Jason Morgan, Dan McKenzie und Tanya Atwater das erste Forschungspapier, in dem dieses Konzept detailliert beschrieben wurde. Heute wird die Wissenschaft der Dreifachverbindungen in geologischen Klassenzimmern auf der ganzen Welt gelehrt.

 

Stabile Dreifachverbindungen und instabile Dreifachverbindungen

Dreifachübergänge mit zwei Graten (RRT, RRF) können nicht länger als einen Moment existieren und werden in zwei RTT- oder RFF-Dreifachübergänge aufgeteilt, da sie instabil sind und über die Zeit nicht gleich bleiben. Ein RRR-Übergang wird als stabiler Dreifachübergang angesehen, da er im Laufe der Zeit seine Form beibehält. Das macht zehn mögliche Kombinationen von R, T und F; und von ihnen stimmen sieben mit den vorhandenen Arten von Dreifachübergängen überein, und drei sind instabil.

Die sieben Arten von stabilen Dreifachübergängen und einige bemerkenswerte Orte von ihnen umfassen die folgenden:

  • RRR: Diese befinden sich im Südatlantik, im Indischen Ozean und westlich der Galapagos-Inseln im Pazifik. An der Afar Triple Junction treffen sich das Rote Meer, der Golf von Aden und der ostafrikanische Riss. Es ist die einzige RRR-Dreifachverbindung, die höher als der Meeresspiegel ist.
  • TTT: Diese Art von Dreifachverbindung ist in Zentraljapan zu finden. An der Boso Triple Junction vor der Küste treffen sich dort die Platten Ochotsk, Pazifik und Philippinisches Meer.
  • TTF: Es gibt eine dieser Dreifachkreuzungen vor der Küste Chiles.
  • TTR: Diese Art von Dreifachverbindung befindet sich auf Moresby Island im Westen Nordamerikas.
  • FFR, FFT: Der Triple-Junction-Typ ist bei der San-Andreas-Verwerfung und der Mendocino-Transformations-Verwerfung im Westen der USA zu finden
  • RTF: Diese Art von Dreifachverbindung befindet sich am südlichen Ende des Golfs von Kalifornien.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.