Geschichte & Kultur

Das goldene Zeitalter der Piraterie 1700-1725

Piraterie oder Diebstahl auf hoher See ist ein Problem, das in der Geschichte bei verschiedenen Gelegenheiten aufgetreten ist, einschließlich der Gegenwart. Bestimmte Bedingungen müssen erfüllt sein, damit die Piraterie gedeihen kann, und diese Bedingungen waren nie offensichtlicher als während des sogenannten „Goldenen Zeitalters“ der Piraterie, das ungefähr von 1700 bis 1725 dauerte. Diese Ära brachte viele der berühmtesten Piraten aller Zeiten hervor , einschließlich Blackbeard. „Calico Jack“ Rackham. Edward Low und Henry Avery .

 

Bedingungen für das Gedeihen der Piraterie

Die Bedingungen müssen genau richtig sein, damit die Piraterie boomt. Erstens muss es viele arbeitsfähige junge Männer (vorzugsweise Seeleute) geben, die arbeitslos sind und verzweifelt ihren Lebensunterhalt verdienen wollen. In der Nähe müssen sich Schifffahrts- und Handelswege befinden, die voll von Schiffen sind, die entweder wohlhabende Passagiere oder wertvolle Fracht befördern. Es darf wenig oder kein Gesetz oder staatliche Kontrolle geben. Die Piraten müssen Zugang zu Waffen und Schiffen haben. Wenn diese Bedingungen wie im Jahr 1700 (und im heutigen Somalia) erfüllt sind, kann Piraterie häufig werden.

 

Pirat oder Freibeuter?

Ein Freibeuter ist ein Schiff oder eine Person, die von einer Regierung die Lizenz erhalten hat, feindliche Städte oder die Schifffahrt in Kriegszeiten als Privatunternehmen anzugreifen. Der vielleicht berühmteste Freibeuter war Sir Henry Morgan. der in den 1660er und 1670er Jahren eine königliche Lizenz erhielt, um spanische Interessen anzugreifen. Während des Spanischen Erbfolgekrieges, als Holland und Großbritannien mit Spanien und Frankreich Krieg führten, bestand von 1701 bis 1713 ein großer Bedarf an Freibeutern. Nach dem Krieg wurden keine Privatisierungskommissionen mehr vergeben und Hunderte erfahrener Schurken wurden plötzlich arbeitslos. Viele dieser Männer wandten sich der Piraterie als Lebensform zu.

 

Handels- und Marineschiffe

Seeleute im 18. Jahrhundert hatten die Wahl: Sie konnten sich der Marine anschließen, auf einem Handelsschiff arbeiten oder Pirat oder Freibeuter werden. Die Bedingungen an Bord der Marine- und Handelsschiffe waren abscheulich. Die Männer wurden routinemäßig unterbezahlt oder sogar völlig um ihren Lohn betrogen, die Offiziere waren streng und hart, und die Schiffe waren oft schmutzig oder unsicher. Viele dienten gegen ihren Willen. „Pressebanden“ der Marine durchstreiften die Straßen, als Seeleute gebraucht wurden, schlugen leistungsfähige Männer bewusstlos und setzten sie an Bord eines Schiffes, bis es segelte.

Das Leben an Bord eines Piratenschiffs war vergleichsweise demokratischer und oft profitabler. Piraten waren äußerst fleißig, wenn es darum ging, die Beute fair zu teilen, und obwohl die Strafen schwerwiegend sein konnten, waren sie selten unnötig oder launisch.

Vielleicht sagte „Black Bart“ Roberts es am besten: „In einem ehrlichen Dienst gibt es dünne Gemeinsamkeiten, niedrige Löhne und harte Arbeit; darin viel und Sättigung, Vergnügen und Leichtigkeit, Freiheit und Macht; und wer würde den Gläubiger nicht in Einklang bringen.“ Seite, wenn die ganze Gefahr, die dafür besteht, im schlimmsten Fall nur ein oder zwei saure Blicke beim Ersticken sind. Nein, ein fröhliches und ein kurzes Leben sollen mein Motto sein. “ (Johnson, 244)

(Übersetzung: „In ehrlicher Arbeit ist das Essen schlecht, die Löhne sind niedrig und die Arbeit ist hart. In der Piraterie gibt es viel Beute, es macht Spaß und ist einfach und wir sind frei und mächtig. Wer, wenn ihm diese Wahl präsentiert wird Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass man gehängt werden kann. Nein, ein fröhliches und ein kurzes Leben sollen mein Motto sein. „)

 

Sichere Häfen für Piraten

Damit Piraten gedeihen können, muss es einen sicheren Hafen geben, in dem sie ihre Lagerbestände auffüllen, ihre Beute verkaufen, ihre Schiffe reparieren und mehr Männer rekrutieren können. In den frühen 1700er Jahren war die britische Karibik ein solcher Ort. Städte wie Port Royal und Nassau blühten auf, als Piraten gestohlene Waren zum Verkauf brachten. Es gab keine königliche Präsenz in Form von Gouverneuren oder Schiffen der Royal Navy in der Region. Die Piraten, die Waffen und Männer besaßen, regierten im Wesentlichen die Städte. Selbst in den Fällen, in denen die Städte für sie gesperrt waren, gibt es in der Karibik genügend abgelegene Buchten und Häfen, so dass es fast unmöglich war, einen Piraten zu finden, der nicht gefunden werden wollte.

 

Das Ende des Goldenen Zeitalters

Um 1717 beschloss England, der Piratenplage ein Ende zu setzen. Weitere Schiffe der Royal Navy wurden geschickt und Piratenjäger beauftragt. Woodes Rogers, ein harter ehemaliger Freibeuter, wurde zum Gouverneur von Jamaika ernannt. Die effektivste Waffe war jedoch die Begnadigung. Eine königliche Begnadigung wurde für Piraten angeboten, die aus dem Leben aussteigen wollten, und viele Piraten nahmen sie an. Einige, wie Benjamin Hornigold, blieben legitim, während andere, die die Begnadigung nahmen, wie Blackbeard oder Charles Vane. bald zur Piraterie zurückkehrten. Obwohl die Piraterie weitergehen würde, war sie bis etwa 1725 bei weitem kein so schlimmes Problem.

 

Quellen

  • Cawthorne, Nigel. Eine Geschichte der Piraten: Blut und Donner auf hoher See. Edison: Chartwell Books, 2005.
  • Entsprechend David. New York: Random House Trade Taschenbücher, 1996
  • Defoe, Daniel (Kapitän Charles Johnson). Eine allgemeine Geschichte der Pyrenäen. Hrsg. Von Manuel Schönhorn. Mineola: Dover Publications, 1972/1999.
  • Konstam, Angus. Der Weltatlas der Piraten. Guilford: The Lyons Press, 2009
  • Rediker, Marcus. Schurken aller Völker: Atlantische Piraten im Goldenen Zeitalter. Boston: Beacon Press, 2004.
  • Woodard, Colin. Die Republik der Piraten: Die wahre und überraschende Geschichte der karibischen Piraten und des Mannes, der sie niedergeschlagen hat. Mariner Books, 2008.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.