Für Pädagogen

Wie man beim Lesen wach bleibt

Wie bleiben Sie beim Lesen eines Buches wach – besonders wenn es sich um ein schwieriges akademisches Buch handelt?

Stellen Sie sich dieses wahrscheinliche Szenario vor: Sie haben den ganzen Tag an Kursen teilgenommen und sind dann zur Arbeit gegangen. Du kommst endlich nach Hause und arbeitest dann an anderen Hausaufgaben. Es ist jetzt nach 22 Uhr. Du bist müde – sogar erschöpft. Jetzt setzen Sie sich an Ihren Schreibtisch und lesen die Aufsätze der Literaturkritik für Ihren Englischkurs.

Selbst wenn Sie kein Student sind, machen Ihr Arbeitstag und andere Aufgaben Ihre Augenlider wahrscheinlich schwer. Schlummer schleicht sich an dich heran, auch wenn das Buch unterhaltsam ist und du es wirklich lesen willst!

Hier sind einige Tipps, wie Sie den Schlaf während des Lernens oder Lesens verhindern können .

 

Hören und laut vorlesen

Kraig Scarbinsky / Getty Images

Jeder von uns liest und lernt anders. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, beim Lesen und Lernen wach zu bleiben, sind Sie vielleicht ein auditorischer oder verbaler Lernender. Mit anderen Worten, Sie können davon profitieren, Ihr stilles Lesen zu unterbrechen, indem Sie es laut vorlesen oder alternativ subvokalisieren .

Wenn dies der Fall ist, lesen Sie mit einem Freund oder Klassenkameraden. Während wir lesen lernten, lasen Eltern oder Lehrer oft laut vor – mit gespannter Aufmerksamkeit. Mit zunehmendem Alter fällt das Vorlesen jedoch aus der üblichen Praxis heraus, obwohl einige von uns viel schneller lernen, wenn sie in der Lage sind, das vorgelesene Material zu sprechen und / oder zu hören .

Nur für den persönlichen Gebrauch kann ein Hörbuch eine hervorragende Möglichkeit sein, Literatur zu genießen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn sich Ihr Lebensstil für lange Zeiträume mit einem Audiostream eignet, um Sie zu unterhalten, z. B. Trainingseinheiten, lange Wege, lange Spaziergänge oder Wanderungen.

Wenn Sie jedoch die Vorlesemethode (oder Hörbücher) für einen Literaturkurs verwenden, wird empfohlen, zusätzlich zum Lesen des Textes nur das Audio zu verwenden. Sie werden feststellen, dass sich das Lesen des Textes viel nahtloser eignet, um vollständige und maßgebliche Textzitate für das Studium zu finden. Sie benötigen die Zitate (und andere Details der Textreferenz) für Aufsätze, Tests und (häufig) für Unterrichtsdiskussionen.

 

Koffein

Ezra Bailey / Getty Images

Die Einnahme von Koffein ist eine übliche Methode, um wach zu bleiben, wenn Sie sich müde fühlen. Koffein ist ein psychoaktives Medikament, das die Wirkung von Adenosin blockiert und so den Beginn der durch Adenosin verursachten Schläfrigkeit stoppt.

Natürliche Koffeinquellen finden sich in Kaffee, Schokolade und bestimmten Teesorten wie grünem Tee, schwarzen Tees und Yerba Mate. Koffeinhaltige Limonaden, Energy Drinks und Koffeinpillen enthalten ebenfalls Koffein. Limonaden und Energy-Drinks enthalten jedoch auch viel Zucker, was Ihren Körper ungesund macht und Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit nervös macht.

Es ist wichtig zu beachten, dass Koffein eine leicht süchtig machende Substanz ist. Seien Sie sich also bewusst, dass Sie Koffein in Maßen einnehmen. Andernfalls treten Migräne und zitternde Hände auf, wenn Sie die Einnahme von Koffein beenden.

 

Kalt

Justin Case / Getty Images

Erhöhen Sie sich, indem Sie die Temperatur senken. Die Kälte wird Sie wacher und wacher machen, damit Sie diesen Aufsatz oder Roman beenden können. Stimulieren Sie Ihre Sinne, indem Sie in einem kalten Raum lernen, Ihr Gesicht mit kaltem Wasser waschen oder ein Glas Eiswasser trinken.

 

Lesespot

Atsushi Yamada / Getty Images

Ein weiterer Tipp ist, einen Ort mit Lernen und Produktivität zu verbinden. Für manche Menschen ist es wahrscheinlicher, dass sie schläfrig werden, wenn sie an einem Ort lernen, der auch mit Schlaf oder Entspannung verbunden ist, wie im Schlafzimmer.

Aber wenn Sie trennen, wo Sie arbeiten und wo Sie sich ausruhen, kann sich auch Ihr Geist anpassen. Wählen Sie einen Lernort wie eine bestimmte Bibliothek. ein Café oder ein Klassenzimmer, zu dem Sie beim Lesen immer wieder zurückkehren können.

 

Zeit

Clipart.com

Wenn es darum geht, wach zu bleiben, kommt es viel auf das Timing an. Wann bist du am hellsten wach?

Einige Leser sind mitten in der Nacht wachsam. Nachtschwärmer haben viel Energie und ihr Gehirn weiß genau, was sie lesen.

Andere Leser sind am frühen Morgen am wachsten. Der Aufsteiger „am frühen Morgen“ kann eine lange Zeit des Superbewusstseins nicht aufrechterhalten; Aber aus irgendeinem Grund wacht er oder sie um 4 oder 5 Uhr morgens auf, lange bevor es erforderlich ist, dass sie sich auf die Arbeit oder die Schule vorbereiten.

Wenn Sie die Tageszeit kennen, zu der Sie am wachsten und wachsten sind, ist das großartig! Wenn Sie es nicht wissen, berücksichtigen Sie Ihren regulären Zeitplan und die Zeiträume, in denen Sie sich am besten daran erinnern können, was Sie lernen oder lesen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.