Für Erwachsene Lernende

5 Zeitmanagement-Tipps für vielbeschäftigte Schüler

Sie sind beschäftigt. Du arbeitest. Du hast eine Familie. Vielleicht ein Garten oder ein anderes tolles Projekt. Und du bist ein Student. Wie balancierst du das alles? Es kann überwältigend sein.

Wir haben fünf unserer beliebtesten Tipps zum Zeitmanagement für vielbeschäftigte Schüler zusammengestellt. Das Tolle ist, wenn Sie sie als Schüler üben, werden sie bereits Teil Ihres Zeitplans sein, wenn Ihr neues Leben nach dem Abschluss beginnt. Bonus!

01 von 05

Sag einfach nein

Fotodisc – Getty Images

Wenn Sie an Ihre Grenzen stoßen, sind Sie bei keinem der vielen Dinge, die Sie erreichen möchten, sehr effektiv. Bestimmen Sie Ihre Prioritäten und sagen Sie Nein zu allem, was nicht in sie passt.

Sie müssen nicht einmal eine Entschuldigung geben, aber wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie es müssen, danken Sie ihnen, dass sie an Sie gedacht haben, sagen Sie, dass Sie zur Schule gehen und dass das Lernen, Ihre Familie und Ihr Job im Moment Ihre Hauptprioritäten sind. und dass es dir leid tut, dass du nicht teilnehmen kannst.

02 von 05

Delegieren

Zephyr – Die Bilddatenbank – Getty Images

Sie müssen nicht herrisch sein, um gut delegieren zu können. Es kann ein sehr diplomatischer Prozess sein. Stellen Sie zunächst fest, dass sich Verantwortung von Autorität unterscheidet. Sie können jemandem die Verantwortung übertragen, sich um etwas für Sie zu kümmern, ohne ihm die Autorität zu geben, die er vielleicht nicht haben sollte.

  • Entscheiden Sie, wer für den Job am besten geeignet ist
  • Erklären Sie den Job klar
  • Seien Sie sehr genau über Ihre Erwartungen
  • Seien Sie sehr genau über die Konsequenzen einer nicht korrekten Arbeit
  • Bitten Sie die Person, zu wiederholen, was sie unter dem Job versteht, und mögliche Probleme zu antizipieren
  • Stellen Sie alle Schulungen oder Ressourcen bereit, die Sie beide für erforderlich halten
  • Vertraue darauf, dass diese Person einen guten Job macht
  • Denken Sie daran, dass sie es möglicherweise nicht so machen wie Sie, aber wenn das Endergebnis das gleiche ist, spielt es dann wirklich eine Rolle?

03 von 05

Verwenden Sie einen Planer

Brigitte Sporrer – Cultura – Getty Images 155291948

Egal, ob Sie wie ich altmodisch sind und ein gedrucktes Terminkalender bevorzugen oder Ihr Smartphone für alles verwenden, einschließlich Ihres Kalenders, tun Sie es. Legen Sie alles an einen Ort. Je geschäftiger Sie werden und je älter, desto leichter ist es zu vergessen, Dinge durch die Risse gleiten zu lassen. Verwenden Sie einen Planer und denken Sie daran, ihn zu überprüfen!

04 von 05

Mache Listen

Vincent Hazat – RF-Sammlungen der PhotoAlto Agency – Getty Images pha202000005

Listen eignen sich für fast alles: Lebensmittel, Besorgungen, Hausaufgaben. Geben Sie etwas Platz im Gehirn frei, indem Sie alles, was Sie brauchen, auf eine Liste setzen. Besser noch, kaufen Sie ein kleines Notizbuch und führen Sie eine laufende, datierte Liste.

Wenn wir versuchen, uns mit Brainpower allein an alles zu erinnern, insbesondere je älter wir werden, desto weniger graue Substanz scheinen wir für die wirklich wichtigen Dinge wie das Lernen übrig zu haben.

Erstellen Sie Listen, behalten Sie sie bei sich und genießen Sie die Zufriedenheit, wenn Sie Gegenstände abkreuzen, wenn Sie sie fertiggestellt haben.

05 von 05

Habe einen Zeitplan

Alan Shortall – Fotobibliothek – Getty Images 88584035

Aus „The Secrets of College Success“ von Lynn F. Jacobs und Jeremy S. Hyman stammt dieser praktische Tipp: Haben Sie einen Zeitplan.

Einen Zeitplan zu haben scheint eine ziemlich grundlegende organisatorische Fähigkeit zu sein, aber es ist erstaunlich, wie viele Schüler nicht die Selbstdisziplin zeigen, die sie haben sollten, um erfolgreich zu sein. Es könnte etwas mit der Verbreitung sofortiger Befriedigung zu tun haben. Unabhängig von der Ursache haben Top-Studenten Selbstdisziplin.

Jacobs und Hyman schlagen vor, dass eine Vogelperspektive des gesamten Semesters den Studenten hilft, ausgeglichen zu bleiben und Überraschungen zu vermeiden. Sie berichten auch, dass Top-Studenten die Aufgaben in ihrem Zeitplan aufteilen und über einen Zeitraum von Wochen für Tests lernen, anstatt in einem Crash-Sitzen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.