Englisch

Definition und Beispiele von Syllogismen

In der Logik ist ein Syllogismus eine Form des deduktiven Denkens, das aus einer Hauptprämisse. einer Nebenprämisse und einer Schlussfolgerung besteht. Adjektiv: syllogistisch . Auch als  kategoriales Argument oder als kategorialer Standard-Syllogismus bekannt . Der Begriff Syllogismus stammt aus dem Griechischen, „schließen, zählen, rechnen“

Hier ist ein Beispiel für einen gültigen kategorialen Syllogismus:

Grundvoraussetzung: Alle Säugetiere sind warmblütig.
Kleinere Prämisse: Alle schwarzen Hunde sind Säugetiere.
Fazit: Daher sind alle schwarzen Hunde warmblütig.

In der Rhetorik wird ein gekürzter oder informell formulierter Syllogismus als Enthymem bezeichnet .

Aussprache: sil-uh-JIZ-um

 

Beispiele und Beobachtungen

  • Zu den bleibenden Mythen dieses Landes gehört, dass Erfolg tugendhaft ist, während der Reichtum, an dem wir den Erfolg messen, zufällig ist. Wir sagen uns, dass Geld kein Glück kaufen kann, aber was unbestreitbar ist, ist, dass Geld Dinge kauft, und wenn Dinge Sie glücklich machen, gut , vervollständige den Syllogismus . “
    (Rumaan Alam, „Malcolm Forbes, mehr als ich geträumt habe.“ The New York Times , 8. Juni 2016)
  • Flavius: Haben Sie mich vergessen, Sir?
    Timon: Warum fragst du das? Ich habe alle Männer vergessen;
    Wenn du dann einen Mann gewährst, habe ich dich vergessen.
    (William Shakespeare, Timon von Athen , vierter Akt, Szene 3

 

Hauptprämisse, Nebenprämisse und Schlussfolgerung

„Der Prozess des Abzugs wurde traditionell mit einem Syllogismus, einer dreiteiligen Reihe von Aussagen oder Aussagen veranschaulicht , die eine Hauptprämisse, eine Nebenprämisse und eine Schlussfolgerung enthalten.

Grundvoraussetzung: Alle Bücher aus diesem Geschäft sind neu.
Kleinere Prämisse: Diese Bücher stammen aus diesem Laden.
Fazit: Daher sind diese Bücher neu.

Die Hauptprämisse eines Syllogismus macht eine allgemeine Aussage, dass der Autor glaubt, wahr zu sein. Die Nebenprämisse ist ein spezifisches Beispiel für den Glauben, der in der Hauptprämisse angegeben ist. Wenn die Argumentation stichhaltig ist, sollte die Schlussfolgerung aus den beiden Prämissen folgen. . . .
„Ein Syllogismus ist gültig (oder logisch), wenn seine Schlussfolgerung aus seinen Prämissen folgt. Ein Syllogismus ist wahr, wenn er genaue Behauptungen aufstellt – das heißt, wenn die darin enthaltenen Informationen mit den Tatsachen übereinstimmen. Um solide zu sein, muss ein Syllogismus beides sein gültig und wahr. Ein Syllogismus kann jedoch gültig sein, ohne wahr zu sein, oder wahr, ohne gültig zu sein. “
(Laurie J. Kirszner und Stephen R. Mandell, The Concise Wadsworth Handbook , 2. Aufl. Wadsworth, 2008)

 

Rhetorische Syllogismen

„Beim Aufbau seiner Rhetoriktheorie um den Syllogismus herum betont Aristoteles trotz der Probleme der deduktiven Folgerung die Tatsache, dass der rhetorische Diskurs ein Diskurs ist, der auf Wissen gerichtet ist, auf Wahrheit, nicht auf Betrug … Wenn Rhetorik so klar mit Dialektik verbunden ist. eine Disziplin, bei der Wir sind in der Lage, allgemein akzeptierte Meinungen zu jedem Problem zu untersuchen (Themen 100a, 18-20). Dann ist es der rhetorische Syllogismus [dh das Enthymem], der den rhetorischen Prozess in den Bereich der begründeten Aktivität oder der Art der Rhetorik bewegt Platon nahm später im Phaedrus an . “
(William MA Grimaldi, „Studien in der Philosophie der Aristoteles-Rhetorik“. Landmark Essays on Aristotelian Rhetoric , herausgegeben von Richard Leo Enos und Lois Peters Agnew. Lawrence Erlbaum, 1998

 

Ein präsidialer Syllogismus

„Bei  Meet the Press … [Tim] erinnerte Russert [George W.] Bush: ‚Der Boston Globe und die Associated Press haben einige ihrer Aufzeichnungen durchgesehen und gesagt, es gibt keine Beweise dafür, dass Sie sich während des Jahres in Alabama zum Dienst gemeldet haben Sommer und Herbst 1972. ‚ Bush antwortete: „Ja, sie sind einfach falsch. Es gibt vielleicht keine Beweise, aber ich habe berichtet. Sonst wäre ich nicht ehrenhaft entlassen worden.“ Das ist der Bush-Syllogismus: Die Beweise sagen eine Sache, die Schlussfolgerung sagt eine andere, daher sind die Beweise falsch. “

(William Saletan, Slate , Februar 2004)

 

Syllogismen in der Poesie: „An seine Coy Mistress“

„[Andrew] Marvells“ To His Coy Mistress „… beinhaltet eine dreigliedrige rhetorische Erfahrung, die wie ein klassischer Syllogismus argumentiert wird: (1) Wenn wir Welt genug und Zeit hätten, wäre Ihre Zurückhaltung erträglich; (2) wir nicht ausreichend Welt oder Zeit haben; (3) Deshalb müssen wir schneller lieben, als es die Sanftmut oder Bescheidenheit zulässt. Obwohl er sein Gedicht in einer fortlaufenden Folge von iambischen Tetrameter-Couplets geschrieben hat, hat Marvell die drei Elemente seiner Argumentation in drei unterteilt eingerückte Versabsätze, und, was noch wichtiger ist, er hat sie nach dem logischen Gewicht des Teils des Arguments proportioniert, das sie verkörpert: Die erste (die Hauptprämisse) enthält 20 Zeilen, die zweite (die Nebenprämisse) 12 und die drittens (die Schlussfolgerung) 14. “
(Paul Fussell, Poetic Meter and Poetic Form , rev. Ed. Random House, 1979)

 

Die hellere Seite der Syllogismen

Dr. House: Worte haben aus einem bestimmten Grund Bedeutungen. Wenn Sie ein Tier wie Bill sehen und versuchen, Fetch zu spielen, wird Bill Sie essen, weil Bill ein Bär ist.
Kleines Mädchen: Bill hat Fell, vier Beine und einen Kragen. Er ist ein Hund.
Dr. House: Sehen Sie, das nennt man einen fehlerhaften Syllogismus. Nur weil du Bill einen Hund nennst, heißt das nicht, dass er es ist. . . ein Hund.
(„Frohe kleine Weihnachten, Haus, MD )
“ Die Kunst des Denkens und Denkens in strikter Übereinstimmung mit den Grenzen und Unfähigkeiten des menschlichen Missverständnisses. Die Grundlage der Logik ist der Syllogismus, der aus einer Haupt- und einer Nebenprämisse und einer Schlussfolgerung besteht – also:

Grundvoraussetzung: Sechzig Männer können sechzig Mal so schnell wie ein Mann arbeiten.
Kleinere Prämisse: Ein Mann kann in sechzig Sekunden ein Postloch graben;
Daher
: Fazit: Sechzig Männer können in einer Sekunde ein Postloch graben. Dies kann als Syllogismus-Arithmetik bezeichnet werden, bei der wir durch die Kombination von Logik und Mathematik eine doppelte Gewissheit erhalten und zweimal gesegnet werden. “

(Ambrose Bierce, Das Wörterbuch des Teufels )

„Zu diesem Zeitpunkt begannen die trüben Anfänge einer Philosophie in ihren Geist einzudringen. Das Ding löste sich fast in eine Gleichung auf. Wenn der Vater keine Verdauungsstörungen gehabt hätte, hätte er sie nicht gemobbt. Aber wenn der Vater kein Vermögen gemacht hätte Wenn der Vater kein Vermögen gemacht hätte, hätte er sie nicht gemobbt. Wenn der Vater sie nicht schikaniert hätte, wäre er praktisch nicht reich. Und wenn er nicht reich wäre … Sie nahm den verblassten Teppich, die befleckte Tapete und die verschmutzten Vorhänge mit einem umfassenden Blick in sich auf … Es schnitt auf jeden Fall in beide Richtungen. Sie begann sich ein wenig für ihr Elend zu schämen. “
(PG Wodehouse,  etwas Frisches , 1915)

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.