Bildende Kunst

Das World Trade Center vor den Anschlägen vom 11. September

Das ursprüngliche World Trade Center von 1973 wurde vom amerikanischen Architekten Minoru Yamasaki (1912-1986) entworfen und bestand aus zwei 110-stöckigen Gebäuden, die als „Zwillingstürme“ bekannt sind, und fünf kleineren Gebäuden. Yamasaki studierte über hundert Modelle, bevor er das Design übernahm. Pläne für einen einzelnen Turm wurden abgelehnt, da die Größe als umständlich und unpraktisch angesehen wurde, während eine Grundfläche mit mehreren Türmen laut dem Architekten „zu sehr wie ein Wohnprojekt aussah“. In dieser Geschichte wird detailliert beschrieben, wie das World Trade Center entworfen und gebaut wurde, und es wird auch untersucht, warum die Struktur den Terroranschlägen, die sie am 11. September 2001 zerstörten, letztendlich nicht standhalten konnte .

 

Die widersprüchlichen Anfänge des World Trade Centers

Zwillingstürme im Bau. Bettmann / Getty Images (beschnitten)

Das 16 Hektar große World Trade Center in Lower Manhattan wurde von seinen Befürwortern als Hommage an den Kapitalismus in Rechnung gestellt und New York zum „Zentrum des Welthandels“ gemacht. David Rockefeller hatte ursprünglich vorgeschlagen, Immobilien entlang des East River zu entwickeln, aber am Ende wurde stattdessen die West Side gewählt – trotz der lauten, wütenden Proteste von vertriebenen Geschäftsinhabern und Mietern, die im Zuge einer bedeutenden Domäne vertrieben wurden .

Am Ende ersetzten die hohen Wolkenkratzer des New Yorker Finanzviertels die zahlreichen kleinen Unternehmen, aus denen sich die Elektronikgeschäfte „Radio Row“ zusammensetzten, und die Greenwich Street wurde abrupt abgeschnitten, wodurch Stadtviertel, die größtenteils von Einwanderern aus dem Nahen Osten, einschließlich Syrien, bevölkert waren, getrennt wurden. (Ob dies Einfluss auf zukünftige Terrorakte hatte oder nicht, kann diskutiert werden.)

Minoru Yamasaki Associates aus Rochester Hills, Michigan, fungierte als Hauptarchitekten. Das lokale Architekturbüro, das den Entwurf beaufsichtigte, war Emery Roth & Sons aus New York. Die Gründungsingenieure kamen von der Hafenbehörde von New York und der New Jersey Engineering Department.

 

Das Design des World Trade Centers

Aluminium- und Stahlgitter-Dreizacke. Wolfgang Meier / Getty Images (beschnitten)

Die Zwillingstürme des World Trade Centers waren leichte, wirtschaftliche Strukturen, die den Wind auf den Außenflächen halten sollten. Der Architekt Yamasaki stellte den Plan im Januar 1964 vor und die Ausgrabungen begannen im August 1966. Die Stahlkonstruktion begann zwei Jahre später, im August 1968. Der Nordturm (WTC 1) wurde 1970 fertiggestellt und der Südturm (WTC 2) 1972. mit einer Einweihungszeremonie am 4. April 1973, bei der Yamasaki erklärte: „Das World Trade Center ist ein lebendiges Symbol für das Engagement des Menschen für den Weltfrieden.“

Der leitende Bauingenieur Leslie E. Robertson erinnerte sich, dass Yamasaki schmale Fenster vorgeschlagen hatte, „um den Menschen ein Gefühl der Sicherheit zu geben, wenn sie von oben herabblicken“. (Andere haben gesagt, dass Yamasaki selbst Höhenangst hatte und dass dies für die engen Fenster verantwortlich war.) Der Beitrag der Bauingenieure bestand darin, „die eng beieinander liegenden Säulen zum grundlegenden Seitenkraft-Widerstandssystem für die beiden Türme zu machen“, sagte Roberston unter Hinweis darauf, dass das mit Aluminium verkleidete vorgefertigte Stahlgerüst selbst den seitlichen „Stoßbelastungen vom 11. September“ standhielt.

Die Rohrrahmenkonstruktion ermöglichte ein leichtes Gebäude mit offenen Büroräumen. Das natürliche Schwanken der Gebäude wurde nicht durch mit Beton verstärkten schweren Stahl gemildert, sondern durch konstruierte Dämpfer, die wie Stoßdämpfer wirkten.

 

Bau und Statistik von Handelszentren

Spitze des Nordturms. David Bank / Getty Images (beschnitten)

 

Die Haupttürme

Jeder der Zwillingstürme war 64 Quadratmeter groß. Jeder Turm ruhte auf festem Grundgestein, und die Fundamente erstreckten sich 21 Meter unter dem Gefälle. Das Verhältnis von Höhe zu Breite betrug 6,8. Die Fassaden der Zwillingstürme bestanden aus einem Aluminium- und Stahlgitter, das aus einer leichten Rohrkonstruktion mit 244 eng beieinander liegenden Säulen an den Außenwänden und keinen Innensäulen in Büroräumen bestand. Ein 80 Zentimeter hoher Webbalken verband den Kern mit dem Umfang auf jeder Etage. Betonplatten wurden über die Bahnbalken gegossen, um die Böden zu bilden. Zusammen wogen beide Türme rund 1.500.000 Tonnen.

  • Tower On e war 414 Meter hoch und stieg 110 Stockwerke hoch. Im Juni 1980 wurde auf dem Nordturm ein 360-Fuß-Fernsehturm installiert.
  • Tower Two war 412 Meter hoch und 110 Stockwerke hoch.

 

Die fünf anderen World Trade Center-Gebäude

  • WTC 3: ein 22-stöckiges Hotel
  • WTC 4 : Das South Plaza Building hatte neun Stockwerke
  • WTC 5: Das North Plaza Building hatte neun Stockwerke
  • WTC 6: Das Zollamt der Vereinigten Staaten hatte acht Stockwerke
  • WTC 7: 1987 fertiggestellt, 47 Stockwerke

Schnelle Fakten zum World Trade Center

  • Jeder Turm enthielt 104 Personenaufzüge für die 50.000 Menschen, die dort arbeiteten. Jeder Turm hatte 21.800 Fenster – mehr als 600.000 Quadratmeter Glas.
  • Während der Hochbauarbeiten zwischen 1966 und 1973 arbeiteten 3.500 Menschen auf dem Gelände und 60 Menschen starben.
  • Die World Trade Center-Türme gehörten zu den höchsten Gebäuden der Welt und umfassten 9 Millionen Quadratmeter Bürofläche.
  • Nach Abschluss der Bauarbeiten wurden 250.000 Gallonen Farbe pro Jahr benötigt, um die Twin Towers zu warten.
  • Fast die gleiche Anzahl von Morden (19) wurde im WTC begangen, als dort Babys geboren wurden (17)

 

Yamasaki, das World Trade Center und der Weltfrieden

Zwillingstürme, Symbole des Friedens. Comstock / Getty Images (beschnitten)

Minoru Yamasaki wurde möglicherweise von den Werten und der Politik des riesigen, hochkarätigen Projekts in Konflikt gebracht. Der Architekt Paul Heyer zitiert Yamasaki mit den Worten:

„Es gibt einige sehr einflussreiche Architekten, die aufrichtig glauben, dass alle Gebäude ’stark‘ sein müssen. Das Wort ’stark‘ scheint in diesem Zusammenhang ‚mächtig‘ zu bedeuten – das heißt, jedes Gebäude sollte ein Denkmal für die Männlichkeit unserer Gesellschaft sein Diese Architekten blicken mit Spott auf Versuche, ein freundliches, sanfteres Gebäude zu bauen. Die Grundlage für ihre Überzeugung ist, dass unsere Kultur hauptsächlich aus Europa stammt und dass die meisten wichtigen traditionellen Beispiele europäischer Architektur monumental sind und das widerspiegeln Das Bedürfnis des Staates, der Kirche oder der feudalen Familien – der Hauptförderer dieser Gebäude -, die Massen zu beeindrucken und zu beeindrucken.

„Das ist heute unpassend. Obwohl es für Architekten, die diese großen monumentalen Gebäude Europas bewundern, unvermeidlich ist, nach der Qualität zu streben, die in ihnen am offensichtlichsten ist – Größe, die Elemente der Mystik und Macht, die für Kathedralen und Paläste grundlegend sind, sind auch heute unpassend.“ weil die Gebäude, die wir für unsere Zeit bauen, einem ganz anderen Zweck dienen. „

Bei der Eröffnung des World Trade Centers am 4. April 1973 erklärte Yamasaki der Menge, seine Wolkenkratzer seien Symbole des Friedens:

„Ich sehe das so. Welthandel bedeutet Weltfrieden, und folglich hatten die World Trade Center-Gebäude in New York … einen größeren Zweck als nur Platz für Mieter zu schaffen. Das World Trade Center ist ein lebendiges Symbol für das Engagement des Menschen Weltfrieden … Abgesehen von der zwingenden Notwendigkeit, dies zu einem Denkmal für den Weltfrieden zu machen, sollte das World Trade Center aufgrund seiner Bedeutung eine Repräsentation des Glaubens des Menschen an die Menschlichkeit, seines Bedürfnisses nach individueller Würde und seines Glaubens an die Zusammenarbeit von werden Männer und durch Zusammenarbeit seine Fähigkeit, Größe zu finden. „

 

World Trade Center Plaza Popkultur

Sphere Sculpture von Fritz Koenig zwischen Twin Towers im World Trade Center Plaza. Robert J Fisch / Getty Images (beschnitten)

Die Zwillingstürme waren nicht die höchsten Wolkenkratzer in Amerika – der Willis Tower von 1973 in Chicago erhielt diese Ehre -, aber sie waren höher als das Empire State Building und wurden bald zum Mittelpunkt von Stunts und anderen Phänomenen der Popkultur.

Am 7. August 1974 montierte Philippe Petit mit Pfeil und Bogen ein Stahlkabel zwischen den beiden Türmen und ging dann über das Drahtseil. Andere waghalsige Stunts waren das Fallschirmspringen von oben und das Skalieren der Außenfassade vom Boden aus.

In dem 1976 erschienenen Remake des Klassikers King Kong (ursprünglich 1933 veröffentlicht) werden die New Yorker Possen des Riesenaffen nach Lower Manhattan verlegt. Anstelle der ursprünglichen Leistung des Empire State Building klettert Kong von einem Turm des Trade Centers und springt vor seinem unvermeidlichen Fall zum anderen.

Die Sphäre, eine 25-Fuß-Bronzeskulptur des deutschen Künstlers Fritz Koenig (1924-2017), die 1966 in Auftrag gegeben wurde, stand von 1971 bis zu dem Tag, an dem die Türme fielen, auf dem Platz zwischen den Zwillingstürmen. (Beschädigt, aber im Grunde genommen intakt, wurde die 25-Tonnen-Skulptur als Denkmal und Symbol der amerikanischen Beharrlichkeit in den Battery Park verlegt. 2017 wurde die Skulptur in den Liberty Park mit Blick auf die 9/11 Memorial Plaza verlegt.)

 

Die Terroranschläge und die Folgen

Der erste Terroranschlag am 26. Februar 1993 wurde mit einer LKW-Bombe in der Tiefgarage des Nordturms durchgeführt. Der zweite Terroranschlag am 11. September 2001 wurde durchgeführt, als zwei entführte Verkehrsflugzeuge befehligt und direkt in die Türme geflogen wurden

Nach den Terroranschlägen vom 11. September wurden zwei dreizackförmige (dreizackige) Säulen der ursprünglichen Zwillingstürme aus den Ruinen geborgen. Diese Dreizacke, die uns ein Verständnis dafür vermitteln, warum die Türme so einstürzten, wie sie es taten, wurden Teil der Ausstellung im Nationalen 9/11-Museum am Ground Zero.

Beim Wiederaufbau des World Trade Center-Geländes nach dem 11. September huldigten die Architekten den verlorenen Zwillingstürmen, indem sie dem neuen Wolkenkratzer One World Trade Center ähnliche Abmessungen gaben. Mit einer Größe von 200 Quadratmetern entspricht die Grundfläche des One World Trade Centers jedem der Zwillingstürme. Mit Ausnahme der Brüstung ist das One World Trade Center 1,362 Fuß hoch und entspricht der Höhe des ursprünglichen Südturms.

 

Quellen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.