Sozialwissenschaften

Hauptstadt von Tenochtitlan

Tenochtitlán, im Herzen des heutigen Mexiko-Stadt gelegen, war die größte Stadt und Hauptstadt des Aztekenreiches. Mexiko-Stadt ist trotz seiner ungewöhnlichen Lage immer noch eine der größten Städte der Welt. Es liegt auf einer sumpfigen Insel inmitten des Texcoco-Sees im Becken von Mexiko, ein seltsamer Ort für jede Hauptstadt, ob alt oder neu. Mexiko-Stadt ist von Vulkanbergen umgeben, darunter der immer noch aktive Vulkan Popocatépetl. und anfällig für Erdbeben, schwere Überschwemmungen und den schlimmsten Smog der Welt. Die Geschichte, wie die Azteken den Ort ihrer Hauptstadt an einem so elenden Ort ausgewählt haben, ist eine Teillegende und eine andere Teilgeschichte.

Obwohl der Konquistador Hernán Cortés sein Bestes getan hat, um die Stadt abzubauen, sind drei Karten von Tenochtitlan aus dem 16. Jahrhundert erhalten, die uns zeigen, wie die Stadt war. Die früheste Karte ist die Nürnberger oder Cortes-Karte von 1524, die für den Eroberer Cortés gezeichnet wurde , möglicherweise von einem Anwohner. Die Uppsala-Karte wurde um 1550 von einer oder mehreren indigenen Personen gezeichnet. und der Maguey-Plan wurde um 1558 erstellt, obwohl die Gelehrten sich uneinig sind, ob es sich bei der abgebildeten Stadt um Tenochtitlan oder eine andere aztekische Stadt handelt. Die Uppsala-Karte wurde vom Kosmographen Alonso de Santa Cruz [~ 1500-1567] signiert, der die Karte (mit der Stadt Tenuxititan) seinem Arbeitgeber, dem spanischen Kaiser Carlos V. vorlegte. Die Gelehrten glauben jedoch nicht, dass er die Karte selbst erstellt hat. und es könnte von seinen Schülern am Colegio de Santa Cruz in Tenochtitlans Partnerstadt Tlatelolco gewesen sein.

 

Legenden und Omen

Tenochtitlán war die Heimat des Einwanderers Mexica. der nur einer der Namen der Azteken ist. die die Stadt 1325 gründeten. Der Legende nach waren die Mexica eine von sieben Chichimeca-Gemeinden, die aus ihrer sagenumwobenen Herkunftsstadt nach Tenochtitlan kamen , Aztlan (Ort der Reiher).

Sie kamen wegen eines Omens: Der Chichimec-Gott Huitzilopochtli. der die Form eines Adlers hatte, saß auf einem Kaktus und aß eine Schlange. Die Führer der Mexica interpretierten dies als Zeichen, um ihre Bevölkerung auf eine unangenehme, märchenhafte, fehlerhafte Insel mitten in einem See zu bringen. und schließlich machten ihre militärischen Fähigkeiten und politischen Fähigkeiten diese Insel zur zentralen Eroberungsbehörde, wobei die Mexica-Schlange den größten Teil Mesoamerikas verschluckte.

 

Aztekische Kultur und Eroberung

Tenochtitlan aus dem 14. und 15. Jahrhundert n. Chr. War hervorragend als Ort für die aztekische Kultur geeignet , um die Eroberung Mesoamerikas zu beginnen. Schon damals war das Becken Mexikos dicht besetzt, und die Inselstadt verschaffte der Mexica einen beherrschenden Vorsprung vor dem Handel im Becken. Darüber hinaus schlossen sie eine Reihe von Allianzen mit und gegen ihre Nachbarn. Am erfolgreichsten war der Dreibund. der als Aztekenreich große Teile der heutigen Bundesstaaten Oaxaca, Morelos, Veracruz und Puebla überrannte.

Zur Zeit der spanischen Eroberung im Jahr 1519 umfasste Tenochtitlán rund 200.000 Menschen und umfasste eine Fläche von zwölf Quadratkilometern. Die Stadt war von Kanälen durchzogen, und die Ränder der Inselstadt waren mit Chinampas bedeckt, schwimmenden Gärten. die die lokale Produktion von Lebensmitteln ermöglichten. Ein riesiger Marktplatz diente täglich fast 60.000 Menschen, und im Heiligen Bezirk der Stadt befanden sich Paläste und Tempel, wie sie Hernán Cortés noch nie gesehen hatte. Cortés war beeindruckt, aber es hinderte ihn nicht daran, fast alle Gebäude der Stadt während seiner Eroberung zu zerstören.

 

Eine verschwenderische Stadt

In mehreren Briefen von Cortés an seinen König Karl V. wurde die Stadt als Inselstadt im Zentrum eines Sees beschrieben. Tenochtitlan war in konzentrischen Kreisen angelegt, wobei ein zentraler Platz als Ritualbezirk und Herz des Aztekenreiches diente. Die Gebäude und Bürgersteige der Stadt ragten kaum über das Niveau der Seen hinaus und waren durch Kanäle zu Gruppen zusammengefasst und durch Brücken verbunden.

Ein dicht bewaldetes Gebiet – der Vorläufer des Chapultepec-Parks – war ein wichtiges Merkmal der Insel, ebenso wie die Wasserkontrolle. Seit 1519 haben 17 große Überschwemmungen die Stadt heimgesucht, eine davon dauerte erstaunliche fünf Jahre. Während der Aztekenzeit führten eine Reihe von Aquädukten von den umliegenden Seen in die Stadt, und zahlreiche  Dammwege verbanden Tenochtitlan mit den anderen wichtigen Stadtstaaten im Becken.

Motecuhzoma II (auch bekannt als Montezuma) war der letzte Herrscher in Tenochtitlan, und sein verschwenderischer Haupthof umfasste eine Fläche von 200 x 200 Metern. Der Palast umfasste eine Reihe von Zimmern und einen offenen Innenhof; Rund um den Hauptpalastkomplex befanden sich Waffenkammern und Schweißbäder, Küchen, Gästezimmer, Musikzimmer, Gartengärten und Wildreservate. Die Überreste einiger davon befinden sich im Chapultepec Park in Mexiko-Stadt, obwohl die meisten Gebäude aus späterer Zeit stammen.

 

Überreste der aztekischen Kultur

Tenochtitlan fiel an Cortes, aber erst nach der bitteren und blutigen Belagerung von 1520. als die Mexica Hunderte von Eroberern töteten. In der Stadt Mexiko sind nur Teile von Tenochtitlan erhalten. Sie können in die Ruinen des Templo Mayor gelangen, die ab den 1970er Jahren von Matos Moctezuma ausgegraben wurden. und es gibt reichlich Artefakte im National Museum of Anthropology (INAH).

Aber wenn Sie genau hinschauen, sind viele andere sichtbare Aspekte der alten aztekischen Hauptstadt noch vorhanden. Straßennamen und Ortsnamen spiegeln die alte Stadt Nahua wider. Die Plaza del Volador zum Beispiel war ein wichtiger Ort für die aztekische Zeremonie des neuen Feuers. Nach 1519 wurde es zunächst in einen Ort für die Actos de Fe der Inquisition umgewandelt, dann in eine Arena für Stierkämpfe, dann in einen Markt und schließlich in den heutigen Standort des Obersten Gerichtshofs.

 

Quellen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.