Italienisch

Die imperative Stimmung auf Italienisch

Gut sein! Zu Hause bleiben! Lass uns gehen!

Wenn Sie die obigen Sätze auf Englisch verwenden, ist der einzige Hinweis, dass es sich um einen Befehl oder einen Vorschlag handelt, der Ton. Im Gegensatz zu Italienisch hat Englisch keine spezielle Möglichkeit, das Verb zu ändern, das die Situation offensichtlich macht.

Auf Italienisch wird diese spezielle Form als Imperativ. l’imperativo ) bezeichnet. Sie wird verwendet, um Befehle zu erteilen und Ratschläge oder Vorschläge zu geben.

 

Wie man den italienischen Imperativ bildet

Wenn Sie lernen, wie der Imperativ für das Informelle ( tu ) und das Formale ( lei ) gebildet wird, wird es sich sehr rückständig anfühlen. Mit anderen Worten, ein reguläres Verb wie parlare – zu sprechen – wird als (tu) parla und (Lei) parli gebildet – als ob die indikativen Formen die Plätze getauscht hätten – während sich -ere- und -ire- Verben genau umgekehrt verhalten: (tu ) prendi, (Lei) prenda .

Halten Sie sich zur Vereinfachung an die folgenden Regeln:

  • Die tu und voi Formen sind identisch mit ihren gegenwärtigen indikativen Formen, mit Ausnahme der tu Form von -are Verben, die der Wurzel ein -a hinzufügen : domandare > domanda.
  • Die (obwohl letzteres kaum jemals verwendet wird) nehmen die entsprechenden Formen des vorliegenden Konjunktivs an (nehmen Sie einen Blick auf die folgende Tabelle).
  • Die noi- Form (übersetzt mit „lass uns …“ auf Englisch) ist dieselbe wie der vorliegende Indikativ ( andiamo, vediamo usw.).

 

Imperativ mit regulären Verben

Unregelmäßige Verben folgen demselben Muster, mit Ausnahme der Rebellen essere und avere. die regelbiegende tu- und voi- Formen haben:

Beachten Sie auch, dass dire eine unregelmäßige, abgeschnittene tu- Form hat: di ‚ . Das gleiche gilt für andare, wagen, Fahrpreis und starren, aber mit diesen vier ist auch eine reguläre tu- Form möglich: va ‚/ vai, da‘ / dai, fa ‚/ fai, sta‘ / stai .

 

Wie man das Negative im Imperativ bildet

Der negative Imperativ für tu in allen Konjugationen wird gebildet, indem das Wort non  vor den Infinitiv gestellt wird. Die Noi- und Voi- Formen sind identisch mit denen, die bejaht werden.

Wohin gehen die Pronomen?

Direkte Objektpronomen. indirekte Objektpronomen und Reflexivpronomen werden. wenn sie bejaht werden, an das Ende des Verbs angehängt, um ein Wort zu bilden. Die einzige Ausnahme ist Loro , die immer getrennt ist.

Wenn ein Pronomen an die tu imperativen Kurzformen von andare, dare, dire, Tarif und stare angehängt wird, verschwindet der Apostroph und der erste Konsonant des Pronomen wird verdoppelt, außer wenn dieses Pronomen gli ist .

  • Fammi un favore! Fammelo! – Tu mir einen Gefallen! Tu es für mich!
  • Dille la verità! Digliela! – Sag ihr die Wahrheit! Sag es ihr!

Wenn sich das Verb im negativen Imperativ befindet, können die Pronomen dem Verb entweder vorangehen oder folgen.

  • Carlo vuole le paste? – Will Carlos das Gebäck?
  • Nicht gliele wagen! (Nicht dargliele)! – Gib sie ihm nicht!

 

Weitere formale Befehle

Die folgende Tabelle enthält einige weitere Beispiele für formale Befehle.

FORMALE BEFEHLE

Einige der Verben haben unregelmäßige Stammveränderungen in der io- Form. Manchmal wird diese Form verwendet, um die Imperative von Lei und Loro zu konstruieren .

 

Formale Befehle: Verben mit Stammänderungen

Schließlich haben einige Verben unregelmäßige formale Befehlsformen, die nicht auf Gegenwartsformen basieren und die Sie sich merken müssen. Diese Verben sind unten aufgeführt.

Formale Befehle: Unregelmäßige Verben

Beachten Sie, dass für negative formale Befehle dieselbe Form des Verbs verwendet wird.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.