Probleme

Was ist das W Visa Programm?

Frage: Was ist das W Visa Programm?

Antworten:

Eines der umstrittensten Themen während der Debatte des US-Senats über eine umfassende Einwanderungsreform war der Streit um ein W-Visa-Programm, eine neue Klassifizierung, die es gering qualifizierten ausländischen Arbeitnehmern ermöglichen würde, vorübergehend im Land zu arbeiten.

Das W-Visum schafft praktisch ein Gastarbeiterprogramm. das für Niedriglohnarbeiter gilt, darunter Haushälterinnen, Landschaftsgestalter, Einzelhandelsarbeiter, Restaurantmitarbeiter und einige Bauarbeiter.

Die achtköpfige Senatsbande entschied sich für einen Zeitarbeitsplan, der einen Kompromiss zwischen demokratischen und republikanischen Gesetzgebern, Branchenführern und Gewerkschaften darstellte.

Nach dem Vorschlag für das W-Visa-Programm könnten sich ausländische Arbeitnehmer mit geringeren Fähigkeiten für Jobs in den Vereinigten Staaten bewerben. Das Programm würde auf einem System registrierter Arbeitgeber basieren, die bei der Regierung die Teilnahme beantragen würden. Nach der Annahme wäre es den Arbeitgebern gestattet, jedes Jahr eine bestimmte Anzahl von W-Visa-Arbeitnehmern einzustellen.

Die Arbeitgeber müssten ihre offenen Stellen für einen bestimmten Zeitraum ausschreiben, um US-Arbeitnehmern die Möglichkeit zu geben, sich für die offenen Stellen zu bewerben. Unternehmen wäre es untersagt, Stellen zu bewerben, für die ein Bachelor-Abschluss oder ein höherer Abschluss erforderlich ist.

Der Ehegatte und die minderjährigen Kinder des W-Visuminhabers dürfen den Arbeitnehmer begleiten oder ihm folgen und können für denselben Zeitraum eine Arbeitserlaubnis erhalten.

Das W-Visa-Programm sieht die Schaffung eines Büros für Einwanderungs- und Arbeitsmarktforschung vor, das im Rahmen der US-amerikanischen Staatsbürgerschafts- und Einwanderungsbehörde im Department of Homeland Security tätig sein wird.

Die Aufgabe des Büros besteht darin, die Zahlen für die jährliche Obergrenze für neue Arbeitsvisa zu ermitteln und den Arbeitskräftemangel zu ermitteln. Das Büro wird auch bei der Entwicklung von Rekrutierungsmethoden für Unternehmen behilflich sein und dem Kongress über die Funktionsweise des Programms Bericht erstatten.

Ein Großteil des Streits im Kongress über das W-Visum entstand aus der Entschlossenheit der Gewerkschaften, die Löhne zu schützen und Missbräuche zu verhindern, und aus der Entschlossenheit der Wirtschaftsführer, die Vorschriften auf ein Minimum zu beschränken. Die Gesetzgebung des Senats enthielt Schutzmaßnahmen für Whistleblower und Richtlinien für Löhne, die gegen Mindestlöhne geschützt waren.

Gemäß dem Gesetzentwurf, S. 744, ist der zu zahlende Lohn entweder der tatsächliche Lohn, den der Arbeitgeber an andere Arbeitnehmer mit ähnlicher Erfahrung und Qualifikation zahlt, oder das vorherrschende Lohnniveau für die berufliche Einstufung in der geografischen Metropolregion, je nachdem, welcher Wert vorliegt höher.“

Die US-Handelskammer gab dem Plan ihren Segen und glaubte, dass das System zur Einstellung von Zeitarbeitern gut für das Geschäft und gut für die US-Wirtschaft sein würde. Die Kammer sagte in einer Erklärung: „Die neue W-Visa-Klassifizierung sieht ein optimiertes Verfahren für Arbeitgeber vor, um Stellenangebote zu registrieren, die von ausländischen Zeitarbeitern besetzt werden können, und gleichzeitig sicherzustellen, dass amerikanische Arbeitnehmer bei jedem Job den ersten Riss bekommen und die gezahlten Löhne das höhere der tatsächlichen oder vorherrschenden Lohnniveaus.“

Die Anzahl der angebotenen W-Visa würde im ersten Jahr auf 20.000 begrenzt und im vierten Jahr nach dem Plan des Senats auf 75.000 erhöht. „Der Gesetzentwurf sieht ein Gastarbeiterprogramm für gering qualifizierte Arbeitskräfte vor, das sicherstellt, dass unser künftiger Arbeitskräftefluss überschaubar, nachvollziehbar, fair für amerikanische Arbeitnehmer ist und den Bedürfnissen unserer Wirtschaft entspricht“, sagte Senator Marco Rubio, R-Fla. „Die Modernisierung unserer Visa-Programme wird sicherstellen, dass Menschen, die legal kommen wollen – und die unsere Wirtschaft legal kommen muss – dies tun können.“

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.