Für Schüler Und Eltern

Wie man für eine Multiple-Choice-Prüfung lernt

Das Studieren für eine Multiple-Choice-Prüfung ist eine Fähigkeit, die Sie lernen, verbessern und perfektionieren können. Diese Schritte für das Studium für eine Multiple-Choice-Prüfung verbessern Ihre Chancen, die gewünschte Note zu erhalten.

 

Beginnen Sie am ersten Schultag mit dem Lernen

Das klingt verrückt, ist aber wahr. Ihre Prüfungsvorbereitung beginnt am ersten Tag. Nichts geht über Zeit und Wiederholung, wenn es ums Lernen geht. Der beste Weg, etwas zu lernen, besteht darin, am Unterricht teilzunehmen, während der Vorlesungen sorgfältige Notizen zu machen, für Ihre Tests zu lernen und unterwegs zu lernen . Wenn es sich dann um einen Multiple-Choice-Testtag handelt, überprüfen Sie nur die Informationen, anstatt sie zum ersten Mal zu lernen.

 

Fragen Sie nach dem Multiple-Choice-Testinhalt

Bevor Sie offiziell mit dem Studium für Ihre Prüfung beginnen, fragen Sie Ihren Lehrer oder Professor nach Informationen zum Testinhalt mit Fragen wie diesen:

    1. Bieten Sie einen Studienführer an? Dies sollte die erste Frage aus Ihrem Mund sein. Sie sparen sich eine Menge Zeit beim Durchsuchen Ihres Buches und alter Tests, wenn Ihr Lehrer oder Professor Ihnen eines davon gibt.
    2. Wird der Wortschatz aus diesem Kapitel / dieser Einheit getestet?  Wenn das so ist, wie?  Wenn Sie sich das gesamte Vokabular mit seinen Definitionen merken, die Wörter aber nicht richtig verwenden können, haben Sie möglicherweise Ihre Zeit verschwendet. Viele Lehrer werden nach einer Lehrbuchdefinition eines Wortschatzes fragen, aber es gibt eine Reihe von Lehrern, denen es egal ist, ob Sie die Definition Wort für Wort kennen, solange Sie sie verwenden oder anwenden können.
    3. Müssen wir die Informationen, die wir gelernt haben, anwenden oder einfach auswendig lernen? Dies ist eine wichtige Frage. Eine einfache wissensbasierte Multiple-Choice-Prüfung, bei der Sie Namen, Daten und andere detaillierte Informationen kennen müssen, ist ziemlich einfach zu studieren. Einfach auswendig lernen und loslegen. Wenn Sie jedoch in der Lage sein müssen, die erlernten Informationen zu synthetisieren, anzuwenden oder auszuwerten, erfordert dies ein viel tieferes Verständnis und mehr Zeit.

 

 

Erstellen Sie einen Studienplan

Erstellen Sie mindestens zwei Wochen vor Ihrem Testtag einen Studienplan. Mithilfe dieses Zeitplans können Sie genau bestimmen, wann Ihnen einige zusätzliche Stunden zur Verfügung stehen, und dann die Lernzeit optimal nutzen. anstatt Minuten vor der Prüfung zu stopfen. Um für eine Multiple-Choice-Prüfung zu lernen, beginnen Sie am besten mehrere Wochen im Voraus und lernen Sie in kurzen Abständen bis zum Testtag.

 

Organisieren Sie Ihre Kapitelnotizen

Ihr Lehrer hat Ihnen wahrscheinlich bereits einen Großteil des Testinhalts in Ihren Notizen, Tests und früheren Aufgaben gegeben. Gehen Sie also das Material noch einmal durch. Schreiben Sie Ihre Notizen neu oder tippen Sie sie so ein, dass sie lesbar sind. Finden Sie die Antworten auf falsche Quizfragen oder Probleme, die Sie bei Ihren Aufgaben verpasst haben. Organisieren Sie alles so, dass es zum Lernen bereit ist.

 

Stellen Sie einen Timer ein

Verbringen Sie nicht drei Stunden damit, für einen Test hintereinander zu lernen. Wählen Sie stattdessen einen zu meisternden Materialblock aus und stellen Sie einen Timer für 45 Minuten ein. Lernen Sie alle 45 Minuten mit konzentrierter Aufmerksamkeit und machen Sie dann eine Pause von 5 bis 10 Minuten, wenn der Timer abläuft. Wenn die Pause vorbei ist, wiederholen Sie: Stellen Sie den Timer für weitere 45 Minuten ein, lernen Sie und machen Sie eine Pause. Setzen Sie diesen Vorgang fort, bis Sie sicher sind, dass Sie das Material kennen.

 

Beherrsche das Material

Bei dieser Multiple-Choice-Prüfung haben Sie die Wahl (deshalb heißt sie schließlich „Multiple-Choice“). Solange Sie zwischen der richtigen und der richtigen Antwort unterscheiden können, werden Sie wahrscheinlich Erfolg haben. Denken Sie daran, dass Sie keine Details rezitieren müssen, sondern nur die richtigen Informationen erkennen müssen.

Für Fakten auswendig zu lernen, verwenden Sie Mnemotechniken wie ein Lied singen oder Bilder zeichnen Sie die Informationen , um zu merken. Verwenden Sie Lernkarten, um sich den Wortschatz zu merken.

Wenn Sie komplexe Konzepte oder Ideen studieren, erklären Sie sich die Idee laut, als würden Sie sie jemand anderem beibringen. Alternativ können Sie die Idee einem Studienpartner erklären oder einen Absatz darüber in einfacher Sprache schreiben. Wenn Sie visuell lernen, zeichnen Sie ein Venn-Diagramm, in dem Sie das Konzept mit einer Idee vergleichen und gegenüberstellen, die Sie bereits gut kennen.

 

Bitten Sie jemanden, Sie zu befragen

Um Ihr Wissen zu testen, bitten Sie einen Studienpartner, Sie zu dem Material zu befragen. Der beste Studienpartner wird Sie auch bitten, Ihre Antwort zu erläutern, um festzustellen, ob Sie  wirklich  wissen, wovon Sie sprechen, anstatt nur den Inhalt zu rezitieren.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.