Englisch

Definition und Beispiele für die Rechtschreibung in Englisch

In der Schriftsprache ist Rechtschreibung die Auswahl und Anordnung von Buchstaben. die Wörter bilden .

„Die englische Rechtschreibung“, sagt RL Trask, „ist notorisch komplex, unregelmäßig und exzentrisch, mehr als in fast jeder anderen Schriftsprache“ ( Mind the Gaffe ! , 2006).

Aussprache: Rechtschreibung

Auch bekannt als: Rechtschreibung

Etymologie: Aus dem Mittelenglischen „Buchstabe für Buchstabe lesen“

 

Beispiele und Beobachtungen

[S] Rechtschreibung ist kein verlässlicher Index für Intelligenz … Viele intelligente Menschen haben Probleme mit der englischen Rechtschreibung, während andere es vergleichsweise leicht finden, sie zu beherrschen. Um richtig buchstabieren zu können, müssen Sie sich an zahlreiche ungewöhnliche und eigenartige Rechtschreibformen erinnern besser in dieser Form des Auswendiglernen als andere …

„Einer der Gründe, warum die englische Rechtschreibung so unvorhersehbar ist, liegt darin, dass ihr Wortschatz aus vielen Wörtern besteht, die aus anderen Sprachen stammen und deren ursprüngliche Schreibweise intakt ist. Das Verständnis der Herkunft dieser Wörter und der Sprachen, aus denen sie stammen, hilft dabei mit der Rechtschreibung. “

(Simon Horobin, Ist Rechtschreibung wichtig? Oxford University Press, 2013)

Ein Köter einer Sprache

„Dieses Englisch ist so ein Köter einer Sprache, dass es nur dazu diente, die daraus resultierenden Schreibweisen zu erschweren . Altes Englisch hatte bereits vor der normannischen Invasion Niederländisch und Latein entlehnt und sich mit ihnen vermischt. Die Ankunft des normannischen Französisch öffnete die Schleusen für mehr sprachliche Vermischung und orthographische Variabilität. “

(David Wolman, Aufrichten der Muttersprache: Von altem Englisch zu E-Mail, die verworrene Geschichte der englischen Rechtschreibung . Harper, 2010)

Schreibweisen und Antworten in frühneuzeitlichem Englisch

„Der hohe Status, der den klassischen Sprachen in der Frühen Neuzeit beigemessen wurde, bedeutete, dass lateinische und griechische Wörter mit intakter Schreibweise übernommen wurden. Daher finden wir in Philosophie und Physik ein griechisches ‚Phi‘, das eher mit einem ‚Ph‘ als mit einem ‚F‘ geschrieben ist . eine Ehrfurcht vor Latinate Schreibweisen aufgefordert , das respelling einer Anzahl von Worten vorher geliehen ins englische direkt aus Französisch, deren Ursprung liegt in Latein A silent ‚b‘ wurde zu. Schulden und Zweifel sie mit der lateinischen auszurichten debitum und dubitarer ; a Das stille ‚c‘ wurde in die Schere (lateinische Schere ) eingefügt , das ‚l‘ in den Lachs (lateinische Salmo ) und das stille ‚p‘ in den Empfang (lateinisches Rezept ). In den meisten Fällen trieben diese stillen Buchstaben die Rechtschreibung und Aussprache weiter voran obwohl abgesehen, in einigen Fällen, wie perfekt und Abenteuer (Middle English parfait und aventure ) wird der eingelegte Brief jetzt klingt.“

(Simon Horobin,  Wie Englisch Englisch wurde . Oxford University Press, 2016)

Eine Rechtschreibprüfung (kanadische Ausgabe)

„[I] t bleibt unwahrscheinlich, dass die meisten von uns den folgenden Satz beim ersten Versuch richtig buchstabieren könnten, ohne eine computergestützte Wortprüfung und ohne ihn zuerst zu lesen: ‚Wir sollten die Möglichkeit einer beispiellosen Verlegenheit in einem exzentrischen Physiker berücksichtigen der sich bemüht, obwohl er von Durchfall belästigt wird, die Symmetrie eines Pferdes zu messen, das in Ekstase in den Bezirken einer Friedhofsmauer gefangen ist. ‚“

(Margaret Visser, So wie wir sind . HarperCollins, 1994)

Standardisierung der englischen Rechtschreibung

„Während des größten Teils der Geschichte der Sprache verfolgten die englischsprachigen Bevölkerung einen unkonventionellen Ansatz bei der Rechtschreibung . Die Vorstellung, dass ein Wort immer auf die gleiche Weise geschrieben werden sollte, ist eine viel neuere Erfindung als die Sprache selbst. Die Standardisierung der englischen Rechtschreibung begann in der 16. Jahrhundert, und obwohl unklar ist, zu welchem ​​Zeitpunkt unsere Rechtschreibung festgelegt wurde, ist es sicher, dass sich die Menschen seitdem darüber beschwert haben, dass die Rechtschreibregeln, wie sie sind, einfach keinen Sinn ergeben. “

(Ammon Shea, „The Keypad Solution“. Das New York Times Magazine , 22. Januar 2010)

Amerikanische Rechtschreibung und britische Rechtschreibung

„George Bernard Shaw hat einst die Briten und Amerikaner als zwei Völker definiert, die durch eine gemeinsame Sprache getrennt sind. Dies gilt nicht nur für Akzent und Wortschatz, sondern auch für die Rechtschreibung .

„Wie die Schreibweise von ‚Ehre‘ gegen ‚Ehre‘ und ‚Verteidigung‘ gegen ‚Verteidigung‘ ist die Verwendung von einem L gegen zwei in bestimmten Positionen in Worten ein sicheres Zeichen für amerikanisches Englisch. Klassische Beispiele sind amerikanisch ‚gereist‘. ‚ Schmuck, Berater und Wolle gegen Briten und Commonwealth reisten, Schmuck, Berater und Wolle. Die amerikanische Rechtschreibung kann jedoch manchmal zwei Ls erfordern, nicht nur in offensichtlichen Fällen wie „Halle“, sondern auch in „kontrolliert“, „angetrieben“ (von „Kontrolle“ und „angetrieben“) und anderswo.

„Die meisten unserer spezifisch amerikanischen Rechtschreibregeln stammen von Noah Webster. dem in Connecticut geborenen Pädagogen und Lexikographen, dessen Hauptwerk sein amerikanisches Wörterbuch der englischen Sprache von 1828 war .“

(David Sacks, Sprache sichtbar . Broadway, 2003)

Lesen und Rechtschreiben

„Es gibt keine notwendige Verbindung … zwischen Lesen und Rechtschreibung : Es gibt viele Menschen, die keine Schwierigkeiten beim Lesen haben, aber ein großes anhaltendes Handicap-Handicap haben – dies können bis zu 2% der Bevölkerung sein. Es scheint darüber hinaus eine neuroanatomische Grundlage für die Unterscheidung zu sein, denn es gibt gehirngeschädigte Erwachsene, die lesen, aber nicht buchstabieren können und umgekehrt. “

(David Crystal, Wie Sprache funktioniert . Übersehen, 2006)

Belloc über die Anbetung der Rechtschreibung

„Welchen Spaß wird unsere Nachwelt mit unserer lächerlichen Verehrung der Rechtschreibung haben !

„Es hat nicht sehr lange gedauert. Es gibt seit mehr als zweihundert Jahren keine Rechtschreibung mehr auf Englisch, und es gab bis vor vielleicht hundert Jahren keine Religion davon …

„Unsere Väter kümmerten sich so wenig um die lächerlichen Dinge, dass sie ihr Leben lang nicht einmal ihre eigenen Namen auf die gleiche Weise buchstabierten, und was gewöhnliche Wörter betrifft, scheinen sie einen Instinkt gehabt zu haben, den ich nur begrüßen kann, wenn ich sie mit Wiederholungen von Buchstaben geadelt habe und gedeiht, mit dem hübschen Trick, ein ‚y‘ für ein ‚i‘ zu verwenden und Konsonanten zu verdoppeln . Im Allgemeinen waren sie alle zum Schmücken und Dekorieren gedacht, was ein sehr ehrlicher und edler Geschmack ist hym ne moore als ein pygge ‚man weiß, was sie meinten und man spürt, wie ihre Verachtung vibriert. In die gegenwärtige stereotype Form gebracht, würde es uns weit weniger beeinflussen oder beeinflussen. “

(Hilaire Belloc, „Über Rechtschreibung“. New Statesman , 28. Juni 1930)

Die hellere Seite der Rechtschreibung

    • „‚Eine sehr hübsche Rede – Rede‘, spottete die Biene. ‚Warum gehst du nicht weg? Ich habe den Jungen nur über die Wichtigkeit der richtigen Rechtschreibung informiert .‘
      „‚BAH! sagte der Käfer und legte einen Arm um Milo. „Sobald Sie lernen, ein Wort zu buchstabieren, werden Sie gebeten, ein anderes zu buchstabieren. Sie können nie aufholen – warum also die Mühe machen? Nimm meinen Rat an, mein Junge, und vergiss es. Wie mein Ur-Ur-Ur-Großvater George Washington Humbug immer sagte:
      „Sie, Sir“, rief die Biene sehr aufgeregt, „sind ein Betrüger – Betrüger – der nicht einmal seinen eigenen Namen buchstabieren kann.“
      „‚Eine sklavische Sorge um die Zusammensetzung von Wörtern ist das Zeichen eines bankrotten Intellekts‘, brüllte der Humbug und winkte wütend mit seinem Stock.“
      (Norton Juster, The Phantom Tollbooth . Random House, 1961)
    • „Jemand, der für die Stadt arbeitet sollte lernen , wie man buchstabiert.
      ‚Eine ganze Reihe von Beamten versagt hat seit Monaten einen schmählichen Rechtschreibfehler-‚SHCOOL X-NG‘ verputzt auf Stanton Straße außerhalb eines Lower East Side High School zu berichten.‘
      ( Jennifer Bain und Jeane Macintosh, New York Post , 24. Januar 2012)

 

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.