Geschichte & Kultur

10 Faszinierende Präsidentenskandale

Bei all der Rhetorik, die nach Watergate über die Wahlbeteiligung verbreitet wurde, scheint es, dass Präsidentenskandale in den 1970er Jahren etwas Neues waren. In der Tat ist dies ungenau. Während der Verwaltung vieler, wenn nicht der meisten Präsidenten gab es große und kleine Skandale. Hier ist eine Liste von 10 dieser Skandale, die die Präsidentschaft erschütterten, in der Reihenfolge vom ältesten zum neuesten.

01 von 10

Andrew Jacksons Ehe

Andrew Jackson. Getty Images

Bevor Andrew Jackson Präsident wurde, heiratete er 1791 eine Frau namens Rachel Donelson. Sie war zuvor verheiratet und glaubte, dass sie legal geschieden war. Nachdem Rachel Jackson geheiratet hatte, stellte sie fest, dass dies nicht der Fall war. Ihr erster Ehemann beschuldigte sie des Ehebruchs. Jackson würde bis 1794 warten müssen, um Rachel legal zu heiraten. Obwohl dies über 30 Jahre zuvor geschah, wurde es bei den Wahlen von 1828 gegen Jackson eingesetzt. Jackson machte Rachels vorzeitigen Tod zwei Monate vor seinem Amtsantritt für diese persönlichen Angriffe auf ihn und seine Frau verantwortlich. Jahre später würde Jackson auch der Protagonist eines der berüchtigtsten Zusammenbrüche des Präsidenten in der Geschichte sein.

02 von 10

Schwarzer Freitag – 1869

Ulysses S. Grant. Getty Images

Die Regierung von Ulysses S. Grant war voller Skandale. Der erste große Skandal befasste sich mit Spekulationen auf dem Goldmarkt. Jay Gould und James Fisk versuchten, den Markt zu erobern. Sie haben den Goldpreis in die Höhe getrieben. Grant fand es jedoch heraus und ließ das Finanzministerium der Wirtschaft Gold hinzufügen. Dies führte wiederum zu einer Senkung des Goldpreises am Freitag, dem 24. September 1869, was sich nachteilig auf alle auswirkte, die Gold gekauft hatten.

03 von 10

Kredit Mobilier

Ulysses S. Grant. Getty Images

Es wurde festgestellt, dass die Credit Mobilier Company von der Union Pacific Railroad stiehlt. Sie versuchten jedoch, dies zu vertuschen, indem sie Aktien ihres Unternehmens mit einem großen Rabatt an Regierungsbeamte und Kongressmitglieder, einschließlich Vizepräsident Schuyler Colfax, verkauften. Als dies entdeckt wurde, verletzte es viele Reputationen, einschließlich der des Vizepräsidenten von Ulysses S. Grant .

04 von 10

Whisky Ring

Ulysses S. Grant. Getty Images

Ein weiterer Skandal, der sich während Grants Präsidentschaft ereignete, war der Whisky Ring. Im Jahr 1875 wurde bekannt, dass viele Regierungsangestellte Whisky-Steuern einsteckten. Grant forderte eine rasche Bestrafung, verursachte jedoch einen weiteren Skandal, als er seinen persönlichen Sekretär, Orville E. Babcock, beschützte, der in die Affäre verwickelt war.

05 von 10

Star Route Skandal

James Garfield, zwanzigster Präsident der Vereinigten Staaten. Bildnachweis: Abteilung für Kongressbibliothek, Drucke und Fotografien, LC-BH82601-1484-B DLC

Obwohl James Garfield den Präsidenten nicht selbst verwickelte,  musste er sich 1881 während seiner sechs Monate als Präsident vor seiner Ermordung mit dem Star Route-Skandal auseinandersetzen . Dieser Skandal befasste sich mit Korruption im Postdienst. Zu dieser Zeit befassten sich private Organisationen mit Postrouten nach Westen. Sie würden den Postbeamten ein niedriges Gebot geben, aber wenn die Beamten dem Kongress diese Gebote vorlegen würden, würden sie höhere Zahlungen verlangen. Offensichtlich profitierten sie von diesem Zustand. Garfield beschäftigte sich mit diesem Thema, obwohl viele Mitglieder seiner eigenen Partei von der Korruption profitierten.

06 von 10

Ma, Ma, wo ist mein Vater?

Grover Cleveland – zweiundzwanzigster und vierundzwanzigster Präsident der Vereinigten Staaten. Bildnachweis: Abteilung für Kongressbibliothek, Drucke und Fotografien, LC-USZ62-7618 DLC

Grover Cleveland musste sich 1884 mit einem Skandal auseinandersetzen, als er für das Präsidentenamt kandidierte. Es wurde bekannt, dass er zuvor eine Affäre mit einer Witwe namens Maria C. Halpin hatte, die einen Sohn zur Welt gebracht hatte. Sie behauptete, Cleveland sei der Vater und nannte ihn Oscar Folsom Cleveland. Cleveland erklärte sich bereit, Kindergeld zu zahlen, und bezahlte dann, um das Kind in ein Waisenhaus zu bringen, als Halpin nicht mehr in der Lage war, es großzuziehen. Diese Ausgabe wurde während seiner Kampagne von 1884 herausgebracht und wurde zu einem Gesang „Ma, Ma, wo ist mein Vater? In das Weiße Haus gegangen, ha, ha, ha!“ Cleveland war jedoch ehrlich über die gesamte Angelegenheit, die ihm eher half als ihn verletzte, und er gewann die Wahl.

07 von 10

Teekanne Kuppel

Warren G Harding, neunundzwanzigster Präsident der Vereinigten Staaten. Bildnachweis: Abteilung für Kongressbibliothek, Drucke und Fotografien, LC-USZ62-13029 DLC

Die Präsidentschaft von Warren G. Harding wurde von vielen Skandalen heimgesucht. Der Teekannenkuppelskandal war der bedeutendste. In diesem Zusammenhang verkaufte Albert Fall, Hardings Innenminister, das Recht an die Ölreserven in Teapot Dome, Wyoming und anderen Orten im Austausch gegen persönlichen Gewinn und Vieh. Er wurde schließlich gefasst, verurteilt und zu Gefängnis verurteilt.

08 von 10

Watergate

Richard Nixon, 37. Präsident der Vereinigten Staaten. Kongressbibliothek

Watergate ist zum Synonym für Präsidentenskandal geworden. 1972 wurden fünf Männer beim Einbruch in das Hauptquartier der Demokraten im Geschäftskomplex Watergate erwischt . Als sich die Untersuchung und der Einbruch in Daniel Ellsbergs Psychiaterbüro (Ellsberg hatte die geheimen Pentagon-Papiere veröffentlicht) entwickelten, arbeiteten Richard Nixon und seine Berater daran, die Verbrechen zu vertuschen. Er wäre sicherlich angeklagt worden, aber stattdessen am 9. August 1974 zurückgetreten.

09 von 10

Iran-Contra

Ronald Reagan, vierzigster Präsident der Vereinigten Staaten. Mit freundlicher Genehmigung der Ronald Reagan Library

Mehrere Personen in Ronald Reagans Regierung waren in den Iran-Contra-Skandal verwickelt. Grundsätzlich wurde Geld, das durch den Verkauf von Waffen an den Iran erhalten worden war, heimlich an die revolutionären Contras in Nicaragua gegeben. Neben der Hilfe für die Contras bestand die Hoffnung darin, dass Terroristen durch den Verkauf der Waffen an den Iran eher bereit wären, Geiseln aufzugeben. Dieser Skandal führte zu großen Anhörungen im Kongress.

10 von 10

Monica Lewinsky Affäre

Bill Clinton, zweiundvierzigster Präsident der Vereinigten Staaten. Public Domain Image von NARA

Bill Clinton war in einige Skandale verwickelt, das wichtigste für seine Präsidentschaft war die Monica Lewinsky- Affäre. Lewinsky war ein Mitarbeiter des Weißen Hauses, mit dem Clinton eine intime Beziehung hatte, oder wie er später sagte, eine „unangemessene körperliche Beziehung“. Zuvor hatte er dies bestritten, als er in einem anderen Fall eine Stellungnahme abgegeben hatte, die 1998 zu einer Abstimmung gegen das Repräsentantenhaus führte. Der Senat stimmte nicht dafür, ihn aus dem Amt zu entfernen, aber die Veranstaltung beeinträchtigte seine Präsidentschaft, als er zu Andrew Johnson kam als nur der zweite Präsident angeklagt werden.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.