Literatur

Die guten Zeiten bringen mich um

Wenn Sie nach einem überzeugenden Stück für eine junge Besetzung mit gemischten Rassen suchen, sollten Sie sich The Good Times are Killing Me von Lynda Barry ansehen . Dieses 1993 veröffentlichte Stück bietet zwei starke weibliche Rollen, in denen Teenager Teenager spielen können, und eine Vielzahl von Themen, die mit Besetzung und Crew während der Proben und mit dem Publikum in Talkbacks diskutiert werden können.

 

Format

Dies ist ein Stück mit zwei Akten, aber es ist insofern ungewöhnlich, als es aus 36 kurzen Szenen oder Vignetten besteht. 26 in Akt Eins und 10 in Akt 2. Die Geschichte ist die Geschichte der jugendlichen Edna Arkins. Sie ist die Hauptfigur und sie erscheint in jeder Szene; Sie durchbricht die vierte Wand und spricht vor, während und nach der Interaktion mit den anderen Charakteren mit dem Publikum.

Jede Vignette hat einen Titel wie Record Player Night Club oder Best Friends , der die Essenz der Szene vermittelt. Die Szenen enthüllen die Geschichte der Freundschaft zwischen zwei jugendlichen Mädchen Mitte der 1960er Jahre in Amerika. Eine Vignette fließt in die nächste und schafft eine Sammlung von Szenen, die die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens inmitten von familiären Herzschmerzen, persönlichen Wachstumsschmerzen und rassistischen Vorurteilen aufzeigen .

 

Besetzungsgröße

Es gibt Rollen für 16 Frauen und 8 Männer. Aufgeschlüsselt nach Rassen fordert das Stück 10 weiße und 6 schwarze Frauen sowie 3 weiße und 5 schwarze Männer. Eine Verdoppelung der Rollen ist möglich, was zu einer minimalen Gesamtbesetzungsgröße von 16 führt.

 

Rollen

  • Edna Arkins: Ein weißes 12-13-jähriges Mädchen, das mit seiner Familie in einem Haus in einer Stadtstraße lebt, die sich langsam integriert hat
  • Lucy Arkins: Ednas jüngere Schwester
  • Ednas Eltern und Großfamilie: Mama, Papa, Onkel Don, Tante Margaret, Cousin Steve und Cousin Ellen
  • Bonna Willis: Ein schwarzes 12-13-jähriges Mädchen, das kürzlich in Ednas Nachbarschaft gezogen ist
  • Bonnas Eltern und Großfamilie: Mama, Papa, jüngerer Bruder Elvin und Tante Martha
  • Wiederkehrende Nebenrollen: Zwei schwarze Teenager namens Earl und Bonita sowie Cousin Ellens Freundin Sharon
  • Ensemble: Es gibt mehrere Szenen, die von Freunden, Nachbarn, Klassenkameraden und anderen Personen verbessert werden. Es gibt auch mehrere kleine Rollen – eine Lehrerin, eine Mutter, eine Pastorin, eine Pfadfinderin und ihre Tochter.

 

Set und Kostüme

Die meisten Aktionen finden auf den Veranden, Straßen, Höfen und Küchen der Häuser von Edna und Bonita statt. Andere Einstellungen sind Ednas Keller, ein Campingplatz, ein Besprechungsraum, eine harte Nachbarschaft, eine Kirche und ein Schulflur. Diese können leicht mit Beleuchtung oder einigen beweglichen kleinen Versatzstücken vorgeschlagen werden.

Die Zeitspanne dieses Stücks ist für die Geschichte von entscheidender Bedeutung, daher müssen die Kostüme amerikanische Kleidung aus den frühen 1960er Jahren sein – meistens lässig und preiswert.

 

Musik

Während dieser Produktion treten Lieder und Gesänge auf, die für Stimmung sorgen, Emotionen und Handlungen unterstreichen und die Geschichte im urbanen Amerika der 1960er Jahre kontextualisieren. Ein Großteil des Gesangs findet mit den Schallplatten statt, die die Charaktere spielen. etwas singen ist a capella. Das Skript identifiziert die genauen Songs und bietet Texte innerhalb des Textes oder in einem Anhang.

 

Inhaltsprobleme

Ein Großteil des Inhalts und der Sprache dieses Stücks scheint angesichts der über 20 Jahre seit seiner Eröffnung und seiner Einstellung vor über 50 Jahren so unschuldig zu sein. Trotzdem ist es erwähnenswert, dass sich das Stück mit ehelicher Untreue, Rassendiskriminierung (eine von Ednas Zeilen erwähnt die „Keine Negerkinder können in unsere Hausregel kommen.“) Und dem versehentlichen Ertrinken von Bonnas Bruder befasst. Die Sprache ist relativ zahm, aber der Dialog enthält die Wörter „Arsch“, „Boodie“, „Zuhälter“, „Hintern“ und dergleichen. Es gibt jedoch keine Obszönität.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.