Wissenschaft

Projektideen der School Science Fair: Erinnerung

Was könnte mehr Spaß machen, als die Gedächtnisfähigkeiten Ihres Freundes und Ihrer Familie zu testen? Es ist ein Thema, das die Menschen seit Jahrhunderten fasziniert, und Erinnerung ist das perfekte Thema für ein Wissenschaftsmesse-Projekt der Mittel- oder Oberstufe.

 

Was wissen wir über das Gedächtnis?

Psychologen teilen das Gedächtnis in drei Speicher ein: sensorischen Speicher, Kurzzeitspeicher und Langzeitspeicher.

Nach dem Betreten des Sensorikspeichers gelangen einige Informationen in den Kurzzeitspeicher. Von dort gelangen einige Informationen zum Langzeitspeicher. Diese Speicher werden als Kurzzeitgedächtnis bzw. Langzeitgedächtnis bezeichnet.

Das Kurzzeitgedächtnis weist zwei wichtige Merkmale auf:

  • Das Kurzzeitgedächtnis kann zu jeder Zeit sieben plus oder minus zwei „Informationsblöcke“ enthalten.
  • Gegenstände bleiben etwa zwanzig Sekunden im Kurzzeitgedächtnis.

Das Langzeitgedächtnis wird für immer in unserem Gehirn gespeichert. Wir verwenden Rückruf, um Erinnerungen abzurufen.

Da Ihr Experiment nicht ewig dauern kann, sollten Sie sich wahrscheinlich an das Kurzzeitgedächtnis für Ihr wissenschaftlich faires Projekt halten.

 

Projektideen für die Memory Science Fair

    1. Beweisen Sie, dass sich die Leute mehr Zahlen merken, wenn sie die Zahlen in „Chunks“ angeben. Sie können dies tun, indem Sie ihnen zuerst eine Liste mit einstelligen Zahlen geben und sehen, an wie viele sie sich erinnern können, und Ihre Daten für jede Person aufzeichnen.
    2. Geben Sie dann jeder Person eine Liste mit zweistelligen Zahlen und sehen Sie, an wie viele dieser Zahlen sie sich erinnern können. Wiederholen Sie diesen Vorgang für drei- und sogar vierstellige Zahlen. Die meisten Menschen werden vierstellige Zahlen am schwersten wiederfinden.
    3. Wenn Sie Wörter anstelle von Zahlen verwenden, verwenden Sie Substantive wie Apfel, Orange, Banane usw. Dies verhindert, dass die Person, die Sie testen, aus den von Ihnen angegebenen Wörtern einen Satz macht.
      Die meisten Menschen haben gelernt, Dinge zusammen zu „zerlegen“. Führen Sie daher separate Tests mit verwandten Wörtern und mit nicht verwandten Wörtern durch und vergleichen Sie den Unterschied.
    4. Testen Sie Geschlechts- oder Altersunterschiede. Erinnern sich Männer mehr oder weniger als Frauen? Erinnern sich Kinder mehr als Teenager oder Erwachsene? Stellen Sie sicher, dass Sie das Geschlecht und das Alter jeder getesteten Person protokollieren, damit Sie genaue Vergleiche anstellen können.
    5. Testen Sie den Sprachfaktor. Woran erinnern sich die Menschen besser: Zahlen, Wörter oder eine Reihe von Farben?
      Für diesen Test möchten Sie möglicherweise Flash-Karten mit unterschiedlichen Zahlen, Wörtern oder Farben auf jeder Karte verwenden. Beginnen Sie mit Zahlen und lassen Sie jede Person, die Sie testen, versuchen, sich eine Reihe von Zahlen zu merken, die auf den Karten angezeigt werden. Sehen Sie, an wie viele sie sich in einer Runde erinnern können. Machen Sie dasselbe mit Substantiven und Farben.
      Können sich Ihre Testpersonen mehr Farben als Zahlen merken? Gibt es einen Unterschied zwischen Kindern und Erwachsenen?

 

  1. Verwenden Sie einen Online-Kurzzeitgedächtnistest. Unter den folgenden Links finden Sie zwei der vielen online verfügbaren Speichertests. Lassen Sie die Personen, die Sie testen, jeden der Tests durchlaufen, während Sie sie beobachten. Notieren Sie, wie gut sie zusammen mit Daten wie ihrem Geschlecht und der Tageszeit, zu der sie den Test gemacht haben, abgeschnitten haben.
    Wenn möglich, testen Sie die Probanden zweimal zu unterschiedlichen Tageszeiten. Erinnern sich die Menschen morgens oder abends nach einem langen Tag bei der Arbeit oder in der Schule besser?
    Nehmen Sie Ihren Laptop oder Ihr Tablet mit zur Wissenschaftsmesse und lassen Sie die Leute sehen, wie sich ihr eigenes Gedächtnis im Vergleich zu Ihrer Testgruppe verhält, wenn sie denselben Test machen.

 

Ressourcen für ein Memory Science Fair-Projekt

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.