Wissenschaft

Warum Sie Ihre Hände waschen sollten (und wie man es richtig macht)

Es gibt geschätzte 1.500 Bakterien pro Quadratzentimeter Haut auf Ihrer Hand. Eine der besten Möglichkeiten, bakterienbedingten  Krankheiten und anderen Infektionskrankheiten vorzubeugen  , besteht darin, Ihre Hände mit Wasser und Seife zu waschen.

Während fast jeder diese Botschaft gehört hat, haben Studien gezeigt, dass die Menschen ihre Hände immer noch nicht richtig waschen. In der Tat reicht das Waschen allein nicht aus, um die Ausbreitung von Bakterien und anderen Keimen zu verhindern. Nach dem Waschen müssen Sie Ihre Hände auch gründlich mit einem sauberen Handtuch oder Lufttrockner trocknen. Das Erlernen guter Händehygienegewohnheiten ist wichtig, um die Verbreitung von Keimen zu verringern.

 

Keime sind überall

Keime wie Bakterien und Viren sind mikroskopisch klein und mit bloßem Auge nicht gut sichtbar. Nur weil Sie sie nicht sehen können, heißt das nicht, dass sie nicht da sind. In der Tat leben einige Bakterien auf Ihrer Haut und einige leben sogar in Ihnen. Keime befinden sich normalerweise auf Alltagsgegenständen wie Mobiltelefonen, Einkaufswagen und Ihrer Zahnbürste. Sie können von kontaminierten Gegenständen auf Ihre Hände übertragen werden, wenn Sie sie berühren. Einige der häufigsten Arten, wie Keime auf Ihre Hände übertragen werden, sind der Umgang mit rohem Fleisch, die Benutzung der Toilette oder das Wechseln einer Windel, Husten oder Niesen sowie der Kontakt mit Haustieren .

Pathogene Bakterien. Viren, Pilze und andere Keime verursachen beim Menschen Krankheiten. Diese Keime erhalten Zugang zum Körper, wenn sie von Person zu Person oder durch Kontakt mit kontaminierten Oberflächen übertragen werden. Im Körper meiden die Keime das körpereigene Immunsystem und können Giftstoffe produzieren, die Sie krank machen. Die häufigsten Ursachen für durch Lebensmittel übertragene Krankheiten und Lebensmittelvergiftungen sind Bakterien, Viren und Parasiten. Die Reaktionen auf diese Keime (von denen einige unten aufgeführt sind) können von leichten Magenbeschwerden und Durchfall bis zum Tod reichen.

  • MRSA  – eine Art  Superbug. der schwere Infektionen verursachen kann und aufgrund seiner Antibiotikaresistenz schwer zu behandeln ist  .
  • Clostridium difficile – Antibiotika-resistente Bakterien, die schweren Durchfall und Magenschmerzen verursachen können.
  • E. coli – pathogene Stämme dieser Bakterien verursachen Darmkrankheiten, Harnwegsinfektionen und Meningitis.
  • Salmonellen – verursachen die Krankheit Salmonellose, die zu Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen und Durchfall führt.

 

Wie Händewaschen die Ausbreitung von Keimen verhindert

Richtiges Händewaschen und Trocknen ist die effektivste Methode, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern, da sie Schmutz und Keime entfernt, die auf andere übertragen werden können, und die Umwelt um Sie herum sauber hält. Laut CDC reduziert das richtige Waschen und Trocknen Ihrer Hände das Risiko, an Durchfall zu erkranken, um 33 Prozent. Es reduziert auch das Risiko einer Atemwegserkrankung um bis zu 20 Prozent.

Saubere Hände sind wichtig, da Menschen häufig ihre Hände benutzen, um Augen, Nase und Mund zu berühren. Durch den Kontakt mit diesen Bereichen gelangen Keime wie das Grippevirus in das Innere des Körpers, wo sie Krankheiten verursachen und Haut-  und Augeninfektionen verbreiten können.

Sie sollten Ihre Hände immer waschen, nachdem Sie etwas berührt haben, das möglicherweise verschmutzt ist oder mit hoher Wahrscheinlichkeit mit Keimen wie rohem Fleisch kontaminiert ist, und nachdem Sie die Toilette benutzt haben.

 

So waschen Sie Ihre Hände richtig

Slobo / Getty Images

 

Waschen Sie Ihre Hände ist ein einfacher Vorgang, der große gesundheitliche Vorteile bringt. Der Schlüssel ist, dass Sie Ihre Hände richtig waschen und trocknen, um Schmutz, Bakterien und andere Keime zu entfernen. Es gibt vier einfache Schritte zum Händewaschen. Diese sind:

  1. Verwenden Sie warmes fließendes Wasser, um Ihre Hände zu befeuchten, während Sie sie mit Seife einreiben.
  2. Reiben Sie Ihre Hände aneinander und achten Sie darauf, dass Sie den Handrücken und unter Ihren Nägeln einschäumen.
  3. Schrubben Sie Ihre Hände mindestens 20 Sekunden lang gründlich.
  4. Spülen Sie Ihre Hände unter fließendem Wasser ab, um Seife, Schmutz und Keime zu entfernen.

 

Der gesündeste Weg, um Ihre Hände zu trocknen

jessica lewis / Getty Images

 

Das Trocknen Ihrer Hände ist ein Schritt, der beim Reinigungsprozess nicht ignoriert werden sollte. Zum richtigen Trocknen Ihrer Hände gehört nicht das Abwischen Ihrer Hände an Ihren Kleidungsstücken, um sie zu trocknen. Das Trocknen Ihrer Hände mit einem Papiertuch oder mit einem Händetrockner, ohne Ihre Hände aneinander zu reiben, ist am effektivsten, um die Bakterienzahl niedrig zu halten. Wenn Sie Ihre Hände beim Trocknen unter einem Händetrockner aneinander reiben, werden die Vorteile des Händewaschens ausgeglichen, indem Bakterien in der Haut an die Oberfläche gelangen. Diese Bakterien können dann zusammen mit allen Bakterien, die nicht durch Waschen entfernt wurden, auf andere Oberflächen übertragen werden.

 

Verwendung von Händedesinfektionsmitteln

Glasshouse Images / Getty Images

 

Die beste Option, um Schmutz und Keime von Ihren Händen zu entfernen, ist Seife und Wasser. Einige  Händedesinfektionsmittel  können jedoch als Alternative dienen, wenn Seife und Wasser nicht verfügbar sind. Händedesinfektionsmittel sollten nicht als Ersatz für Wasser und Seife verwendet werden, da sie Schmutz oder Lebensmittel und Öle, die nach dem Essen auf die Hände gelangen können, nicht so wirksam entfernen. Händedesinfektionsmittel wirken durch direkten Kontakt mit  Bakterien  und anderen Keimen. Der Alkohol in dem Desinfektionsmittel bricht die Bakterienzellmembran  und zerstört die Keime. Stellen Sie bei der Verwendung eines Händedesinfektionsmittels sicher, dass es auf Alkohol basiert und mindestens 60% Alkohol enthält. Verwenden Sie ein Papiertuch oder ein Tuch, um Schmutz oder Lebensmittel an Ihren Händen zu entfernen. Tragen Sie das Händedesinfektionsmittel wie in der Anleitung beschrieben auf. Reiben Sie das Desinfektionsmittel über Ihre Hände und zwischen Ihren Fingern, bis Ihre Hände trocken sind.

 

Quellen

  • „Warum deine Hände waschen?“ Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Aktualisiert am 08. November 2015. http://www.cdc.gov/handwashing/why-handwashing.html.
  • „Wann und wie man sich die Hände wäscht“ -Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Aktualisiert am 4. September 2015. http://www.cdc.gov/handwashing/when-how-handwashing.html.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.