Englisch

„Symbol“ in Sprache und Literatur definieren

Ein Symbol ist eine Person, ein Ort, eine Handlung, ein Wort oder eine Sache, die (durch Assoziation, Ähnlichkeit oder Konvention) etwas anderes als sich selbst darstellt. Verb: symbolisieren . Adjektiv: symbolisch .

Im weitesten Sinne des Wortes sind alle Wörter Symbole. (Siehe auch Zeichen .) Im literarischen Sinne, sagt William Harmon, „kombiniert ein Symbol eine wörtliche und sinnliche Qualität mit einem abstrakten oder suggestiven Aspekt“ ( A Handbook to Literature , 2006).

In der Sprachwissenschaft wird das Symbol manchmal als ein anderer Begriff für das Logogramm verwendet .

 

Etymologie

Aus dem Griechischen „Zeichen zur Identifizierung“

 

Aussprache

SIM-bel

 

Auch bekannt als

Emblem

 

Beispiele und Beobachtungen

  • „Innerhalb einer bestimmten Kultur werden einige Dinge als Symbole verstanden : Die Flagge der Vereinigten Staaten ist ein offensichtliches Beispiel, ebenso wie die fünf miteinander verflochtenen olympischen Ringe. Subtilere kulturelle Symbole könnten der Fluss als Symbol der Zeit und die Reise als sein ein Symbol des Lebens und seiner vielfältigen Erfahrungen. Anstatt sich Symbole anzueignen, die allgemein in ihrer Kultur verwendet und verstanden werden, schaffen Schriftsteller oft ihre eigenen Symbole, indem sie in ihren Werken ein komplexes, aber identifizierbares Netz von Assoziationen aufbauen. Person, Ort oder Handlung schlagen andere vor und können letztendlich eine Reihe von Ideen vorschlagen. “
    (Ross Murfin und Supryia M. Ray, Das Bedford-Glossar kritischer und literarischer Begriffe , 3. Aufl. Bedford / St. Martin’s, 2009)

 

Frauenwerke als Symbol

  • „Die Werke von Frauen sind symbolisch .
    Wir nähen, nähen, stechen unsere Finger, trüben unsere Sicht,
    produzieren was? Ein Paar Hausschuhe, Sir,
    um sie anzuziehen, wenn Sie müde sind.“
    (Elizabeth Barret Browning, Aurora Leigh , 1857)

 

Literarische Symbole: Robert Frosts „The Road Not Taken“

    • „Zwei Straßen gingen in einem gelben Wald auseinander,
      und es tut mir leid, dass ich nicht beide fahren konnte
      und ein Reisender sein konnte, lange ich stand
      und eine so weit wie möglich hinunterblickte, bis
      sie sich im Unterholz bog;
      dann nahm die andere, genauso schön ,
      und vielleicht besser Anspruch habe,
      weil es grasigen war und Verschleiß wollte,
      obwohl , wie für den Übergang dort
      sie wirklich über das gleiche getragen hat,
      und beide an diesem Morgen liegt gleichermaßen
      . kein Schritt hatte zertreten schwarz In Blättern
      Oh, hielt ich die Zuerst für einen weiteren Tag!
      Doch als
      ich wusste, wie der Weg zum Weg führt, bezweifelte ich, ob ich jemals zurückkommen sollte.
      Ich werde dies mit einem Seufzer erzählen.
      Irgendwo in Ewigkeit:
      Zwei Straßen gingen in einem Wald auseinander, und
      ich – ich nahm den einer weniger gereist,
      und das hat den Unterschied gemacht. “
      (Robert Frost, „Die Straße nicht genommen.“ Mountain Interval , 1920)
      – „In dem Frost-Gedicht … sind das Holz und die Straßen Symbole ; die Situation ist symbolisch. Die aufeinanderfolgenden Details des Gedichts und seine Gesamtform zeigen Besondere Hinweise sind die mehrdeutige Bezugnahme auf das Wort „Weg“, das große Gewicht, das der letzte Satz „Und das hat den Unterschied ausgemacht“ auf die Handlung legt, und die Konventionalität der beteiligten Symbolik ( das des Lebens als Reise). Die Straßen sind „Lebenswege“ und stehen für Entscheidungen, die in Bezug auf den „Verlauf“ des Lebens des Reisenden getroffen werden müssen; die Wälder sind das Leben selbst und so weiter. Lesen Sie jeden dieser Wege Beschreibung oder Kommentar im Gedicht beziehen sich sowohl auf das physische Ereignis als auch auf die Konzepte, die es symbolisieren soll.
      „Ich definiere ein literarisches Symbol als die Darstellung eines Objekts oder einer Menge von Objekten durch die Sprache, die für ein Konzept, eine Emotion, oder ein Komplex von Emotionen und Gedanken. Das Symbol bietet eine greifbare Form für etwas, das konzeptuell und / oder emotional und daher immateriell ist. “
      (Suzanne Juhasz, Metapher und die Poesie von Williams, Pound und Stevens . Associate University Presses, 1974)
      -“ Welche Art von Lachen sind Wir müssen uns einschalten, wenn wir sehen, dass der Sprecher die Aufzeichnung gefälscht hat und in seinem Alter vorgab, die weniger befahrene Straße genommen zu haben, obwohl wir früher im Gedicht erfahren haben, dass beide Straßen an diesem Morgen gleichermaßen liegen Blätter kein Schritt war schwarz getreten ‚? . . . Wenn wir die abschließende Aussage als von Herzen hören, ohne eine moralisierende Belastung, betrachten wir den Sprecher wahrscheinlich mit einiger Sympathie als Symbol für die menschliche Neigung, Fiktionen zu konstruieren, um Entscheidungen zu rechtfertigen, die unter trüben Umständen getroffen wurden. “
      (Tyler Hoffman,“ The Sense of Sound “ und der Klang des Sinnes. “ Robert Frost , Hrsg. von Harold Bloom. Chelsea House, 2003)
      -“ [C] konventionelle Metaphern können immer noch auf kreative Weise verwendet werden, wie in Robert Frosts Gedicht ‚The Road Not Taken‘ dargestellt. . . . Laut Lakoff und Turner hängt das Verständnis der letzten drei Zeilen von unserer impliziten Kenntnis der Metapher ab, dass das Leben eine Reise ist. Dieses Wissen beinhaltet das Verstehen mehrerer miteinander zusammenhängender Entsprechungen (z. B. Person ist ein Reisender, Ziele sind Ziele, Handlungen sind Routen, Schwierigkeiten im Leben sind Reisehindernisse, Berater sind Führer und Fortschritt ist die zurückgelegte Strecke). “
      (Keith J. Holyoak, „Analogy.“ The Cambridge Handbook of Denken und Argumentieren . Cambridge University Press, 2005)

 

 

Symbole, Metaphern und Bilder

    • Det. Nola Falacci: Er wurde mit einem Familienfotowürfel getötet. Interessante Metapher.
      Detective Mike Logan:
      Ist das eine Metapher oder ein Symbol , Falacci? Ich denke, ich müsste eine Meisterklasse besuchen, um das herauszufinden.
      (Alicia Witt und Chris Noth in „Seeds“. Law & Order: Criminal Intent , 2007)
    • „Obwohl Symbolik durch die Kraft der Suggestion funktioniert, ist ein Symbol nicht dasselbe wie eine Bedeutung oder eine Moral. Ein Symbol kann keine Abstraktion sein. Vielmehr ist ein Symbol das, was auf die Abstraktion hinweist. In Poes ‚The Raven‘ Der Tod ist nicht das Symbol, der Vogel ist es. In Cranes The Red Badge of Courage ist Mut nicht das Symbol, Blut ist es. Symbole sind normalerweise Objekte, aber Handlungen können auch als Symbole wirken – daher der Begriff „symbolische Geste“. ‚
      „Ein Symbol bedeutet mehr als sich selbst, aber zuerst bedeutet es sich selbst . Wie ein sich entwickelndes Bild im Tablett eines Fotografen zeigt sich ein Symbol langsam. Es war die ganze Zeit dort und hat darauf gewartet, aus der Geschichte, dem Gedicht, dem Aufsatz – und aus der Schriftstellerin selbst – hervorzugehen. “
      (Rebecca McClanahan, Word Painting: Eine Anleitung zum beschreibenderen Schreiben . Writer’s Digest Books, 2000)

 

 

Sprache als symbolisches System

  • Sprache. geschrieben oder gesprochen, ist eine solche Symbolik. Der bloße Klang eines Wortes oder seine Form auf Papier ist gleichgültig. Das Wort ist ein Symbol , und seine Bedeutung besteht aus den Ideen, Bildern und Emotionen, die es darstellt erhebt sich im Kopf des Hörers. “
    (Alfred North Whitehead, Symbolismus: seine Bedeutung und Wirkung . Barbour-Page Lectures, 1927)
  • „Wir leben in einer Welt voller Zeichen und Symbole . Straßenschilder, Logos, Etiketten, Bilder und Wörter in Büchern, Zeitungen, Zeitschriften und jetzt auf unseren Handys und Computerbildschirmen; all diese grafischen Formen wurden entworfen. Sie sind so alltäglich, dass wir sie selten haben.“ Betrachten Sie sie als eine Einheit, „Grafikdesign“. Insgesamt sind sie jedoch von zentraler Bedeutung für unsere moderne Lebensweise. “
    (Patrick Cramsie, Die Geschichte des Grafikdesigns . British Library, 2010)

 

Die symbolischen Silberkugeln des einsamen Waldläufers

  • John Reid: Du vergisst, dass ich dir gesagt habe, ich hätte geschworen, niemals zu schießen, um zu töten. Silberkugeln dienen als eine Art Symbol . Tonto schlug die Idee vor.
    Jim Blaine:
    Ein Symbol für was?
    John Reid:
    Ein Symbol, das Gerechtigkeit durch Gesetz bedeutet. Ich möchte allen bekannt werden, die die Silberkugeln sehen, die ich lebe und kämpfen, um die eventuelle Niederlage und angemessene Bestrafung jedes Verbrechers im Westen durch das Gesetz zu sehen.
    Jim Blaine:
    Durch Kriminelle, ich denke du hast da was!
    (Clayton Moore und Ralph Littlefield in „Der einsame Waldläufer kämpft weiter“. Der einsame Waldläufer , 1949)

 

Das Hakenkreuz als Symbol des Hasses

  • Das Hakenkreuz taucht jetzt so oft als generisches Symbol des Hasses auf, dass die Anti-Defamation League in ihrer jährlichen Liste der Hassverbrechen gegen Juden ihr Erscheinen nicht mehr automatisch als Akt des reinen Antisemitismus betrachtet.
    „‚Das Hakenkreuz hat sich in ein universelles Symbol des Hasses verwandelt‘, sagte Abraham Foxman, der Nationaldirektor der Anti-Defamation League, einer jüdischen Interessenvertretung. ‚Heute wird es als Beiname gegen Afroamerikaner, Hispanics und Schwule verwendet. ebenso wie Juden, weil es ein Symbol ist, das Angst macht. “
    (Laurie Goodstein,“ Hakenkreuz wird als „universelles“ Hasssymbol angesehen. “ The New York Times , 28. Juli 2010)

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.