Für Pädagogen

7 Gründe, Lehrer zu werden

Unterrichten ist mehr als nur ein Job. Es ist eine Berufung. Es ist eine immer wieder überraschende Mischung aus harter Arbeit und ekstatischen Erfolgen, sowohl großen als auch kleinen. Die effektivsten Lehrer sind nicht nur für einen Gehaltsscheck dabei. Sie halten ihr Energieniveau aufrecht, indem sie sich darauf konzentrieren, warum sie überhaupt zum Unterrichten gekommen sind. Hier sind die sieben wichtigsten Gründe, warum Sie sich den Reihen anschließen und ein eigenes Klassenzimmer finden sollten.

01 von 07

Die energetisierende Umgebung

Gelbe Hundeproduktionen / Getty Images

 

Es ist praktisch unmöglich, sich bei einem so herausfordernden Job wie dem Unterrichten zu langweilen oder zu stagnieren. Ihr Gehirn ist ständig auf kreative Weise beschäftigt, während Sie daran arbeiten, eine Vielzahl von täglichen Problemen zu lösen, mit denen Sie noch nie zuvor konfrontiert waren. Lehrer sind lebenslange Lernende, die die Chance genießen, zu wachsen und sich weiterzuentwickeln. Darüber hinaus wird die unschuldige Begeisterung Ihrer Schüler Sie jung halten, da sie Sie daran erinnern, selbst in den frustrierendsten Momenten zu lächeln.

02 von 07

Der perfekte Zeitplan

 Arno Images / Getty Images

 

Jeder, der nur für einen luftigen Zeitplan oder einen unbeschwerten Lebensstil in den Unterricht eintritt, wird sofort enttäuscht sein. Dennoch hat die Arbeit an einer Schule einige Vorteile. Zum einen haben Sie alle die gleichen freien Tage, wenn Ihre Kinder im selben Bezirk zur Schule gehen. Außerdem haben Sie für die Sommerferien ungefähr zwei Monate pro Jahr frei. Oder wenn Sie in einem ganzjährigen Bezirk arbeiten, verteilt sich der Urlaub über das ganze Jahr. In jedem Fall sind es mehr als die zwei Wochen bezahlten Urlaubs, die in den meisten Unternehmensjobs gewährt werden.

03 von 07

Ihre Persönlichkeit und Ihr Humor

 Westend61 / Getty Images

 

Das größte Kapital, das Sie jeden Tag in den Unterricht bringen, ist Ihre eigene Persönlichkeit. Manchmal besteht im Kabinenleben die Notwendigkeit, sich in Ihre Persönlichkeit einzufügen und sie abzumildern. Lehrer müssen jedoch unbedingt ihre individuellen Gaben nutzen, um ihre Schüler zu inspirieren, zu führen und zu motivieren. Und wenn der Job schwierig wird, ist es manchmal nur Ihr Sinn für Humor, der Sie mit jeder geistigen Gesundheit voranbringen kann.

04 von 07

Berufssicherheit

 Skynesher / Getty Images

 

Die Welt wird immer Lehrer brauchen. Wenn Sie bereit sind, in jeder Umgebung hart zu arbeiten, werden Sie feststellen, dass Sie immer Arbeit bekommen können – auch als brandneuer Lehrer. Lernen Sie Ihr Handwerk, verdienen Sie sich Ihre Qualifikation, werden Sie fest angestellt, und Sie können erleichtert aufatmen, wenn Sie wissen, dass Sie einen Job haben, auf den Sie sich in den kommenden Jahrzehnten verlassen können.

05 von 07

Immaterielle Belohnungen

 Heldenbilder / Getty Images

 

Die meisten Lehrer fühlen sich durch die kleinen Freuden, die mit der Arbeit mit Kindern einhergehen, ermutigt und ermutigt. Sie werden die lustigen Dinge schätzen, die sie sagen, die dummen Dinge, die sie tun, die Fragen, die sie stellen, und die Geschichten, die sie schreiben. Ich habe eine Schachtel mit Andenken, die mir die Schüler im Laufe der Jahre gegeben haben – Geburtstagskarten, Zeichnungen und kleine Zeichen ihrer Zuneigung. Die Umarmungen, das Lächeln und das Lachen werden dich am Laufen halten und dich daran erinnern, warum du überhaupt Lehrer geworden bist.

06 von 07

Inspirierende Studenten

 Heldenbilder / Getty Images

 

Jeden Tag, wenn Sie vor Ihre Schüler treten, wissen Sie nie, was Sie sagen oder tun werden, was einen bleibenden Eindruck bei Ihren Schülern hinterlassen wird. Wir alle können uns an etwas Positives (oder Negatives) erinnern, das einer unserer Grundschullehrer zu uns oder der Klasse gesagt hat – etwas, das uns in all den Jahren in den Sinn kam und unsere Standpunkte informierte. Wenn Sie die volle Kraft Ihrer Persönlichkeit und Ihres Fachwissens in den Unterricht bringen, können Sie nicht anders, als Ihre Schüler zu inspirieren und ihre jungen, beeindruckbaren Köpfe zu formen. Dies ist ein heiliges Vertrauen, das wir als Lehrer erhalten, und definitiv einer der Vorteile des Jobs.

07 von 07

Der Gemeinschaft etwas zurückgeben

 Peathegee Inc / Getty Images

 

Die Mehrheit der Lehrer tritt in den Bildungsberuf ein, weil sie einen Unterschied in der Welt und in ihren Gemeinden machen wollen. Dies ist ein edler und tapferer Zweck. den Sie immer im Auge behalten sollten. Unabhängig von den Herausforderungen, denen Sie im Klassenzimmer gegenüberstehen, hat Ihre Arbeit wirklich positive Auswirkungen auf Ihre Schüler, ihre Familien und die Zukunft. Geben Sie jedem Schüler Ihr Bestes und sehen Sie zu, wie er wächst. Dies ist wirklich das größte Geschenk von allen.

Bearbeitet von: Janelle Cox

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.