Geschichte & Kultur

Die mysteriöse Tunguska-Explosion von 1908

Am 30. Juni 1908 um 7:14 Uhr erschütterte eine riesige Explosion Zentralsibirien. Zeugen in der Nähe des Ereignisses berichteten, sie hätten einen Feuerball am Himmel gesehen, so hell und heiß wie eine andere Sonne. Millionen Bäume fielen und der Boden bebte. Obwohl eine Reihe von Wissenschaftlern nachforschte, ist es immer noch ein Rätsel, was die Explosion verursacht hat.

 

Die Explosion

Es wird geschätzt, dass die Explosion die Auswirkungen eines Erdbebens der Stärke 5,0 verursacht hat, das dazu führte, dass Gebäude zitterten, Fenster brachen und Menschen sogar in 40 Meilen Entfernung von den Füßen gerissen wurden.

Die Explosion, die sich in einem öden und bewaldeten Gebiet in der Nähe des Flusses Podkamennaya Tunguska in Russland befindet, war schätzungsweise tausendmal stärker als die Bombe, die auf Hiroshima abgeworfen wurde .

Die Explosion richtete schätzungsweise 80 Millionen Bäume auf einer Fläche von 830 Quadratmeilen in einem radialen Muster von der Explosionszone aus. Der Staub der Explosion schwebte über Europa und reflektierte Licht, das hell genug war, damit die Londoner nachts daran lesen konnten.

Während viele Tiere bei der Explosion getötet wurden, darunter Hunderte von lokalen Rentieren, wird angenommen, dass bei der Explosion kein Mensch sein Leben verloren hat.

 

Untersuchen des Explosionsbereichs

Die abgelegene Lage der Explosionszone und das Eindringen weltlicher Angelegenheiten ( Erster Weltkrieg und Russische Revolution. führten dazu, dass die erste wissenschaftliche Expedition erst 1927 – 19 Jahre nach dem Ereignis – das Explosionsgebiet untersuchen konnte.

Unter der Annahme, dass die Explosion durch einen fallenden Meteor verursacht worden war, erwartete die Expedition, einen riesigen Krater sowie Teile des Meteoriten zu finden. Sie fanden keine. Spätere Expeditionen konnten auch keine glaubwürdigen Beweise dafür finden, dass die Explosion durch einen fallenden Meteor verursacht wurde.

 

Ursache der Explosion

In den Jahrzehnten seit dieser gewaltigen Explosion haben Wissenschaftler und andere versucht, die Ursache des mysteriösen Tunguska-Ereignisses zu erklären. Die am häufigsten akzeptierte wissenschaftliche Erklärung ist, dass entweder ein Meteor oder ein Komet in die Erdatmosphäre eingedrungen ist und ein paar Meilen über dem Boden explodiert ist (dies erklärt das Fehlen eines Einschlagkraters).

Um eine so große Explosion auszulösen, stellten einige Wissenschaftler fest, dass der Meteor etwa 110.000 Tonnen (220 Millionen Pfund) gewogen und vor dem Zerfall ungefähr 33.500 Meilen pro Stunde zurückgelegt hätte. Andere Wissenschaftler sagen, dass der Meteor viel größer gewesen wäre, während andere sagen, dass er viel kleiner gewesen wäre.

Zusätzliche Erklärungen reichten von möglich bis lächerlich, darunter ein Erdgasleck, das aus dem Boden entweicht und explodiert, ein UFO-Raumschiff abgestürzt ist, die Auswirkungen eines Meteors, der von einem UFO-Laser zerstört wurde, um die Erde zu retten, ein schwarzes Loch, das sich berührte Erde und eine Explosion, die durch wissenschaftliche Tests von Nikola Tesla verursacht wurde .

 

Immer noch ein Rätsel

Über hundert Jahre später bleibt das Tunguska-Ereignis ein Rätsel und seine Ursachen werden weiterhin diskutiert.

Die Möglichkeit, dass die Explosion durch einen Kometen oder Meteor verursacht wurde, der in die Erdatmosphäre eindringt, schafft zusätzliche Sorgen. Wenn ein Meteor so viel Schaden anrichten könnte, besteht die ernsthafte Möglichkeit, dass ein ähnlicher Meteor in Zukunft in die Erdatmosphäre eindringt und nicht im abgelegenen Sibirien landet, sondern auf einem besiedelten Gebiet landet. Das Ergebnis wäre katastrophal.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.