Geschichte & Kultur

Januar Kalender berühmter Erfindungen und Geburtstage

Januar ist ein historischer Monat. Im Laufe der Jahre wurden in diesen 31 Tagen viele Patente, Marken und Urheberrechte für Erfindungen, Produkte, Filme und Bücher erteilt. Ganz zu schweigen von der Fülle berühmter Erfinder, Wissenschaftler, Autoren und Künstler, die im Januar geboren wurden.

Wenn Sie in diesem ersten Monat des Gregorianischen Kalenders geboren wurden, lesen Sie unbedingt, mit welchem ​​historischen Ereignis Sie einen Geburtstag teilen können. Vielleicht wurde an Ihrem Tag eine wichtige Erfindung debütiert, oder vielleicht hätten Sie und ein Berühmter eine Geburtstagstorte teilen können.

 

Patente, Marken und Urheberrechte

Von der Marke von Willy Wonka Candy bis zur Veröffentlichung von Michael Jacksons „Thriller“ -Song wurden viele Erfindungen und Kreationen im Januar im Laufe der Geschichte patentiert, geschützt und urheberrechtlich geschützt. Finden Sie heraus, welche Haushaltsgegenstände und berühmten Erfindungen in diesem Monat offiziell ihren Anfang genommen haben.

1. Januar

2. Januar

  • 1975 – Das US-Patentamt wird in “ US-Patent- und Markenamt. umbenannt, um seine neue Funktion als Markenzentrum aufzunehmen.

3. Januar

  • 1967 – Harry Thomason erhält ein Patent für ein Gerät zum Kühlen und Heizen eines Hauses mit Solarenergie .

4. Januar

  • 1972 – Die Marke von Willy Wonka wird eingetragen.

5. Januar

  • 1965 – Der Satz „Home of the Whopper“ wurde von Burger King eingetragen.

6 Januar

7. Januar

  • 1913 – William Burton erhielt das Patent Nr. 1.049.667 zur Herstellung von Benzin .

8. Januar

  • 1783 – Connecticut ist der erste Staat, der ein Urheberrechtsgesetz verabschiedet. Es trug den Titel „Gesetz zur Förderung von Literatur und Genie“ und wurde mit Hilfe von Dr. Noah Webster erlassen.

9. Januar

10. Januar

  • 1893 – Thomas Laine patentiert das elektrische Gasfeuerzeug.

11. Januar

  • 1955 – Lloyd Conover patentiert das Antibiotikum Tetracyclin.

12. Januar

  • 1895 – Das Druck- und Bindungsgesetz von 1895 verbietet das Urheberrecht von Regierungsveröffentlichungen.

13. Januar

  • 1930 – Der erste Mickey-Mouse- Cartoon erscheint in Zeitungen in den USA

14. Januar

  • 1890 – George Cooke erhält ein Patent für einen Gasbrenner.

15. Januar

  • 1861 – EG Otis wurde Patent Nr ausgegeben 31.128 für „Verbesserung der Hebevorrichtung“ (ein Sicherheits Aufzug ).

16. Januar

  • 1984 – Jim Hensons Urheberrechtsanspruch auf „Kermit, the Muppet“ wird erneuert.

17. Januar

  • 1882 – Leroy Firman erhält ein Patent für die Telefonzentrale.

18. Januar

  • 1957 – Lerner und Lowes Musical „My Fair Lady“ wird registriert.

19. Januar

  • 1915 – Doublemint  Gum wurde als Marke eingetragen.

20. Januar

  • 1857 – William Kelly patentiert den Hochofen zur Herstellung von Stahl.
  • 1929 – „In Old Arizona“ , die erste Außenspielfilmlänge im Gespräch Bildbewegung. wurde gemacht.

21. Januar

  • 1939 – Arlen und Harburgs Lied „Over the Rainbow“ wurde urheberrechtlich geschützt.
  • 1954 – Das erste Atom- U. Boot. die USS Nautilus. wird gestartet. Es wurde von First Lady Mamie Eisenhower getauft.

22. Januar

  • 1895 – „Lifebuoy“ Seife wurde als Marke eingetragen.
  • 1931 – Die niederländische Rundfunkgesellschaft VARA beginnt mit experimentellen Fernsehsendungen aus Diamantbeurs, Amsterdam.

23. Januar

  • 1849 – Ein Patent für eine Briefumschlagmaschine wurde erteilt.
  • 1943 – Der Film „Casablanca“ wurde urheberrechtlich geschützt.

24. Januar

  • 1871 –  Charles Goodyear Jr. erhält ein Patent für die Goodyear Welt, eine Maschine zum Nähen von Stiefeln und Schuhen.
  • 1935 – Das erste Dosenbier „Krueger Creme Ale“ , wurde von der Kruger Brewing Company of Richmond, VA verkauft.

25. Januar

  • 1870 – Gustavus Dows patentiert eine moderne Form des Soda-Brunnens .
  • 1881 – Michael Brassill erhält ein Patent für einen Kerzenhalter.

26. Januar

  • 1875 – Die erste elektrische Zahnbohrmaschine wurde von George Green patentiert.
  • 1909 – Die Marke Milk-Bone wurde als Marke eingetragen.

27. Januar

28. Januar

  • 1807 – Londons Pall Mall wird die erste Straße, die von Gaslicht beleuchtet wird.
  • 1873 – Das Patent Nr. 135,245 wurde vom französischen Chemiker Louis Pasteur für ein Verfahren zum Brauen von Bier und Ale erhalten.

29. Januar

  • 1895 –  Charles Steinmetz patentiert ein „System der Verteilung durch Wechselstrom“ (A / C-Leistung).
  • 1924 – Carl Taylor aus Cleveland patentiert eine Maschine zur Herstellung von Eistüten .

30. Januar

  • 1883 – James Ritty und John Birch erhalten ein Patent für die Registrierkasse .

31. Januar

  • 1851 – Gail Borden kündigt seine Erfindung der Kondensmilch an.
  • 1893 – Die   Marke Coca-Cola für „Nähr- oder Tonicgetränke“ wurde eingetragen.
  • 1983 –  Michael Jacksons „Thriller“ wurde urheberrechtlich geschützt.

 

Berühmte Januar-Geburtstage

Von schottischen Wissenschaftlern bis zum Erfinder der Computermaus wurden im Januar viele berühmte Figuren geboren. Finden Sie heraus, wer Ihren Januar-Geburtstag teilt und wie ihre Erfolge die Welt verändert haben.

1. Januar

  • 1854 – James G. Frazer, ein schottischer Wissenschaftler

2. Januar

  • 1822 – Rudolph JE Clausius, ein deutscher Physiker, der die Thermodynamik erforschte
  • 1920 – Isaac Asimov. ein Wissenschaftler, der auch „I, Robot“ und die „Foundation Trilogy“ schrieb

3. Januar

  • 1928 – Frank Ross Anderson, der internationale Schachmeister von 1954

4. Januar

  • 1643 –  Isaac Newton. ein bekannter Physiker, Mathematiker und Astronom, der ein Teleskop erfand und viele wichtige Theorien entwickelte
  • 1797 – Wilhelm Beer, ein deutscher Astronom, der die erste Mondkarte machte
  • 1809 – Louis Braille, der ein Lesesystem für Blinde erfand
  • 1813 – Isaac Pitman, ein britischer Wissenschaftler, der die stenografische Kurzschrift erfand
  • 1872 – Edmund Rumpler, ein österreichischer Auto- und Flugzeugbauer
  • 1940 – Brian Josephson, ein britischer Physiker, der 1973 den Nobelpreis gewann

5. Januar

  • 1855 –  King Camp Gillette. der den Rasierapparat erfand
  • 1859 – DeWitt B. Brace, der das Spektrophotometer erfand
  • 1874 – Joseph Erlanger, der die Schocktherapie erfand und 1944 den Nobelpreis gewann
  • 1900 – Dennis Gabor, ein Physiker, der die Holographie erfand

6 Januar

7. Januar

  • 1539 – Sebastian de Covarrubias Horozco, ein berühmter spanischer Lexikograph

8. Januar

  • 1891 – Walter Bothe, ein deutscher subatomarer Teilchenphysiker, der 1954 den Nobelpreis erhielt
  • 1923 – Joseph Weizenbaum, ein Pionier der künstlichen Intelligenz
  • 1942 – Stephen Hawking. ein englischer Physiker, der zuerst Schwarze Löcher und Babyuniversen enthüllte

9. Januar

  • 1870 – Joseph B. Strauss, der Bauingenieur, der die Golden Gate Bridge baute
  • 1890 – Karel Capek, ein tschechischer Schriftsteller, der das Stück „RUR“ schrieb und das Wort „Roboter“ einführte.

10. Januar

  • 1864 –  George Washington Carver. ein berühmter afroamerikanischer Agrarchemiker, dem die Erfindung der Erdnussbutter zugeschrieben wird
  • 1877 – Frederick Gardner Cottrell, der den Elektrofilter erfand
  • 1938 – Donald Knuth, ein amerikanischer Informatiker, der „The Art of Computer Programming“ schrieb

11. Januar

  • 1895 – Laurens Hammond, ein Amerikaner, der die Hammond-Orgel erfand
  • 1906 – Albert Hofmann. ein Schweizer Wissenschaftler, der als erster LSD synthetisierte

12. Januar

  • 1899 – Paul H. Müller, ein Schweizer Chemiker, DDT und gewann erfand  den Nobelpreis  im Jahr 1948
  • 1903 – Igor V. Kurtshatov, ein russischer Atomphysiker, der die erste russische Atombombe baute
  • 1907 – Sergei Korolev, der führende Raumschiffdesigner für Russland während des Weltraumrennens
  • 1935 – „Amazing“ Kreskin, ein bekannter Mentalist und Magier
  • 1950 – Marilyn R. Smith, eine bekannte Mikrobiologin

13. Januar

  • 1864 – Wilhelm KW Wien, ein deutscher Physiker, der 1911 den Nobelpreis erhielt
  • 1927 – Sydney Brenner, ein südafrikanischer Biologe und Gewinner des Nobelpreises für Physiologie oder Medizin 2002 für seine Beiträge zum Verständnis des genetischen Codes

14. Januar

  • 1907 – Derek Richter, ein britischer Chemiker, der „Aspekte des Lernens und des Gedächtnisses“ schrieb

15. Januar

  • 1908 –  Edward Teller. der die H-Bombe miterfand und am Manhattan-Projekt arbeitete
  • 1963 – Bruce Schneier, ein amerikanischer Kryptograf, der viele Bücher über Computersicherheit und Kryptografie schrieb

16. Januar

  • 1853 – Andre Michelin, der französische Industrielle, der Michelin-Reifen erfand
  • 1870 – Wilhelm Normann, ein deutscher Chemiker, der die Härtung von Ölen erforschte
  • 1932 – Dian Fossey, ein bekannter Zoologe, der „Gorillas im Nebel“ schrieb

17. Januar

  • 1857 – Eugene Augustin Lauste, der die erste Tonaufnahme erfand
  • 1928 – Vidal Sassoon, ein englischer Friseur, der Vidal Sasson gründete
  • 1949 – Anita Borg, eine amerikanische Informatikerin, gründete das Institut für Frauen und Technologie und die Grace Hopper-Feier für Frauen im Computer

18. Januar

  • 1813 –  Joseph Glidden. der brauchbaren Stacheldraht erfand
  • 1854 – Thomas Watson, der an der Erfindung des  Telefons beteiligt war
  • 1856 – Daniel Hale Williams, der Chirurg, der die erste Operation am offenen Herzen durchführte
  • 1933 – Ray Dolby, der das Dolby-Geräuschbegrenzungssystem erfand

19. Januar

  • 1736 – James Watt. ein schottischer Ingenieur, der eine Dampfmaschine erfand
  • 1813 –  Henry Bessemer. der den Bessemer-Motor erfand

20. Januar

  • 1916 – Walter Bartley, ein berühmter Biochemiker

21. Januar

  • 1743 –  John Fitch. der ein Dampfschiff erfand
  • 1815 – Horace Wells, ein Zahnarzt, der Pionierarbeit in der medizinischen Anästhesie geleistet hat
  • 1908 – Bengt Stromgren, ein schwedischer Astrophysiker, der Gaswolken studierte
  • 1912 – Konrad Bloch, ein deutscher Biochemiker, der Cholesterin erforschte und 1964 den Nobelpreis gewann
  • 1921 – Barney Clark, die erste Person, die ein dauerhaftes künstliches Herz erhält

22. Januar

  • 1909 – Lev D. Landau, ein russischer Physiker, der 1962 den Nobelpreis gewann
  • 1925 – Leslie Silver, ein bekannter englischer Farbenhersteller

23. Januar

  • 1929 – John Polanyi, ein kanadischer Chemiker, der 1986 den Nobelpreis gewann

24. Januar

  • 1880 – Elisabeth Achelis, die den Weltkalender erfand
  • 1888 – Ernst Heinrich Heinkel, ein deutscher Erfinder, der das erste raketengetriebene Flugzeug baute
  • 1928 – Desmond Morris, ein englischer Zoologe, der die Körpersprache erforschte
  • 1947 – Michio Kaku. ein amerikanischer Wissenschaftler, der „Physik des Unmöglichen“, „Physik der Zukunft“ und „Die Zukunft des Geistes“ schrieb und eine Reihe wissenschaftlich fundierter Fernsehprogramme moderierte

25. Januar

  • 1627 – Robert Boyle, ein irischer Physiker, der „Boyles Gesetz der idealen Gase“ schrieb
  • 1900 – Theodosius Dobzhansky, ein bekannter Genetiker und Autor von „Mankind Evolving“

26. Januar

  • 1907 – Hans Selye, ein österreichischer Endokrinologe, der das Vorhandensein von biologischem Stress nachweist
  • 1911 – Polykarp Kusch, ein amerikanischer Kernphysiker, der 1955 den Nobelpreis erhielt

27. Januar

  • 1834 – Dmitri Mendeleev, der Chemiker, der das Periodensystem der Elemente erfand
  • 1903 – John Eccles, ein britischer Physiologe und Neurologe, der 1963 für seine Arbeit an der Synapse den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin erhielt

28. Januar

  • 1706 – John Baskerville, der englische Drucker, der die Schrift erfand
  • 1855 – William Seward Burroughs, der die Addiermaschine erfand
  • 1884 – Lucien H d’Azambuja, ein französischer Astronom, der das Chromosom der Sonne entdeckte
  • 1903 – Dame Kathleen Lonsdale, eine bekannte Kristallografin und das erste weibliche Mitglied der Royal Society
  • 1922 – Robert W. Holley, ein amerikanischer Biochemiker, der RNA erforschte und 1968 den Nobelpreis gewann

29. Januar

  • 1810 – Ernst E. Kummer, ein deutscher Mathematiker, der deutsche Armeeoffiziere in Ballistik ausbildete
  • 1850 – Lawrence Hargrave, der den Boxdrachen erfand
  • 1901 – Allen B. DuMont, der eine verbesserte Kathodenstrahlröhre erfand
  • 1926 – Abdus Salam, ein bekannter theoretischer Physiker

30. Januar

  • 1899 – Max Theiler, ein englischer Mikrobiologe, der 1951 den Nobelpreis gewann
  • 1911 – Alexander George Ogston, ein Biochemiker, der sich auf die Thermodynamik biologischer Systeme spezialisiert hat
  • 1925 –  Douglas Engelbart. der die Computermaus erfand
  • 1949 – Peter Agre, ein bekannter amerikanischer Wissenschaftler und Direktor des John Hopkins Malaria Research Institute

31. Januar

  • 1868 – Theodore William Richards, ein Chemiker, der Atomgewichte erforschte und 1914 den Nobelpreis gewann
  • 1929 – Rudolf Mossbauer, ein deutscher Physiker, der 1961 den Nobelpreis erhielt

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.