Wissenschaft

Was Geschwindigkeit eigentlich in der Physik bedeutet

Geschwindigkeit ist die pro Zeiteinheit zurückgelegte Strecke. Es ist, wie schnell sich ein Objekt bewegt. Geschwindigkeit ist die skalare Größe, die die Größe des Geschwindigkeitsvektors darstellt. Es hat keine Richtung. Höhere Geschwindigkeit bedeutet, dass sich ein Objekt schneller bewegt. Niedrigere Geschwindigkeit bedeutet, dass es sich langsamer bewegt. Wenn es sich überhaupt nicht bewegt, hat es keine Geschwindigkeit.

Die gebräuchlichste Methode zur Berechnung der konstanten Geschwindigkeit eines Objekts, das sich in einer geraden Linie bewegt, ist die Formel:

r=d / t

wo

  • r ist die Geschwindigkeit oder Geschwindigkeit (manchmal als v für Geschwindigkeit bezeichnet )
  • d ist die zurückgelegte Strecke
  • Es ist die Zeit, die benötigt wird, um die Bewegung abzuschließen

Diese Gleichung gibt die Durchschnittsgeschwindigkeit eines Objekts über einen bestimmten Zeitraum an. Das Objekt ist möglicherweise an verschiedenen Punkten während des Zeitintervalls schneller oder langsamer gefahren, aber wir sehen hier seine Durchschnittsgeschwindigkeit.

Die momentane Geschwindigkeit ist die Grenze der Durchschnittsgeschwindigkeit, wenn sich das Zeitintervall Null nähert. Wenn Sie einen Tacho in einem Auto betrachten, sehen Sie die momentane Geschwindigkeit. Während Sie vielleicht für einen Moment 60 Meilen pro Stunde gefahren sind, kann Ihre durchschnittliche Geschwindigkeit für zehn Minuten viel mehr oder viel weniger sein.

 

Einheiten für Geschwindigkeit

Die SI-Einheiten für die Geschwindigkeit sind m / s (Meter pro Sekunde). Im täglichen Gebrauch sind Kilometer pro Stunde oder Meilen pro Stunde die üblichen Geschwindigkeitseinheiten. Auf See sind Knoten (oder Seemeilen) pro Stunde eine übliche Geschwindigkeit.

 

Umrechnungen für Geschwindigkeitseinheit

 

Geschwindigkeit gegen Geschwindigkeit

Geschwindigkeit ist eine skalare Größe, sie berücksichtigt nicht die Richtung, während Geschwindigkeit eine Vektorgröße ist, die die Richtung kennt. Wenn Sie durch den Raum rennen und dann zu Ihrer ursprünglichen Position zurückkehren, haben Sie eine Geschwindigkeit – die Entfernung geteilt durch die Zeit. Ihre Geschwindigkeit wäre jedoch Null, da sich Ihre Position zwischen dem Beginn und dem Ende des Intervalls nicht geändert hat. Am Ende des Zeitraums war keine Verschiebung zu sehen. Sie hätten eine sofortige Geschwindigkeit, wenn sie an einem Punkt aufgenommen würde, an dem Sie sich von Ihrer ursprünglichen Position entfernt hatten. Wenn Sie zwei Schritte vorwärts und einen Schritt zurück gehen, wird Ihre Geschwindigkeit nicht beeinflusst, aber Ihre Geschwindigkeit wäre.

 

Drehzahl und Tangentialgeschwindigkeit

Die Drehzahl oder Winkelgeschwindigkeit ist die Anzahl der Umdrehungen über eine Zeiteinheit für ein Objekt, das sich auf einer Kreisbahn bewegt. Umdrehungen pro Minute (U / min) sind eine übliche Einheit. Aber wie weit von der Achse eines Objekts ist sein radialer Abstand, während es sich dreht, bestimmt seine Tangentialgeschwindigkeit, die die lineare Geschwindigkeit eines Objekts auf einer Kreisbahn ist?

Bei einer Drehzahl legt ein Punkt am Rand einer Aufzeichnungsplatte in einer Sekunde mehr Distanz zurück als ein Punkt näher an der Mitte. In der Mitte ist die Tangentialgeschwindigkeit Null. Ihre Tangentialgeschwindigkeit ist proportional zum radialen Abstand multipliziert mit der Rotationsgeschwindigkeit.

Tangentialgeschwindigkeit=radialer Abstand x Drehzahl.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.