Geschichte & Kultur

10 Dinge, die Sie über James Madison wissen sollten

James Madison (1751 – 1836) war der vierte Präsident der Vereinigten Staaten. Er war als Vater der Verfassung bekannt und war während des Krieges von 1812 Präsident. Im Folgenden sind zehn wichtige und interessante Fakten über ihn und seine Zeit als Präsident aufgeführt.

 

Vater der Verfassung

Die Verfassungskonvention in Virginia, 1830, von George Catlin (1796-1872). James Madison war als Vater der Verfassung bekannt. DEA PICTURE LIBRARY / Getty Images

James Madison ist als Vater der Verfassung bekannt. Vor dem Verfassungskonvent verbrachte Madison viele Stunden damit, Regierungsstrukturen aus der ganzen Welt zu studieren, bevor er auf die Grundidee einer gemischten Republik kam. Obwohl er nicht jeden Teil der Verfassung persönlich verfasst hat, war er ein wichtiger Akteur in allen Diskussionen und sprach sich energisch für viele Punkte aus, die es schließlich in die Verfassung schaffen würden, einschließlich der bevölkerungsbezogenen Vertretung im Kongress, der Notwendigkeit von Checks and Balances und Unterstützung für eine starke Bundesleitung.

 

Präsident Während des Krieges von 1812

USS-Verfassung besiegt die HMS Guerriere während des Krieges von 1812. SuperStock / Getty Images

Madison ging zum Kongress, um eine Kriegserklärung gegen England zu beantragen, mit der der Krieg von 1812 begann. Dies lag daran, dass die Briten nicht aufhören würden, amerikanische Schiffe zu belästigen und Soldaten zu beeindrucken. Die Amerikaner kämpften am Anfang und verloren Detroit kampflos. Der Marine erging es besser, und Commodore Oliver Hazard Perry führte die Niederlage der Briten am Eriesee an. Die Briten konnten jedoch immer noch auf Washington marschieren und wurden nicht gestoppt, bis sie auf dem Weg nach Baltimore waren. Der Krieg endete 1814 mit einer Pattsituation.

 

Kürzester Präsident

traveller1116 / Getty Images

James Madison war der kürzeste Präsident. Er war 5’4 „groß und hat schätzungsweise 100 Pfund gewogen.

 

Einer von drei Autoren der föderalistischen Papiere

Alexander Hamilton. Kongressbibliothek

James Madison hat zusammen mit Alexander Hamilton und John Jay die Federalist Papers verfasst. Diese 85 Aufsätze wurden in zwei New Yorker Zeitungen gedruckt, um für die Verfassung einzutreten, damit New York sich bereit erklärt, sie zu ratifizieren. Eines der bekanntesten dieser Papiere ist # 51, das Madison verfasst hat und das berühmte Zitat „Wenn Männer Engel wären, wäre keine Regierung notwendig …“

 

Hauptautor der Bill of Rights

Kongressbibliothek

Madison war einer der Hauptbefürworter der Verabschiedung der ersten zehn Änderungen der Verfassung, die zusammen als Bill of Rights bekannt sind. Diese wurden 1791 ratifiziert.

 

Co-Autor der Resolutionen von Kentucky und Virginia

Stock Montage / Getty Images

Während der Präsidentschaft von John Adams wurden die Alien- und Sedition Acts verabschiedet, um bestimmte Formen der politischen Rede einzuschränken. Madison hat sich mit Thomas Jefferson zusammengetan. um die Resolutionen von Kentucky und Virginia gegen diese Gesetze zu erarbeiten.

 

Verheirateter Dolley Madison

First Lady Dolley Madison. Stock Montage / Stock Montage / Getty Images

Dolley Payne Todd Madison war eine der beliebtesten First Ladies und als hervorragende Gastgeberin bekannt. Als Thomas Jeffersons Frau während seiner Amtszeit als Präsident gestorben war, half sie ihm bei offiziellen staatlichen Veranstaltungen. Als sie Madison heiratete, wurde sie von der Society of Friends verstoßen, da ihr Ehemann kein Quäker war. Sie hatte nur ein Kind aus einer früheren Ehe.

 

Non-Intercourse Act und Macons Gesetzentwurf Nr. 2

Tod von Captain Lawrence im Seekampf zwischen der amerikanischen Fregatte Chesapeake und dem britischen Schiff Shannon, 1812. Der Krieg war teilweise um die britische Praxis geführt worden, amerikanische Seeleute in Dienst zu stellen. Charles Phelps Cushing / ClassicStock / Getty Images

Während seiner Amtszeit wurden zwei Außenhandelsgesetze verabschiedet: das Non-Intercourse Act von 1809 und Macons Gesetz Nr. 2. Das Non-Intercourse Act war relativ nicht durchsetzbar und ermöglichte den USA den Handel mit allen Nationen außer Frankreich und Großbritannien. Madison erweiterte das Angebot, dass jede Nation, wenn sie sich für den Schutz der amerikanischen Schifffahrtsinteressen einsetzte, Handel treiben dürfe. 1810 wurde dieses Gesetz mit Macons Gesetzentwurf Nr. 2 aufgehoben. Es hieß, dass jede Nation, die aufhörte, amerikanische Schiffe anzugreifen, bevorzugt würde und die USA den Handel mit der anderen Nation einstellen würden. Frankreich stimmte zu, aber Großbritannien beeindruckte weiterhin die Soldaten.

 

Weißes Haus verbrannt

Weißes Haus in Flammen während des Krieges von 1812. Stich von William Strickland. Kongressbibliothek

Als die Briten während des Krieges von 1812 nach Washington marschierten, brannten sie viele wichtige Gebäude nieder, darunter die Navy Yards, das unvollendete US-Kongressgebäude, das Finanzministerium und das Weiße Haus. Dolley Madison floh aus dem Weißen Haus und nahm viele Schätze mit, als die Gefahr einer Besetzung offensichtlich war. In ihren Worten: „Zu dieser späten Stunde wurde ein Wagen beschafft, und ich habe ihn mit Teller und den wertvollsten tragbaren Gegenständen aus dem Haus füllen lassen … Unser freundlicher Freund, Mr. Carroll, ist gekommen, um meinen zu beschleunigen Abfahrt und sehr schlecht gelaunt mit mir, weil ich darauf bestehe zu warten, bis das große Bild von General Washington gesichert ist und es von der Wand abgeschraubt werden muss … Ich habe befohlen, den Rahmen und die Leinwand zu zerbrechen herausgenommen.“

 

Hartford Konvention gegen seine Handlungen

Politische Karikatur über die Hartford Convention. Kongressbibliothek

Die Hartford Convention war ein geheimes föderalistisches Treffen mit Personen aus Connecticut, Rhode Island, Massachusetts, New Hampshire und Vermont, die gegen Madisons Handelspolitik und den Krieg von 1812 waren. Sie kamen mit einer Reihe von Änderungsanträgen, die sie ansprechen wollten Probleme, die sie mit dem Krieg und den Embargos hatten. Als der Krieg endete und Nachrichten über das geheime Treffen bekannt wurden, wurde die Föderalistische Partei diskreditiert und fiel schließlich auseinander.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.