Für Pädagogen

Vorbereitung der Schüler auf die Testsaison

Der Frühling ist traditionell die Saison der Anfänge, und für Schüler der Mittel- und Oberstufe ist der Frühling oft der Beginn der Testsaison. Es gibt Distrikttests, staatliche Tests und nationale Tests für Schüler der Klassen 7 bis 12, die im März beginnen und bis zum Ende des Schuljahres andauern. Viele dieser Tests sind gesetzlich vorgeschrieben.

In einer typischen öffentlichen Schule wird ein Schüler  jährlich mindestens einen  standardisierten Test ablegen. Diejenigen Schüler, die sich für College-Kreditkurse einschreiben, können noch mehr Tests ablegen. Jeder dieser standardisierten Tests dauert mindestens 3,5 Stunden. Wenn man diese Zeit im Verlauf der sechs Jahre zwischen den Klassen 7 und 12 addiert, nimmt der durchschnittliche Schüler 21 Stunden lang an standardisierten Tests teil, was drei vollen Schultagen entspricht.

Pädagogen können zunächst die Informationen bereitstellen, die den Schülern helfen, den Zweck eines bestimmten Tests besser zu verstehen. Wird der Test ihr individuelles Wachstum messen oder wird der Test ihre Leistung gegenüber anderen messen?

 

Zwei Arten standardisierter Tests für die Klassen 7-12

Die  standardisierten Tests  , die in den Klassen 7 bis 12 verwendet werden, sind entweder als normbezogene oder als kriterienbezogene Tests konzipiert. Jeder Test ist für eine andere Maßnahme ausgelegt.

Ein normbezogener Test dient dazu, Schüler (ähnlich in Alter oder Klasse) miteinander zu vergleichen und zu bewerten:

„Normbezogene Tests geben an, ob die Testteilnehmer besser oder schlechter abschnitten als ein hypothetischer Durchschnittsschüler.“

Normbezogene Tests sind normalerweise einfach zu verwalten und leicht zu bewerten, da sie normalerweise als Multiple-Choice-Tests konzipiert sind.

Die kriteriumbezogenen  Tests dienen dazu, die Leistung der Schüler anhand einer Erwartung zu messen:

„Kriterienbezogene  Tests und Bewertungen dienen dazu, die Leistung der Schüler anhand eines festgelegten Satzes vorgegebener Kriterien oder Lernstandards zu messen.

Lernstandards sind Beschreibungen nach Klassenstufen dessen, was die Schüler wissen und können sollen. Die kriterienbezogenen Tests zur Messung des Lernfortschritts können auch Lücken im Lernen der Schüler messen.

 

Vorbereitung der Schüler auf die Struktur eines Tests

Lehrer können helfen, die Schüler auf beide Arten standardisierter Tests vorzubereiten, sowohl auf normbezogene Tests als auch auf kriterienbezogene Tests. Die Pädagogen können den Schülern den Zweck sowohl des auf Kriterien bezogenen als auch des normbezogenen Tests erklären, damit die Schüler beim Lesen der Ergebnisse ein besseres Verständnis haben. Am wichtigsten ist, dass sie die Schüler dem Tempo der Prüfung, dem Format der Prüfung und der Sprache der Prüfung aussetzen können.

Es gibt Übungspassagen in Texten und online aus verschiedenen Tests, die es den Schülern ermöglichen, sich mit dem Format des Tests vertraut zu machen. Um die Schüler auf das Tempo der Prüfung vorzubereiten, können die Lehrer einige Übungstests unter Bedingungen anbieten, die den tatsächlichen Test nachahmen. Es gibt freigegebene Tests oder Materialien, die den Test nachahmen, den die Schüler selbstständig ablegen sollten.

Ein zeitgesteuerter Übungstext ist besonders hilfreich, um den Schülern die Erfahrung zu vermitteln, damit sie wissen, wie schnell sie sich bewegen müssen, um alle Fragen zu beantworten. Es sollten mehrere Übungsstunden für das zeitgesteuerte Schreiben von Aufsätzen angeboten werden, wenn es einen Aufsatzabschnitt gibt, beispielsweise wie die AP-Prüfungen. Die Lehrer müssen die Schüler coachen, um ein für sie geeignetes Tempo zu bestimmen und zu erkennen, wie viel „durchschnittliche“ Zeit sie benötigen, um eine offene Frage zu lesen und zu beantworten. Die Schüler können zu Beginn üben, wie man den gesamten Test überblickt, und dann die Anzahl der Fragen, den Punktewert und den Schwierigkeitsgrad jedes Abschnitts untersuchen. Diese Praxis wird ihnen helfen, ihre Zeit zu budgetieren.

Wenn Sie sich mit dem Format der Prüfung auseinandersetzen, können Sie auch feststellen, wie viel Zeit für das Lesen von Multiple-Choice-Fragen erforderlich ist. In einem standardisierten Testabschnitt müssen die Schüler beispielsweise 75 Fragen in 45 Minuten beantworten. Das bedeutet, dass die Schüler durchschnittlich 36 Sekunden pro Frage haben. Das Üben kann den Schülern helfen, sich auf diese Geschwindigkeit einzustellen.

Darüber hinaus kann das Verständnis des Formats den Schülern helfen, das Layout eines Tests auszuhandeln, insbesondere wenn der standardisierte Test auf eine Online-Plattform verschoben wurde. Online-Tests bedeuten, dass ein Schüler die Tastatur beherrschen und wissen muss, welche Tastaturfunktion zur Verfügung steht. Beispielsweise ermöglichen die computeradaptiven Tests wie der SBAC den Schülern möglicherweise nicht, zu einem Abschnitt mit einer unbeantworteten Frage zurückzukehren.

 

Multiple-Choice-Vorbereitung

Pädagogen können den Schülern auch dabei helfen, die Durchführung von Tests zu üben. Während einige davon Stift- und Papiertests bleiben, wurden andere Tests auf Online-Testplattformen verlagert.

Als Teil der Testvorbereitung können Pädagogen den Schülern die folgenden Multiple-Choice-Fragenstrategien anbieten:

  • Wenn ein Teil der Antwort nicht wahr ist, ist die Antwort falsch.
  • Wenn es identische Antworten gibt, ist keine richtig.
  • Betrachten Sie „keine Änderung“ oder „keine der oben genannten“ als gültige Antwortoption.
  • Die Schüler sollten die ablenkenden Antworten, die absurd oder offensichtlich falsch sind, eliminieren und streichen.
  • Erkennen Sie Übergangswörter, die Beziehungen zwischen Ideen bei der Auswahl einer Antwort beschreiben.
  • Der „Stamm“ oder der Beginn der Frage sollte grammatikalisch (in derselben Zeitform) mit der richtigen Antwort übereinstimmen, daher sollten die Schüler die Frage leise vorlesen, um jede mögliche Antwort zu testen.
  • Richtige Antworten bieten möglicherweise relative Qualifikationsmerkmale wie „manchmal“ oder „oft“, während falsche Antworten im Allgemeinen in absoluter Sprache verfasst sind und keine Ausnahmen zulassen.

Vor dem Ablegen von Tests sollten die Schüler wissen, ob der Test eine Strafe für falsche Antwor
ten darstellt. Wenn es keine Strafe gibt, sollten die Schüler raten, zu raten, wenn sie die Antwort nicht kennen.

Wenn sich der Punktwert einer Frage unterscheidet, sollten die Schüler planen, wie sie Zeit mit den stärker gewichteten Abschnitten des Tests verbringen. Sie sollten auch wissen, wie sie ihre Zeit zwischen Multiple-Choice- und Essay-Antworten aufteilen können, wenn dies im Test nicht bereits nach Abschnitten getrennt ist.

 

Essay oder offene Antwortvorbereitung

Ein weiterer Teil der Testvorbereitung besteht darin, den Schülern beizubringen, sich auf Aufsätze oder unbefristete Antworten vorzubereiten. Die Schüler können direkt auf Papiertests schreiben, Notizen machen oder die Hervorhebungsfunktion bei Computertests verwenden, um Abschnitte zu identifizieren, die als Beweis für Aufsatzantworten verwendet werden können:

  • Befolgen Sie die Anweisungen, indem Sie sich die Schlüsselwörter genau ansehen: Antwort A  oder  B vs. A  und  B.
  • Verwenden Sie Fakten auf unterschiedliche Weise: zum Vergleichen / Kontrastieren, nacheinander oder zum Bereitstellen einer Beschreibung.
  • Organisieren Sie Fakten anhand von Überschriften in Informationstexten.
  • Verwenden Sie Übergänge mit genügend Kontext in einem Satz oder Absatz, um die Beziehungen zwischen Fakten klar zu machen.
  • Schlagen Sie den Schülern vor, zuerst die einfachsten Fragen zu beantworten.
  • Schlagen Sie den Schülern vor, nur auf einer Seite der Seite zu schreiben.
  • Ermutigen Sie die Schüler, zu Beginn einer Antwort einen großen Raum zu lassen oder eine Seite dazwischen zu lassen, falls ein Schüler eine andere These oder Position hat oder später Details hinzufügen oder ändern möchte, wenn es die Zeit erlaubt.

Wenn die Zeit begrenzt ist, sollten die Schüler eine Gliederung erstellen, indem sie die wichtigsten Punkte und die Reihenfolge auflisten, in der sie sie beantworten möchten. Dies würde zwar nicht als vollständiger Aufsatz gelten, es kann jedoch eine gewisse Anerkennung für Beweise und Organisation gutgeschrieben werden.

 

Welche Tests sind welche?

Tests sind oft besser unter ihren Akronymen bekannt als warum sie verwendet werden oder was sie testen. Um ausgewogene Daten aus ihren Bewertungen zu erhalten, lassen die Schüler in einigen Staaten möglicherweise normbezogene Tests sowie kriterienbezogene Tests in verschiedenen Klassenstufen ablegen.

Die bekanntesten normbezogenen Tests sind solche, mit denen Schüler auf einer  „Glockenkurve“ eingestuft werden sollen.

    • Das  NAEP  (National Assessment of Educational Progress) berichtet über statistische Informationen über die Leistung der Schüler und über Faktoren im Zusammenhang mit der Bildungsleistung für die Nation und für bestimmte demografische Gruppen in der Bevölkerung (z. B. Rasse / ethnische Zugehörigkeit, Geschlecht).
    • Der SAT  (Scholastic Aptitude Test und / oder Scholastic Assessment Test); Die SAT-Werte reichen von 400 bis 1600 und kombinieren Testergebnisse aus zwei 800-Punkte-Abschnitten: Mathematik sowie kritisches Lesen und Schreiben. Die folgenden Staaten haben sich dafür entschieden, das SAT als „Exit“ -Prüfung für die High School zu verwenden: Colorado, Connecticut, Delaware, District of Columbia *, Idaho * (oder ACT), Illinois, Maine *, Michigan, New Hampshire, New York, Rhode Insel*. (*Optional)
    •  PSAT / NMSQT  ein Vorläufer des SAT. Der Test besteht aus vier Abschnitten: zwei mathematischen Abschnitten, kritischen Lese- und Schreibfähigkeiten, anhand derer die Eignung und Qualifikation für das  National Merit Scholarship Program bestimmt wird. Schüler der Klassen 8-10 sind die Zielgruppe für die PSAT.
    • Der  ACT  (American College Test) besteht aus vier Inhaltsbereichstests, die einzeln auf einer Skala von 1 bis 36 bewertet werden, wobei die zusammengesetzte Bewertung der Durchschnitt der Gesamtzahl ist. Die ACT enthält Elemente eines Kriteriums, auf das verwiesen wird, indem sie auch die Leistung eines Schülers im Vergleich zu den regelmäßig überprüften Bereitschaftsstandards des ACT College vergleicht. Die folgenden Staaten haben sich dafür entschieden, die ACT als „Exit“ -Prüfung für die High School zu verwenden: Colorado, Kentucky, Louisiana, Mississippi, Tennessee, Utah.

 

  • ACT Aspire-  Tests zeichnen den Fortschritt der Lernenden von der Grundschule bis zur High School auf einer vertikalen Skala auf, die im Bewertungssystem der ACT verankert ist.

Die Herausforderung der Tradition normbezogener Tests wurde 2009 durch die Ausweitung kriterienbezogener Tests in Frage gestellt, als Tests entwickelt wurden, um die Auswirkungen der  Common Core State Standards (CCSS) zu messen. Diese kriterienbezogenen Tests bestimmen, wie bereit College- und Karriere-Tests sind Der Student ist in englischer Sprache und in Mathematik.

Während die beiden Testkonsortien ursprünglich von 48 Staaten angenommen wurden, haben sich die verbleibenden Staaten verpflichtet, ihre Plattformen zu nutzen:

Die College Board  Advanced Placement (AP) -Prüfungen  werden ebenfalls als Kriterium herangezogen. Diese Prüfungen werden vom College Board als Prüfungen auf College-Ebene in bestimmten Inhaltsbereichen erstellt. Eine hohe Punktzahl („5“) in der Prüfung kann College-Punkte vergeben.

Am Ende der Frühjahrstestsaison werden die Ergebnisse all dieser Tests von verschiedenen Interessengruppen analysiert, um den Fortschritt der Schüler, eine mögliche Überarbeitung des Lehrplans und in einigen Staaten die Bewertung der Lehrer zu bestimmen. Die Analyse dieser Tests kann die Entwicklung des Bildungsplans einer Schule für das folgende Schuljahr leiten.

Der Frühling mag die Zeit für Tests an den Mittel- und Oberschulen des Landes sein, aber die Vorbereitung auf eine Analyse dieser Tests ist ein schuljähriges Unterfangen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.