Tiere und Natur

10 Fakten über Acrocanthosaurus

01 von 11

Lernen Sie Acrocanthosaurus kennen, die „High-Spined Lizard“

Dmitry Bogdanov

Acrocanthosaurus war fast so groß und sicherlich genauso tödlich wie bekanntere Dinosaurier wie Spinosaurus und Tyrannosaurus Rex, aber er ist der Öffentlichkeit so gut wie unbekannt. Auf den folgenden Folien entdecken Sie 10 faszinierende Fakten zu Acrocanthosaurus.

02 von 11

Acrocanthosaurus hatte fast die Größe von T. Rex und Spinosaurus

Sergey Krasovskiy

Wenn Sie ein Dinosaurier sind, gibt es keinen Trost auf dem vierten Platz. Tatsache ist, dass Acrocanthosaurus mit einer Länge von 35 Fuß und fünf oder sechs Tonnen der viertgrößte fleischfressende Dinosaurier des Mesozoikums war, nach Spinosaurus. Giganotosaurus und Tyrannosaurus Rex (mit denen er alle entfernt verwandt war). Leider bleibt Acrocanthosaurus angesichts seines ungeschickten Namens – griechisch für „hochdornige Eidechse“ – in der öffentlichen Vorstellung weit hinter diesen bekannteren Dinosauriern zurück.

03 von 11

Acrocanthosaurus wurde nach seinen „Nervenstacheln“ benannt

Wikimedia Commons

Die Wirbel (Rückgrat) von Acrocanthosaurus ‚Hals und Wirbelsäule waren mit fußlangen „Nervenstacheln“ punktiert, die eindeutig eine Art Buckel, Kamm oder kurzes Segel stützten. Wie bei den meisten derartigen Strukturen im Dinosaurier-Königreich ist die Funktion dieses Zubehörs unklar: Es kann sich um ein sexuell ausgewähltes Merkmal handeln (Männer mit größeren Buckeln müssen sich mit mehr Frauen paaren), oder es wurde möglicherweise als Intra-Pack-Signal verwendet Gerät zum Beispiel, das hellrosa spült, um die Annäherung der Beute zu signalisieren.

04 von 11

Wir wissen viel über das Gehirn von Acrocanthosaurus

Wikimedia Commons

Acrocanthosaurus ist einer der wenigen Dinosaurier, für die wir die detaillierte Struktur seines Gehirns kennen – dank eines durch Computertomographie erzeugten „Endocasts“ seines Schädels. Das Gehirn dieses Raubtiers war ungefähr S-förmig, mit markanten Riechlappen, die einen hoch entwickelten Geruchssinn zeigen. Interessanterweise impliziert die Ausrichtung der halbkreisförmigen Kanäle dieses Theropoden (der Organe in den Innenohren, die für das Gleichgewicht verantwortlich sind), dass er seinen Kopf um volle 25 Prozent unter die horizontale Position neigte.

05 von 11

Acrocanthosaurus war ein enger Verwandter von Carcharodontosaurus

Carcharodontosaurus (Sameer Prehistorica).

Nach viel Verwirrung (siehe Folie Nr. 7) wurde Acrocanthosaurus 2004 als „Carcharodontosaurid“ -Theropod eingestuft, der eng mit Carcharodontosaurus verwandt ist , der „Weißen Haieidechse“, die ungefähr zur gleichen Zeit in Afrika lebte. Soweit Paläontologen sagen können, war das früheste Mitglied dieser Rasse der englische Neovenator. was bedeutet, dass Carcharodontosauriden aus Westeuropa stammten und sich in den nächsten Millionen Jahren ihren Weg nach Westen und Osten, nach Nordamerika und Afrika bahnten.

06 von 11

Der Bundesstaat Texas ist mit Acrocanthosaurus-Fußabdrücken bedeckt

Dinosaur Valley State Park

Die Glen Rose Formation, eine reiche Quelle für Fußabdrücke von Dinosauriern, erstreckt sich vom Südwesten bis zum Nordosten des Bundesstaates Texas. Jahrelang hatten die Forscher Mühe, die Kreatur zu identifizieren, die hier große Spuren von Theropoden mit drei Zehen hinterlassen hatte, und landeten schließlich auf Acrocanthosaurus als wahrscheinlichstem Schuldigen (da dies der einzige übergroße Theropod der frühen Kreidezeit in Texas und Oklahoma war). Einige Experten bestehen darauf, dass diese Tracks eine
Packung Acrocanthosaurus aufnehmen, die eine Sauropodenherde verfolgt. aber nicht jeder ist überzeugt.

07 von 11

Acrocanthosaurus galt einst als Megalosaurus-Art

Dmitry Bogdanov

Für Jahrzehnte nach der Entdeckung seines „Typ-Fossils“ in den frühen 1940er Jahren waren sich Paläontologen nicht sicher, wo sie Acrocanthosaurus auf dem Stammbaum der Dinosaurier platzieren sollten. Dieser Theropod wurde ursprünglich als eine Art (oder zumindest ein enger Verwandter) von Allosaurus zugeordnet. dann auf Megalosaurus übertragen und aufgrund seiner ähnlich aussehenden, aber viel kürzeren Nervenstacheln sogar als enger Cousin von Spinosaurus diskutiert. Erst im Jahr 2005 wurde die Angelegenheit durch die nachgewiesene Verwandtschaft mit Carcharodontosaurus (siehe Folie 5) endgültig geklärt.

08 von 11

Acrocanthosaurus war der Apex Predator der frühen Kreidezeit Nordamerikas

North Carolina Museum für Naturwissenschaften

Wie unfair ist es, dass mehr Menschen nichts über Acrocanthosaurus wissen? Nun, für etwa 20 Millionen Jahre der frühen Kreidezeit war dieser Dinosaurier das Apex-Raubtier Nordamerikas und erschien 15 Millionen Jahre nach dem Aussterben des viel kleineren Allosaurus und 50 Millionen Jahre vor dem Erscheinen des etwas größeren T. Rex. (Acrocanthosaurus konnte jedoch immer noch nicht behaupten, der größte fleischfressende Dinosaurier der Welt zu sein, da seine Regierungszeit in etwa mit der von Spinosaurus in Nordafrika zusammenfiel.)

09 von 11

Acrocanthosaurus auf Hadrosauriern und Sauropoden

Wikimedia Commons

Jeder Dinosaurier, der so groß wie Acrocanthosaurus war, musste von vergleichsweise großer Beute leben – und es ist fast sicher, dass dieser Theropod die Hadrosaurier (Dinosaurier mit Entenschnabel) und Sauropoden (riesige, schwerfällige, vierfüßige Pflanzenfresser) des Südens jagte -zentrales Nordamerika. Einige mögliche Kandidaten sind Tenontosaurus (der auch ein beliebtes Beutetier von Deinonychus war. und der riesige Sauroposeidon (natürlich keine ausgewachsenen Erwachsenen, aber leichter abholbare Jugendliche).

10 von 11

Acrocanthosaurus teilte sein Territorium mit Deinonychus

Deinonychus (Emily Willoughby).

Es gibt noch viel, was wir über das Ökosystem der frühen Kreidezeit in Texas und Nordamerika nicht wissen, da es relativ wenige Dinosaurierreste gibt. Wir wissen jedoch, dass der fünf Tonnen schwere Acrocanthosaurus neben dem viel kleineren (nur 200 Pfund) Raptor Deinonychus existierte. dem Modell für die „Velociraptors“ in Jurassic World . Offensichtlich wäre ein hungriger Acrocanthosaurus nicht abgeneigt gewesen, ein oder zwei Deinonychus als Nachmittagssnack zu verschlingen, also blieben diese kleineren Theropoden weit außerhalb seines Schattens!

11 von 11

Sie können ein beeindruckendes Acrocanthosaurus-Exemplar in North Carolina sehen

North Carolina Museum für Naturwissenschaften

Das größte und berühmteste Acrocanthosaurus-Skelett befindet sich im North Carolina Museum of Natural Sciences. einem 40 Fuß langen Exemplar mit einem intakten Schädel, das mehr als zur Hälfte aus fossilen Knochen rekonstruiert wurde. Ironischerweise gibt es keine direkten Beweise dafür, dass Acrocanthosaurus bis in den amerikanischen Südosten reichte. Angesichts der Tatsache, dass in Maryland (zusätzlich zu Texas und Oklahoma) ein Teilfossil entdeckt wurde, könnte die Regierung von North Carolina eine gültige Behauptung haben.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.