Mathematik

Zeitunterricht mit Arbeitsblättern erzählen

Kinder lernen normalerweise, die Zeit in der ersten oder zweiten Klasse zu bestimmen. Das Konzept ist abstrakt und erfordert einige grundlegende Anweisungen, bevor Kinder das Konzept verstehen können. Mithilfe mehrerer Arbeitsblätter können Kinder lernen, wie man die Zeit auf einer Uhr darstellt und wie man die Zeit auf analogen und digitalen Uhren entschlüsselt.

 

Die Grundlagen

Das Konzept der Zeit kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Wenn Sie jedoch einen methodischen Ansatz verwenden, um zu erklären, wie es ist, wie spät es ist, können Ihre Schüler dies mit etwas Übung lernen.

 

24 Stunden am Tag

Das erste, was jungen Schülern hilft, etwas über die Zeit zu lernen, ist, wenn Sie ihnen erklären, dass ein Tag 24 Stunden hat. Erklären Sie, dass die Uhr den Tag in zwei Hälften von jeweils 12 Stunden unterteilt. Und innerhalb jeder Stunde gibt es 60 Minuten.

Zum Beispiel können Sie erklären, wie es morgens um 8 Uhr ist, wenn sich die Kinder auf die Schule vorbereiten, und abends um 8 Uhr, was normalerweise mit der Schlafenszeit verbunden ist. Zeigen Sie den Schülern, wie eine Uhr aussieht, wenn es 8 Uhr ist, mit einer Plastikuhr oder einer anderen Lehrhilfe. Fragen Sie die Kinder, wie die Uhr aussieht. Fragen Sie sie, was sie an der Uhr bemerken.

 

Zeiger auf eine Uhr

Erklären Sie den Kindern, dass eine Uhr ein Zifferblatt und zwei Hauptzeiger hat. Der Lehrer sollte nachweisen, dass der kleinere Zeiger die Stunde des Tages darstellt, während der größere Zeiger die Minuten innerhalb dieser Stunde darstellt. Einige Schüler haben möglicherweise bereits das Konzept des Überspringens um 5 Sekunden verstanden, was es für Kinder einfacher machen sollte, das Konzept jeder Zahl auf der Uhr zu verstehen, die 5-Minuten-Schritte darstellt.

Erklären Sie, wie 12 oben auf der Uhr sowohl der Anfang als auch das Ende der Stunde ist und wie es „: 00“ darstellt. Lassen Sie dann die Klasse die nachfolgenden Zahlen auf der Uhr zählen, indem Sie die Zählung von 1 bis 11 um 5 Sekunden überspringen. Erklären Sie, wie die kleineren Raute zwischen den Zahlen auf der Uhr Minuten sind.

Gehen Sie zurück zum Beispiel von 8 Uhr. Erklären Sie, wie „Uhr“ null Minuten oder: 00 bedeutet. Normalerweise besteht die beste Vorgehensweise, um Kindern das Ermitteln der Zeit beizubringen, darin, in größeren Schritten zu beginnen, z. B. mit Kindern, die nur die Stunde identifizieren, und dann zur halben Stunde, dann zur Viertelstunde und dann zu Intervallen von 5 Minuten überzugehen.

 

Arbeitsblätter für die Lernzeit

Sobald die Schüler verstanden haben, dass der kleine Stundenzeiger den 12-Stunden-Zyklus darstellt und der Minutenzeiger auf 60 eindeutige Minuten rund um das Zifferblatt zeigt, können sie diese Fähigkeiten üben, indem sie versuchen, die Uhrzeit auf verschiedenen Arbeitsblättern der Uhr zu bestimmen.

 

Andere Lehrmittel

Das Einbeziehen mehrerer Sinne in das Lernen unterstützt das Verständnis und das Bereitstellen von Manipulationen und praktischen Erfahrungen, um die Lernerfahrung zu verbessern.

Es gibt viele Uhren aus Kunststoff, mit denen Kinder Zeitkonzepte erlernen können. Wenn Sie keine Mini-Plastikuhren finden, lassen Sie Ihre Schüler mit einer Schmetterlingsklammer Bürouhren herstellen. Wenn ein Kind eine Uhr zum Manipulieren hat, können Sie es bitten, Ihnen verschiedene Zeiten anzuzeigen. Oder Sie können ihnen die digitale Zeit anzeigen und sie bitten, Ihnen zu zeigen, wie es auf einer analogen Uhr aussieht.

Integrieren Sie Wortprobleme in die Übungen, z. B. ist es jetzt 2 Uhr. Wie spät ist es in einer halben Stunde?

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.