Geschichte & Kultur

Über die Geschichte, Orte und Eigenschaften der Wikinger

Die Wikinger waren ein skandinavisches Volk, das zwischen dem 9. und 11. Jahrhundert in Europa als Räuber, Händler und Siedler sehr aktiv war. Eine Mischung aus Bevölkerungsdruck und der Leichtigkeit, mit der sie überfallen / sich niederlassen könnten, wird häufig als Grund dafür angeführt, warum sie ihre Heimat verlassen haben, die Regionen, die wir jetzt Schweden, Norwegen und Dänemark nennen. Sie ließen sich in Großbritannien, Irland (sie gründeten Dublin), Island, Frankreich, Russland, Grönland und sogar Kanada nieder, während ihre Überfälle sie an die Ostsee, nach Spanien und ins Mittelmeer führten .

 

Die Wikinger in England

Der erste Wikingerangriff auf England wurde 793 n. Chr. In Lindisfarne verzeichnet. Sie begannen sich 865 niederzulassen und eroberten East Anglia, Northumbria und verwandte Gebiete, bevor sie mit den Königen von Wessex kämpften . Ihre Kontrollregionen schwankten im Laufe des nächsten Jahrhunderts stark, bis England von Canute dem Großen regiert wurde, der 1015 einfiel; Er gilt allgemein als einer der weisesten und fähigsten Könige Englands. Das Regierungshaus, das Canute vorausging, wurde jedoch 1042 unter Edward dem Bekenner und der Wikingerzeit in England restauriert und gilt als mit der normannischen Eroberung im Jahr 1066 abgeschlossen.

 

Die Wikinger in Amerika

Die Wikinger besiedelten den Süden und Westen Grönlands, angeblich in den Jahren nach 982, als Eric der Rote, der seit drei Jahren aus Island verbannt war, die Region erkundete. Die Überreste von über 400 Bauernhöfen wurden gefunden, aber das Klima Grönlands wurde ihnen schließlich zu kalt und die Besiedlung endete. In Quellenmaterial wird seit langem eine Siedlung in Vinland erwähnt, und die jüngsten archäologischen Entdeckungen einer kurzlebigen Siedlung in Neufundland in L’Anse aux Meadows haben dies kürzlich herausgearbeitet, obwohl das Thema immer noch umstritten ist.

 

Die Wikinger im Osten

Neben den Überfällen in der Ostsee ließen sich die Wikinger im 10. Jahrhundert in Nowgorod, Kiew und anderen Gebieten nieder und verschmolzen mit der lokalen slawischen Bevölkerung, um die Rus, die Russen, zu werden. Durch diese östliche Expansion hatten die Wikinger Kontakt zum Byzantinischen Reich. kämpften als Söldner in Konstantinopel und bildeten die Varangianische Garde des Kaisers und sogar Bagdad.

 

Richtig und falsch

Die bekanntesten Wikingermerkmale für moderne Leser sind das Langschiff und der gehörnte Helm. Nun, es gab Langschiffe, die ‚Drakkars‘, die für Krieg und Erkundung eingesetzt wurden. Sie benutzten ein anderes Handwerk, den Knarr, für den Handel. Es gab jedoch keine gehörnten Helme, diese „Eigenschaft“ ist völlig falsch.

 

Berühmte Wikinger

  • König Canute der Große
  • Eric der Rote. Siedler von Grönland.
  • Leif Ericsson, Siedler von Vinland
  • Sweyn Forkbeard, König von England und Dänemark.
  • Brodir, aktiv in Irland.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.