Geschichte & Kultur

„Tierische“ Kreaturen der griechischen Mythologie

Weder ganz menschlich noch Ihr gewöhnliches Haustier, Ihre Schlange im Gras oder Ihr Scheunentier, diese Tiere, Schimären und tierähnlichen Kreaturen aus der griechischen Mythologie spielten eine Reihe von Rollen im Leben der Antike Griechen. Einige verschlungen; andere halfen. Anstatt ein Kriterium für die Wichtigkeit zu bestimmen, ordnet diese Liste die Tiere in Bezug darauf, wie humanoid sie sind. In dieser Liste werden die Tiere in Bezug auf ihre Humanoide eingestuft.

01 von 08

Medusa – Serpentin

Meduse. Clipart.com

Medusa geht auf diese Liste von Tieren und tierähnlichen Kreaturen aus der Mythologie, weil sie von Athena in eine Frau mit Schlangen als Haar verwandelt wurde. Ein Blick auf Medusa verwandelte einen Mann in Stein. Aus ihrem abgetrennten Kopf sprang das geflügelte Pferd Pegasus, dessen Vater Poseidon war.

02 von 08

Chiron – Equine

Zentaur. Clipart.com

Chiron, nicht zu verwechseln mit Charon, dem Fährmann, war halb Mann und halb Pferd, weil er ein Zentaur war. Chiron, eine sehr humane Chimäre. lehrte die meisten griechischen Helden. Er war der Sohn von Cronus und soll die Medizin erfunden haben.

03 von 08

Minotaurus – Taurin

Theseus und der Minotaurus. CC müdecynic bei Flickr.com

Der Minotaurus war halb Mensch und halb Stier. Im Gegensatz zum Zentauren wird seine Stierhälfte normalerweise als sein Kopf dargestellt. Seine Mutter war die menschliche Königin von Kreta, Pasiphae. Sein Vater war ein Bulle, in den sich Pasiphae verliebt hatte. Der Minotaurus aß junge athenische Männer und Frauen.

04 von 08

Echidna – Serpentine

Typhon. Detail der Seite B aus einer Chalcidian Black-figurierten Hydria, c. 550 v. Chr. Staatliche Antikensammlungen, München. PD mit freundlicher Genehmigung von Bibi Saint-Pol bei Wikipedia.

Obwohl eine halbe Nymphe. laut Hesiod Theogony 295-305 , war die rohe fleischfressende Serpentin Echidna die Mutter vieler Monster in der griechischen Mythologie und einer der Gegner, denen sich der große Held Herkules stellen musste. Gaias letzter Sohn, der hundertköpfige Typhon, war Echidnas Kumpel.

05 von 08

Cerberus – Hund

Cerberus. Clipart.com

Der berühmte Höllenhund Cerberus ist ein Kind von Echidna. Es soll heftig genug sein, dass die Götter es fürchten. Cerberus isst Fleisch, aber er dient als Wachhund im Land der bereits Toten. Was Cerberus von gewöhnlichen Hunden unterscheidet, ist, dass es in der häufigsten Version seiner Geschichte drei Köpfe hatte. Ein Charakter in der Harry Potter-Serie ähnelt ihm.

06 von 08

Pegasus – Pferd

Pegasus. Clipart.com

Pegasus war ein geflügeltes Pferd. Pegasus wurde aus dem blutenden Körper seiner Mutter Medusa geboren, als Perseus ihr den Kopf abhackte. Er sprang mit einem Krieger
namens Chrysaor auf dem Rücken hervor.

07 von 08

Lernean Hydra – Serpentine

Alaskan Dude at Flickr.com“ data-caption=“A „Replica“ of the Trojan Horse in Troy, Turkey“ data-expand=“300″ id=“mntl-sc-block-image_2-0-22″ data-tracking-container=“true“>
Eine „Nachbildung“ des Trojanischen Pferdes in Troja, Türkei. CC Alaskan Dude bei Flickr.com

Das Trojanische Pferd war ein von Odysseus entworfenes Holzgerät, um die griechischen Truppen in die Trojanischen Mauern zu bringen. Die Trojaner nahmen das Pferd als Geschenk, ohne zu wissen, dass es voller Krieger war.
Das Trojanische Pferd machte der großen Stadt Troja ein Ende.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.