Geschichte & Kultur

Berühmte Vergnügungen wie das Riesenrad

Karneval und Themenparks verkörpern die menschliche Suche nach Nervenkitzel und Spannung. Das Wort „Karneval“ kommt aus dem lateinischen Karneval, was „Fleisch weglegen  “ bedeutet. Der Karneval wurde normalerweise am Tag vor Beginn der 40-tägigen katholischen Fastenzeit (normalerweise eine fleischfreie Zeit) als wildes, kostümiertes Fest gefeiert.

Die reisenden Karnevale und Themenparks von heute werden das ganze Jahr über gefeiert und bieten Fahrten wie ein Riesenrad, Achterbahnen, ein Karussell und zirkusartige Vergnügungen, um Menschen jeden Alters zu begeistern. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese berühmten Fahrten entstanden sind.

01 von 06

Riesenrad Geschichte

Kongressbibliothek / Mitwirkende / Getty Images

 

Das erste Riesenrad wurde von George W. Ferris, einem Brückenbauer aus Pittsburgh, Pennsylvania, entworfen. Ferris begann seine Karriere in der Eisenbahnindustrie und interessierte sich dann für den Brückenbau. Er verstand den wachsenden Bedarf an Baustahl. Ferris gründete GWG Ferris & Co. in Pittsburgh, eine Firma, die Metalle für Eisenbahnen und Brückenbauer prüfte und inspizierte .

Er baute das Riesenrad für die Weltausstellung 1893, die in Chicago zum 400. Jahrestag der Landung von Columbus in Amerika stattfand. Die Organisatoren der Chicago Fair wollten etwas, das mit dem  Eiffelturm mithalten kann. Gustave Eiffel hatte den Turm für die Pariser Weltausstellung von 1889 gebaut, anlässlich des 100. Jahrestages der Französischen Revolution.

Das Riesenrad galt als Wunder der Technik. Zwei 140-Fuß-Stahltürme stützten das Rad. Sie waren durch eine 45-Fuß-Achse verbunden, das größte Stück geschmiedeten Stahls, das jemals zu dieser Zeit hergestellt wurde. Der Radabschnitt hatte einen Durchmesser von 250 Fuß und einen Umfang von 825 Fuß. Zwei umschaltbare 1000-PS-Motoren trieben die Fahrt an. Die 36 Holzautos fassten jeweils bis zu 60 Fahrer. Die Fahrt kostete 50 Cent und machte während der Weltausstellung 726.805,50 USD. Der Bau kostete 300.000 US-Dollar.

02 von 06

Modernes Riesenrad

Mike_68 / Pixabay

 

Seit dem ursprünglichen Chicago-Riesenrad von 1893, das 264 Fuß maß, gab es neun weltweit höchste Riesenräder aller Zeiten.

Der aktuelle Rekordhalter ist der 550-Fuß-High Roller in  Las Vegas. der im März 2014 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde.

Unter den anderen großen Riesenrädern befindet sich der Singapore Flyer in Singapur, der 2008 eröffnet wurde. der Star of Nanchang in China, der 2006 eröffnet wurde und 525 Fuß hoch ist; und das London Eye in Großbritannien, das 443 Fuß groß ist.

03 von 06

Trampolin

Bettmann / Getty Images

Modernes Trampolin, auch Flash Fold genannt, ist in den letzten 50 Jahren populär geworden. Der Prototyp eines Trampolinapparats wurde von George Nissen, einem amerikanischen Zirkusakrobaten und Olympiasieger. gebaut. Er erfand das Trampolin 1936 in seiner Garage und patentierte das Gerät anschließend.

Die US Air Force und später die Weltraumagenturen verwendeten Trampoline, um ihre Piloten und Astronauten auszubilden.

Der Trampolinsport debütierte bei den Olympischen Spielen in Sydney im Jahr 2000 als offizieller Medaillensport mit vier Veranstaltungen: Einzel, Synchron, Doppel-Mini und Sturz.

04 von 06

Achterbahnen

Rudy Sulgan / Getty Images

 

Es wird allgemein angenommen, dass die erste Achterbahn in den USA von LA Thompson gebaut und im Juni 1884 auf Coney Island, New York, eröffnet wurde. Diese Fahrt wird von Thompsons Patent Nr. 310.966 als „Achterbahn“ beschrieben.

Der produktive Erfinder John A. Miller, der „Thomas Edison“ der Achterbahnen, erhielt über 100 Patente und erfand viele der Sicherheitsvorrichtungen, die in den heutigen Achterbahnen verwendet werden, darunter „Safety Chain Dog“ und „Under Friction Wheels“. Miller entwarf Rodeln, bevor er seine Arbeit bei der Dayton Fun House und Riding Device Manufacturing Company aufnahm, die später zur National Amusement Device Corporation wurde. Zusammen mit Partner Norman Bartlett erfand John Miller seine erste Vergnügungsfahrt, die 1926 patentiert wurde und als Flying Turns-Fahrt bezeichnet wurde. Die Flying Turns waren der Prototyp für die erste Achterbahnfahrt. Es hatte jedoch keine Spuren. Miller erfand mit seinem neuen Partner Harry Baker mehrere Achterbahnen. Baker baute die berühmte Zyklonfahrt im Astroland Park auf Coney Island.

05 von 06

Das Karussell

Virginie Boutin / EyeEm / Getty Images

 

Das Karussell stammt ursprünglich aus Europa, erlangte jedoch in den 1900er Jahren seinen größten Ruhm in Amerika . In den USA als Karussell oder Karussell bezeichnet, wird es in England auch als Kreisverkehr bezeichnet.

Ein Karussell ist eine Vergnügungsfahrt, die aus einer rotierenden kreisförmigen Plattform mit Sitzen für Fahrer besteht. Die Sitze bestehen traditionell aus Reihen von Holzpferden oder anderen Tieren, die auf Pfosten montiert sind, von denen viele von Zahnrädern auf und ab bewegt werden, um das Galoppieren unter Begleitung von Zirkusmusik zu simulieren.

06 von 06

Der Zirkus

Bruce Bennett / Getty Images

 

Der moderne Zirkus, wie wir ihn heute kennen, wurde 1768 von Philip Astley erfunden. Astley besaß eine Reitschule in London, in der Astley und seine Schüler Ausstellungen mit Reittricks gaben. In Astleys Schule wurde der kreisförmige Bereich, in dem die Reiter auftraten, als Zirkusring bekannt. Als die Attraktion populär wurde, fügte Astley zusätzliche Acts hinzu, darunter Akrobaten, Seiltänzer, Tänzer, Jongleure und Clowns. Astley eröffnete den ersten Zirkus in Paris mit dem Namen “ Amphitheatre Anglais „.

1793 eröffnete John Bill Ricketts 1797 den ersten Zirkus in den USA in Philadelphia und 1797 den ersten kanadischen Zirkus in Montreal.

 

Zirkuszelt

1825 erfand der Amerikaner Joshuah Purdy Brown das Zirkuszelt aus Segeltuch.

 

Fliegendes Trapezgesetz

Im Jahr 1859 erfand Jules Leotard den fliegenden Trapezakt, bei dem er von einem Trapez zum nächsten sprang. Der Trikot ist nach ihm benannt.

 

Barnum & Bailey Circus

Im Jahr 1871 gründete Phineas Taylor Barnum das PT Barnum Museum, Menagerie & Circus in Brooklyn, New York, in dem die erste Nebenschau gezeigt wurde. 1881 gründeten PT Barnum und James Anthony Bailey eine Partnerschaft und gründeten den Barnum & Bailey Circus. Barnum bewarb seinen Zirkus mit dem mittlerweile berühmten Ausdruck „The Greatest Show on Earth“.

 

Die Ringling Brüder

1884 gründeten die Ringling Brothers, Charles und John, ihren ersten Zirkus. 1906 kauften die Ringling Brothers den Barnum & Bailey Circus auf. Die Wanderzirkusshow wurde als Ringling Brothers und Barnum and Bailey Circus bekannt. Am 21. Mai 2017 wurde die „größte Show der Welt“ nach 146 Jahren Unterhaltung geschlossen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.