Für Pädagogen

Flash Card Worterkennungsfähigkeiten für Legasthenie

Das Ziel der Verwendung von Lernkarten ist es, Schülern mit Legasthenie dabei zu helfen, hochfrequente Wörter zu lernen und fließender zu lesen .

01 von 04

Karteikarten für hochfrequente Wörter – Materialien

 

Materialien

  • Karteikarten oder Konstruktionspapier in Rechtecke geschnitten
  • Schlüsselringe, einer für jeden Schüler
  • Marker
  • Briefmarken, Aufkleber, Marker oder Buntstifte
  • Schachteln oder Umschläge, eine für jedes Kind

02 von 04

Schritt eins

Erstellen Sie mithilfe einer Liste von Hochfrequenzwörtern, die für die Klassenstufe geeignet sind, oder einer Liste aktueller Vokabeln Wörterkarten für jeden Schüler. Befestigen Sie einen Kartensatz an einem Schlüsselring, sodass jeder Schüler seine eigenen Vokabeln hat. Um Karteikarten stabiler zu machen, laminieren Sie die Karten, bevor Sie einen Schlüsselring aufsetzen.

Eine Notiz von Jerry „Ich mag es auch, ein Loch in die Ressource oder den Leseordner eines Schülers zu schlagen und ihre Vokabeln aus dem Loch zu stecken, damit sie immer verfügbar sind.“

03 von 04

Zweiter Schritt: Worterkennung von hochfrequenten Wörtern für Schüler mit Legasthenie

Lassen Sie die Schüler jedes Wort an ihrem Schlüsselring üben und lesen. Jedes Mal, wenn ein Schüler ein Wort ohne zu zögern richtig liest, kleben Sie einen Stempel, einen Aufkleber oder eine Markierung auf die Rückseite der Karte. Wenn Sie laminierte Karten haben, funktionieren Aufkleber am besten.

04 von 04

Schritt drei: Worterkennung von Hochfrequenzwörtern für Schüler mit Legasthenie

Wenn der Schüler zehn Punkte für ein Wort erhält, entfernen Sie dieses Wort und ersetzen Sie es durch ein neues Hochfrequenz- oder Vokabularwort. Das ursprüngliche Wort wird in die Schachtel oder den Umschlag des Schülers gelegt und wöchentlich oder zweiwöchentlich überprüft.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.