Sozialwissenschaften

Die Quantitätstheorie des Geldes

01 von 07

Einführung in die Quantitätstheorie

Das Verhältnis zwischen Geldangebot und Inflation sowie Deflation ist ein wichtiges wirtschaftswissenschaftliches Konzept. Die Quantitätstheorie des Geldes ist ein Konzept, das diesen Zusammenhang erklären kann und besagt, dass ein direkter Zusammenhang zwischen der Geldmenge in einer Volkswirtschaft und dem Preisniveau der verkauften Produkte besteht.

02 von 07

Was ist die Quantitätstheorie des Geldes?

Forumula für Quantitätstheorie des Geldes
Jodi Beggs

Die Quantitätstheorie des Geldes ist die Idee, dass das Geldangebot in einer Volkswirtschaft das Preisniveau bestimmt und Änderungen der Geldmenge zu proportionalen Preisänderungen führen.

Mit anderen Worten, die Quantitätstheorie des Geldes besagt, dass eine bestimmte prozentuale Änderung der Geldmenge zu einem äquivalenten Inflations- oder Deflationsniveau führt .

Dieses Konzept wird normalerweise über eine Gleichung eingeführt, die Geld und Preise mit anderen wirtschaftlichen Variablen in Beziehung setzt.

03 von 07

Die Form der Mengengleichung und der Ebenen

Die Mengengleichung
 Jodi Beggs

 

Lassen Sie uns untersuchen, was jede Variable in der obigen Gleichung darstellt.

  • M steht für den in einer Volkswirtschaft verfügbaren Geldbetrag; die Geldmenge
  • V ist die Geldgeschwindigkeit, dh wie oft innerhalb eines bestimmten Zeitraums durchschnittlich eine Währungseinheit gegen Waren und Dienstleistungen eingetauscht wird
  • P ist das Gesamtpreisniveau in einer Volkswirtschaft (gemessen beispielsweise am BIP-Deflator )
  • Y ist das Niveau der realen Produktion in einer Volkswirtschaft (normalerweise als reales BIP bezeichnet).

Die rechte Seite der Gleichung repräsentiert den Gesamtwert der Produktion in einer Volkswirtschaft in US-Dollar (oder einer anderen Währung) (bekannt als nominales BIP). Da diese Ausgabe mit Geld gekauft wird, liegt es nahe, dass der Dollarwert der Ausgabe der Menge der verfügbaren Währung entsprechen muss, mal wie oft diese Währung den Besitzer wechselt. Genau das besagt diese Mengengleichung.

Diese Form der Mengengleichung wird als „Ebenenform“ bezeichnet, da sie die Höhe der Geldmenge mit der Höhe der Preise und anderen Variablen in Beziehung setzt.

04 von 07

Ein Beispiel für eine Mengengleichung

Beispiel einer Mengengleichung
 Jodi Beggs

 

Betrachten wir eine sehr einfache Wirtschaft, in der 600 Produktionseinheiten produziert werden und jede Produktionseinheit für 30 US-Dollar verkauft wird. Diese Wirtschaft erzeugt eine Produktion von 600 x 30 USD=18.000 USD, wie auf der rechten Seite der Gleichung gezeigt.

Nehmen wir nun an, diese Wirtschaft hat eine Geldmenge von 9.000 US-Dollar. Wenn 9.000 US-Dollar für den Kauf von 18.000 US-Dollar ausgegeben werden, muss jeder Dollar durchschnittlich zweimal den Besitzer wechseln. Dies ist, was die linke Seite der Gleichung darstellt.

Im Allgemeinen ist es möglich, nach einer der Variablen in der Gleichung zu lösen, solange die anderen 3 Größen angegeben sind. Es dauert nur ein bisschen Algebra.

05 von 07

Wachstumsraten bilden

Wachstumsraten bilden ein Beispiel
 Jodi Beggs

 

Die Mengengleichung kann auch in „Wachstumsratenform“ geschrieben werden, wie oben gezeigt. Es überrascht nicht, dass die Wachstumsratenform der Mengengleichung Änderungen des in einer Volkswirtschaft verfügbaren Geldbetrags und Änderungen der Geldgeschwindigkeit mit Änderungen des Preisniveaus und Änderungen der Produktion in Beziehung setzt.

Diese Gleichung folgt direkt aus der Ebenenform der Mengengleichung unter Verwendung einiger grundlegender Mathematik. Wenn 2 Größen immer gleich sind, wie in der Ebenenform der Gleichung, müssen die Wachstumsraten der Mengen gleich sein. Außerdem entspricht die prozentuale Wachstumsrate des Produkts aus 2 Mengen der Summe der prozentualen Wachstumsraten der einzelnen Mengen.

06 von 07

Geschwindigkeit des Geldes

Die Quantitätstheorie des Geldes gilt, wenn die Wachstumsrate der Geldmenge der Wachstumsrate der Preise entspricht. Dies gilt, wenn sich die Geschwindigkeit des Geldes oder die reale Produktion nicht ändert, wenn sich die Geldmenge ändert.

Historische Beweise zeigen, dass die Geschwindigkeit des Geldes über die Zeit ziemlich konstant ist, so dass es vernünftig ist zu glauben, dass Änderungen der Geschwindigkeit des Geldes tatsächlich gleich Null sind.

07 von 07

Langfristige und kurzfristige Auswirkungen auf die tatsächliche Leistung

Beispiel für langfristige und kurzfristige Effekte
 Jodi Beggs

 

Die Auswirkung des Geldes auf die reale Produktion ist jedoch etwas weniger klar. Die meisten Ökonomen sind sich einig, dass das Niveau der in einer Volkswirtschaft produzierten Waren und Dienstleistungen auf lange Sicht in erster Linie von den verfügbaren Produktionsfaktoren (Arbeit, Kapital usw.) und dem Stand der vorhandenen Technologie abhängt und nicht von der Menge der zirkulierenden Währung. Dies bedeutet, dass die Geldmenge auf lange Sicht keinen Einfluss auf das tatsächliche Produktionsniveau haben kann.

Wenn man die kurzfristigen Auswirkungen einer Änderung der Geldmenge betrachtet, sind sich die Ökonomen in dieser Frage etwas uneiniger. Einige glauben, dass sich Änderungen in der Geldmenge nur schnell in Preisänderungen niederschlagen, andere glauben, dass eine Volkswirtschaft die reale Produktion als Reaktion auf eine Änderung der Geldmenge vorübergehend ändern wird. Dies liegt daran, dass Ökonomen entweder der Ansicht sind, dass die Geldgeschwindigkeit kurzfristig nicht konstant ist oder dass die Preise „klebrig“ sind und sich nicht sofort an Änderungen der Geldmenge anpassen .

Basierend auf dieser Diskussion erscheint es vernünftig, die Quantitätstheorie des Geldes zu nehmen, bei der eine Änderung der Geldmenge lediglich zu einer entsprechenden Änderung der Preise führt, ohne dass dies Auswirkungen auf andere Mengen hat, um zu sehen, wie die Wirtschaft langfristig funktioniert Dies schließt jedoch nicht aus, dass die Geldpolitik kurzfris
tig echte Auswirkungen auf eine Volkswirtschaft haben kann.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.