Literatur

‚The Yellow Wallpaper‘ Zitate über Wahnsinn

In  The Yellow Wallpaper von Charlotte Perkins Gilman, einer Kurzgeschichte, ist die Erzählerin in ihrem Zimmer isoliert, wo ihr das Denken, Schreiben oder Lesen verboten ist. Der Heldin wurde gesagt, dass es ihr nicht gut geht und dass diese Isolation gut für sie sein wird.

Leider führt dies schließlich zu ihrem Verlust der geistigen Gesundheit. Gilmans Geschichte ist eine Allegorie dafür, wie Frauen von der medizinischen Industrie nicht ernst genommen wurden, was ihre Probleme verschärfte. Der langsame Abstieg ihrer Heldin in den Wahnsinn soll daran erinnern, wie eine unterdrückerische Gesellschaft Frauen erstickt.

Die gelbe Tapete, die als Symbol für die Gesellschaft gesehen werden kann, wächst in der Phantasie der Heldin weiter, bis sie in einem geblühten Gefängnis gefangen ist. Die Geschichte ist im Frauenstudienunterricht beliebt und gilt als eine der ersten feministischen Geschichten. Es ist ein Muss für jeden Liebhaber amerikanischer oder feministischer Literatur. Hier sind einige Zitate aus der Geschichte.

„The Yellow Wallpaper“ Zitate

„Die Farbe ist abstoßend, fast abstoßend: ein schwelendes unreines Gelb, das seltsamerweise vom langsam drehenden Sonnenlicht verblasst.“
– Charlotte Perkins Gilman, Die gelbe Tapete

„Diese Tapete hat eine Art Untermuster in einem anderen Farbton, einen besonders irritierenden, denn man kann sie nur bei bestimmten Lichtverhältnissen sehen und dann nicht klar.“
– Charlotte Perkins Gilman, Die gelbe Tapete

„Ich mag den Raum trotz der Tapete sehr. Vielleicht wegen der Tapete.“
– Charlotte Perkins Gilman, Die gelbe Tapete

„Es gibt Dinge in dieser Tapete, von denen niemand außer mir etwas weiß oder jemals wissen wird.“
– Charlotte Perkins Gilman, Die gelbe Tapete

„Du denkst, du hast es gemeistert, aber gerade als du dich auf den Weg gemacht hast, wird es zu einem Salto und da bist du. Es schlägt dir ins Gesicht, schlägt dich nieder und trampelt auf dich ein.“
Charlotte Perkins Gilman. Die gelbe Tapete

„Es wird zu Balken! Das äußere Muster, meine ich, und die Frauen dahinter sind so einfach wie möglich. Ich wusste lange nicht, was das Ding war, das sich dahinter zeigte, dieses dunkle Untermuster, aber jetzt ich Ich bin mir ziemlich sicher, dass es eine Frau ist. Bei Tageslicht ist sie gedämpft und ruhig. Ich glaube, es ist das Muster, das sie so ruhig hält. “
– Charlotte Perkins Gilman, Die gelbe Tapete

„Indem ich nachts so viel gesehen habe, wenn es sich so ändert, habe ich es endlich herausgefunden. Das vordere Muster bewegt sich – und kein Wunder! Die Frau dahinter schüttelt es!“
– Charlotte Perkins Gilman, Die gelbe Tapete

„Für draußen muss man sich auf den Boden kriechen, und alles ist grün statt gelb. Aber hier kann ich sanft auf den Boden kriechen, und meine Schulter passt einfach in diesen langen Knutschfleck an der Wand, damit ich mich nicht verlaufen kann.“
– Charlotte Perkins Gilman, Die gelbe Tapete

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.