Tiere und Natur

Wanzenbehandlungen: Fakten und Mythen

Wanzen sind nicht leicht loszuwerden, und in Ihrer Verzweiflung könnten Sie versucht sein, das erste Mittel zu probieren, über das Sie online gelesen haben. Leider sind viele dieser Methoden unwirksam – und einige können sogar gefährlich sein. Wenn Sie sich jemals in einem Kampf mit diesen lästigen Schädlingen befinden, stellen Sie sicher, dass Sie Fakten von Fiktionen trennen, bevor Sie sich wehren. Wenn Sie wissen, was funktioniert und was nicht, sparen Sie Zeit, Geld und Ärger.

 

Fakt: Sie müssen die Schädlingsbekämpfung anrufen

Das effektivste Mittel, um Wanzen loszuwerden, besteht darin, einen ausgebildeten Fachmann hinzuzuziehen und ein Pestizid anwenden zu lassen. Viele Profis empfehlen außerdem, Ihr Zuhause gründlich zu reinigen, da sich Wanzen überall verstecken können und Pestizide nicht auf alles angewendet werden können, was Sie besitzen. Sie müssen Unordnung beseitigen und alles waschen, was in heißem Wasser waschbar ist. Möglicherweise müssen Sie auch Ihre Teppiche und Möbel mit Dampf reinigen.

 

Fakt: Pestizide wirken nicht immer

Insekten können im Laufe der Zeit Resistenzen gegen Pestizide entwickeln , insbesondere wenn sie überbeansprucht werden. Chemikalien wie Deltamethrin, die früher häufig zur Bekämpfung bestimmter Schädlinge eingesetzt wurden, sind nicht mehr wirksam. Laut Untersuchungen aus dem Jahr 2017 entwickeln Wanzen möglicherweise eine Resistenz gegen Pyrethrum, die häufigste Chemikalie, mit der sie bekämpft werden.

 

Fakt: Möglicherweise müssen Sie Ihre Möbel nicht wegwerfen

Wenn der Befall frühzeitig erkannt wird, sollten diese Lebewesen durch eine professionelle Schädlingsbekämpfung und sorgfältige Reinigung von Ihren Möbeln entfernt werden. Schwerwiegender Befall ist eine andere Sache. Wenn Ihre Matratze an den Nähten zerrissen oder getrennt ist, haben sich wahrscheinlich Wanzen nach innen bewegt, was eine Behandlung nahezu unmöglich macht. In solchen Fällen kann ein Austausch Ihre einzige Option sein.

 

Fakt: Matratzenbezüge funktionieren

Eine Reihe von Unternehmen stellt  wanzenresistente Matratzenbezüge her. die eine undurchdringliche Barriere um das Äußere Ihrer Matratze bilden. Wenn Sie Ihr Zuhause wegen eines Wanzenbefalls behandeln lassen, kann die Verwendung eines Matratzenbezugs verhindern, dass verbleibende Insekten in Ihrer Matratze herauskommen und Sie beißen.

 

Mythos: Sie können Wanzen mit Insektenbomben töten 

Insektenbomben oder Total Room Fogger setzen bei Ihnen zu Hause ein Pestizid in die Luft frei. Die meisten Insektenbomben enthalten Pyrethrin, eine der Chemikalien zur Bekämpfung von Wanzen. Sie könnten also denken, dass dieses Produkt ein wirksamer Weg ist, um einen Befall zu beseitigen. Nicht so.

Zuallererst fliehen Wanzen (und andere kriechende Insekten) normalerweise, wenn Pestizide freigesetzt werden, und gehen in den tiefsten, unzugänglichsten Spalten Ihres Hauses in Deckung. Zweitens erfordert eine wirksame Behandlung gezielte Anwendungen an allen Stellen, an denen sich Wanzen verstecken: beispielsweise hinter Formteilen und Flügeln, in Schaltkästen oder in Matratzen. Chemikalien, die durch eine Bombe freigesetzt werden, können solche Orte einfach nicht ausreichend erreichen, um alle Wanzen in Ihrem Haus zu töten.

 

Mythos: Wanzenschnüffler sind sehr effektiv

Während Unternehmen, die Bug-Sniffing-Hunde verwenden, eine Erfolgsquote von über 90% behaupten können, wurden in Wahrheit nicht viele Tests durchgeführt, um festzustellen, ob diese Behauptungen zutreffen. (Und zwischen 500 und 1.000 US-Dollar für ihre Dienste ist das ein teures „Vielleicht funktioniert es und vielleicht auch nicht“.) Im Jahr 2011 haben zwei Forscher der Rutgers University einige Wanzen schnüffelnde Hunde in echten Wohngebäuden auf Herz und Nieren geprüft. und die Ergebnisse waren bei weitem nicht so effektiv wie angekündigt. Die Genauigkeit der Erkennungsfähigkeiten der Hunde betrug durchschnittlich nur 43%.

 

Mythos: Sie können Wanzen töten, indem Sie die Hitze aufdrehen

Wärmebehandlungen töten Bettwanzen effektiv ab, aber das einfache Aufdrehen Ihres Thermostats ist keine Wärmebehandlung. Um Wanzen in Ihrem Haus zu braten, müssen Sie das gesamte Haus mindestens eine Stunde lang gleichmäßig auf über 30 ° C erwärmen (einschließlich der Hohlräume zwischen Innen- und Außenwänden und den Innenseiten Ihrer Möbel). Kein Hausheizungssystem ist dafür ausgelegt. Professionelle Wärmebehandlungen umfassen normalerweise die Versiegelung Ihres Hauses und die Verwendung mehrerer Wärmequellen im ganzen Haus, um die Temperatur zu erhöhen.

 

Mythos: Sie können Wanzen töten, indem Sie die Hitze abstellen

Temperaturen unter 32 ° F können Bettwanzen außerhalb des Hauses töten – wenn die Temperaturen über einen längeren Zeitraum unter dem Gefrierpunkt bleiben … aber wer möchte in einem Gefrierhaus leben? Ebenso unpraktisch ist es, zwei bis drei Monate lang auszuziehen, um Bettwanzen an ihrer Nahrungsquelle (Ihnen) zu verhungern.

 

Zusätzliche Ressourcen: 

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.