Geographie

Demonyme: Die Namen der Nationalitäten

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Sie jemanden aus einem anderen Land nennen sollen? Die meisten Menschen haben an dem einen oder anderen Punkt. Die Wahrheit ist, dass viele Nationalitätsbezeichnungen gebildet werden, indem einfach der vollständige oder teilweise Name eines Landes mit dem Suffix – an , – ean , – ian oder – ese kombiniert wird.  Diese Bezeichnungen werden Demonyme genannt.

 

Was ist ein Demonym?

Der Begriff Demonym bezieht sich auf den Namen, der verwendet wird, um Eingeborene oder Bewohner eines bestimmten Ortes zu beschreiben . Interessanterweise war die erste bekannte Verwendung dieses Titels zur Kennzeichnung des Bewohners einer bestimmten Nation erst 1990. Zuvor wurde das Wort verwendet, um den Pseudonym eines Autors zu bezeichnen. Zum Beispiel war Samuel Clemens ‚Demonym Mark Twain.

Das griechische Präfix dem-, was „das Volk“ bedeutet, wird an Begriffe angehängt, die üblicherweise verwendet werden, um über große Bevölkerungsgruppen zu sprechen, einschließlich Demografie und  Demokratie. Die Form oder das Suffix- onym kommt in vielen Wörtern vor, die mit der Benennung zu tun haben. Daher bedeutet das Wort im Wesentlichen „Benennung der Menschen“.

Ethnonym Vs. Demonym

Demonyme und Ethnonyme sind nicht miteinander zu verwechseln. Ethnonym bezieht sich auf Personen einer bestimmten ethnischen Gruppe und Demonym bezieht sich auf Einwohner eines bestimmten Ortes – diese sind nicht ein und dasselbe. Oft ist es eine Frage der Präferenz und der Umstände, welcher Begriff für eine Person verwendet werden soll.

Ethnizität und Nationalität prallen manchmal aufeinander. Wenn sich beispielsweise Regionen mit mehreren starken ethnischen Identitäten unter dem Dach einer Nation zusammenschließen, werden Ethnonyme häufig Demonymen vorgezogen, da Einzelpersonen das Gefühl haben, dass sie mehr mit ihrer ethnischen Zugehörigkeit als mit ihrer Region in Verbindung stehen.

Einwohner des Nordirak, die kurdisches Erbe haben und beispielsweise die Unabhängigkeit Kurdistans wünschen, würden wahrscheinlich eher Kurden als Iraker genannt. Ebenso könnten Menschen irischer und schottischer Abstammung, die in Großbritannien leben, darum bitten, eher als irische Personen und Schotten als als Briten bezeichnet zu werden.

 

Demonyme jedes Landes

Diese Liste enthält die Demonyme für jedes Land der Welt. Taiwan. das von den Vereinten Nationen nicht offiziell als Land anerkannt wurde, ist ebenfalls in dieser Liste enthalten. Es gibt keine Bezeichnung für eine Person aus der Vatikanstadt oder dem Heiligen Stuhl.

Begriffe für Menschen aus der ganzen Welt

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.