Englisch

Standard Englisch Definition und Beispiele

Standard-Englisch ist ein umstrittener Begriff für eine Form der englischen Sprache, die von gebildeten Benutzern geschrieben und gesprochen wird. Abkürzung: SE . Auch als  Standard Written English ( SWE ) bekannt.

Laut Tom McArthur in The Oxford Companion to the English Language (1992) widersetzt sich der Begriff Standard English „einer einfachen Definition, wird aber so verwendet, als ob die meisten gebildeten Menschen dennoch genau wissen, worauf er sich bezieht.“

 

Beispiele und Beobachtungen

    • „Der Begriff Standard-Englisch bezieht sich sowohl auf eine tatsächliche Sprachvielfalt als auch auf eine idealisierte Norm des Englischen, die in vielen sozialen Situationen akzeptabel ist. Als Sprachvielfalt ist Standard-Englisch die Sprache, die im meisten öffentlichen Diskurs und im regulären Betrieb amerikanischer sozialer Institutionen verwendet wird. Die Nachrichtenmedien, die Regierung, die Anwaltschaft und die Lehrer an unseren Schulen und Universitäten betrachten Standard-Englisch als ihre richtige Kommunikationsmethode, vor allem im Expository und im argumentativen Schreiben, aber auch im öffentlichen Sprechen.
      „Standard-Englisch unterscheidet sich daher von Was in diesem Standard-Englisch normalerweise als Sprache angesehen wird, muss unterrichtet werden, während Kinder lernen, auf natürliche Weise zu sprechen, ohne unterrichtet zu werden. “
      ( The American Heritage Guide für zeitgenössischen Gebrauch und Stil . Houghton Mifflin, 2005
    • „Wir müssen Standard-Englisch kennen , aber wir müssen es kritisch, analytisch und im Kontext der Sprachgeschichte kennen. Wir müssen auch die Regelmäßigkeit von Nicht-Standard-Varianten verstehen. Wenn wir uns auf diese Weise der guten und der schlechten Grammatik nähern , Das Studium der Sprache wird ein befreiender Faktor sein – nicht nur die Lernenden von sozial stigmatisiertem Gebrauch zu befreien, indem dieser Gebrauch durch neue sprachliche Manieren ersetzt wird, sondern die Menschen darüber aufzuklären, worum es bei Sprache und sprachlichen Manieren geht. “
      (Edwin L. Battistella, schlechte Sprache: Sind einige Wörter besser als andere? Oxford University Press, 2005

 

 

Stillschweigende Nutzungskonventionen

„[D] Die Konventionen des Sprachgebrauchs sind stillschweigend. Die Regeln des Standard-Englisch werden nicht von einem Tribunal gesetzlich geregelt, sondern stellen sich als impliziter Konsens innerhalb einer virtuellen Gemeinschaft von Schriftstellern, Lesern und Herausgebern heraus. Dieser Konsens kann sich im Laufe der Zeit in einem Prozess ändern So ungeplant und unkontrollierbar wie die Launen der Mode. Kein Beamter hat jemals entschieden, dass seriöse Männer und Frauen in den 1960er Jahren ihre Hüte und Handschuhe ausziehen oder sich in den 1990er Jahren durchbohren und tätowieren lassen dürfen – und auch keine Autorität mit Befugnissen außerhalb von Mao Zedong In ähnlicher Weise haben Jahrhunderte angesehener Schriftsteller längst vergessene Erlasse selbsternannter Hüter der Sprache abgeschüttelt, von Jonathan Swifts Denunziation über Scherz, Mob und Betrug bis hin zu Strunk und Whites Herabsetzung der Personalisierung. zu kontaktieren , und sechs Personen (im Gegensatz zu sechs Personen ). “
(Steven Pinker, „Falsche Fronten in den Sprachkriegen“. Slate , 31. Mai 2012

 

Die Bequemlichkeit von Standard-Englisch

„[Standard Englisch ist diese] besondere Vielfalt von Englisch, die von gebildeten Menschen als geeignet für die meisten Arten des öffentlichen  Diskurses angesehen wird. einschließlich der meisten Sendungen, fast aller Veröffentlichungen und praktisch aller Gespräche mit anderen als Vertrauten …

Standard-Englisch ist auf der ganzen Welt nicht ganz einheitlich: Zum Beispiel sagen amerikanische Benutzer von Standard-Englisch den ersten Stock und ich habe gerade einen Brief bekommen und Zentrum und Farbe geschrieben , während britische Benutzer Erdgeschoss sagen und ich habe gerade einen Schreiben und Schreibzentrum und Farbe . Aber diese regionalen Unterschiede sind wenige im Vergleich zu dem sehr hohen Grad an Übereinstimmung darüber , welche Formen als Standard gelten sollen. Trotzdem Standard – Englisch, wie alle lebenden Sprachen, im Laufe der Zeit verändert …
„Es ist wichtig , zu erkennen, dass Standard-Englisch keiner anderen Art von Englisch inhärent überlegen ist: Insbesondere ist es nicht „logischer“, „grammatikalischer“ oder „ausdrucksvoller“. Im Grunde ist es eine Annehmlichkeit: Die Verwendung einer einzigen vereinbarten Standardform, die von Sprechern überall gelernt wird, minimiert Unsicherheit, Verwirrung, Missverständnisse und Kommunikationsschwierigkeiten im Allgemeinen. “
(RL Trask, Dictionary of English Grammar . Penguin, 2000

 

Ursprünge des Standard-Englisch

    • „ Die mit Abstand einflussreichste Faktor bei der Entstehung von Standard – Englisch die Bedeutung von London als Hauptstadt von England war … nahm London Englisch und gab als. Dieser wird als südliches begann und als Midland beendete Dialekt. Im 15. Jahrhundert hatte sich in den East Midlands ein ziemlich einheitlicher Dialekt durchgesetzt, und die Sprache Londons stimmt in allen wichtigen Punkten damit überein. Wir können kaum bezweifeln, dass die Bedeutung der östlichen Grafschaften … maßgeblich für diesen Wandel verantwortlich ist. Sogar solche nordischen Merkmale, wie sie in der Standardsprache zu finden sind, scheinen über diese Grafschaften eingegangen zu sein. Die Geschichte des Standard-Englisch ist fast eine Geschichte des Londoner Englisch. “ (Albert C. Baugh und Thomas Cable, Eine Geschichte der englischen Sprache , 5. Aufl. Prentice Hall, 2002)
    • „In der Mitte des 17. Jahrhunderts erklärt der Lexikograph Thomas Blount, dass das ‚Babel‘ der Umgangssprache England zu einer ’selbstfremden‘ Nation gemacht hat – eine Nation, die sich durch diese Vielfalt verfügbarer Formen fremd geworden ist. Er widmet sein Wörterbuch von 1656 auf die Ursache von „Englisch Englisch“. In diesem Zusammenhang ist es wohl nicht der Aufstieg einer Standardsprache , sondern ein neues Bewusstsein für Dialekt und Variabilität des Diskurses – das „selbstfremde“ Englisch der Renaissance -, das die Sprachkultur des frühneuzeitlichen England am besten definiert . “ (Paula Blank, „The Babel of Renaissance English“. Die Oxford History of English , herausgegeben von Lynda Mugglestone. Oxford University Press, 2006

 

 

Sorten von Standard Englisch

„[T] hier gibt es (derzeit) kein Standard-Englisch, das nicht britisch oder amerikanisch oder australisch ist usw. Es gibt (noch) keinen internationalen Standard in dem Sinne, dass Verlage derzeit nicht auf einen Standard abzielen können, der ist nicht lokal gebunden. “
(Gunnel Melchers und Philip Shaw, World Englishes: Eine Einführung . Arnold, 2003)

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.