Computerwissenschaften

Testen Ihrer Perl-Installation

Um unsere Neuinstallation von Perl zu testen , benötigen wir ein einfaches Perl-Programm. Das erste, was die meisten neuen Programmierer lernen, ist, wie man das Skript dazu bringt, “ Hallo Welt. zu sagen . Schauen wir uns ein einfaches Perl-Skript an, das genau das tut.

#! / usr / bin / perl 
print "Hallo Welt. \ n";

 

In der ersten Zeile wird dem Computer mitgeteilt, wo sich der Perl-Interpreter befindet. Perl ist eine interpretierte Sprache, was bedeutet, dass wir unsere Programme nicht kompilieren, sondern mit dem Perl-Interpreter ausführen. Diese erste Zeile lautet normalerweise #! / Usr / bin / perl oder #! / Usr / local / bin / perl , hängt jedoch davon ab, wie Perl auf Ihrem System installiert wurde.

In der zweiten Zeile wird der Perl-Interpreter angewiesen, die Wörter “ Hello World“ auszudrucken . ‚gefolgt von einem Zeilenumbruch (Wagenrücklauf). Wenn unsere Perl-Installation ordnungsgemäß funktioniert, sollte beim Ausführen des Programms die folgende Ausgabe angezeigt werden:

Hallo Welt.

 

Das Testen Ihrer Perl-Installation hängt vom verwendeten Systemtyp ab. Wir werden uns jedoch die beiden häufigsten Situationen ansehen:

  1. Testen von Perl unter Windows  (ActivePerl)
  2. Testen von Perl auf * nix-Systemen

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie das Tutorial zur ActivePerl-Installation befolgt   und ActivePerl und den Perl Package Manager auf Ihrem Computer installiert haben. Erstellen Sie als Nächstes einen Ordner auf Ihrem Laufwerk C :, in dem Sie Ihre Skripte speichern können. Im Rahmen des Lernprogramms werden wir diesen Ordner als  Perlskripte bezeichnen . Kopieren Sie das Programm ‚Hello World‘ in C: \ perlscripts \ und stellen Sie sicher, dass der Dateiname  hello.pl lautet .

 

Abrufen einer Windows-Eingabeaufforderung

Jetzt müssen wir zu einer Windows-Eingabeaufforderung gelangen. Tun Sie dies durch Klicken auf den  Start –  Menü und wählen Sie den Eintrag  Ausführen … . Daraufhin wird der Ausführungsbildschirm geöffnet, der die  Zeile Öffnen: enthält  . Geben Sie von hier aus einfach  cmd  in das   Feld Öffnen: ein und drücken Sie die  Eingabetaste  . Dies öffnet (noch ein weiteres) Fenster, das unsere Windows-Eingabeaufforderung ist. Sie sollten so etwas sehen:

Microsoft Windows XP [Version 5.1.2600] (C) Copyright 1985-2001 Microsoft Corp. C: \ Dokumente und Einstellungen \ perlguide \ Desktop>

Wir müssen in das Verzeichnis (CD) wechseln, das unsere Perl-Skripte enthält, indem wir den folgenden Befehl eingeben:

cd c: \ perlscripts

Das sollte unsere Aufforderung dazu bringen, die Änderung des Pfades wie folgt widerzuspiegeln:

C: \ perlscripts>

Jetzt, da wir uns im selben Verzeichnis wie das Skript befinden, können wir es einfach ausführen, indem wir seinen Namen an der Eingabeaufforderung eingeben:

hallo.pl

Wenn Perl installiert ist und ordnungsgemäß ausgeführt wird, sollte der Ausdruck „Hello World“ ausgegeben und Sie zur Windows-Eingabeaufforderung zurückkehren.

Eine alternative Methode zum Testen Ihrer Perl-Installation besteht darin, den Interpreter selbst mit dem   Flag -v auszuführen:

perl -v

Wenn der Perl-Interpreter ordnungsgemäß funktioniert, sollte dies eine ganze Reihe von Informationen ausgeben, einschließlich der aktuellen Version von Perl, die Sie ausführen.

 

Testen Sie Ihre Installation

Wenn Sie einen Schul- oder Arbeits-Unix / Linux-Server verwenden, ist Perl wahrscheinlich bereits installiert und läuft. Fragen Sie im Zweifelsfall einfach Ihren Systemadministrator oder das technische Personal. Es gibt einige Möglichkeiten, wie wir unsere Installation testen können. Zunächst müssen Sie jedoch zwei vorbereitende Schritte ausführen.

Zuerst müssen Sie Ihr ‚Hello World‘-Programm in Ihr Home-Verzeichnis kopieren. Dies erfolgt normalerweise über FTP.

Sobald Ihr Skript auf Ihren Server kopiert wurde, müssen Sie eine  Shell-Eingabeaufforderung  auf dem Computer aufrufen , normalerweise über SSH. Wenn Sie die Eingabeaufforderung erreicht haben, können Sie in Ihrem ändern  Hause  Verzeichnis , indem Sie den folgenden Befehl eingeben:

cd ~

Dort ist das Testen Ihrer Perl-Installation dem Testen auf einem Windows-System mit einem zusätzlichen Schritt sehr ähnlich. Um   das Programm auszuführen , müssen Sie dem Betriebssystem zunächst mitteilen, dass die Ausführung der Datei in Ordnung ist. Dazu werden die Berechtigungen für das Skript so festgelegt, dass jeder es ausführen kann. Sie können dies mit dem  Befehl chmod tun  :

chmod 755 hello.pl

Sobald Sie die Berechtigungen festgelegt haben, können Sie das Skript ausführen, indem Sie einfach seinen Namen eingeben.

hallo.pl

Wenn dies nicht funktioniert, befindet sich Ihr Home-Verzeichnis möglicherweise nicht in Ihrem aktuellen Pfad. Solange Sie sich im selben Verzeichnis wie das Skript befinden, können Sie das Betriebssystem anweisen, das Programm (im aktuellen Verzeichnis) folgendermaßen auszuführen:

./hello.pl

Wenn Perl installiert ist und ordnungsgemäß ausgeführt wird, sollte der Ausdruck „Hello World“ ausgegeben und Sie zur Windows-Eingabeaufforderung zurückkehren.

Eine alternative Methode zum Testen Ihrer Perl-Installation besteht darin, den Interpreter selbst mit dem   Flag -v auszuführen:

perl -v

Wenn der Perl-Interpreter ordnungsgemäß funktioniert, sollte dies eine ganze Reihe von Informationen ausgeben, einschließlich der aktuellen Version von Perl, die Sie ausführen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.