Für Schüler Und Eltern

Was ist räumliche Intelligenz?

Die räumliche Intelligenz ist eine der neun multiplen Intelligenzen des Forschers Howard Gardner . Das Wort räumlich kommt vom lateinischen “ Spatium“ und bedeutet „Raum einnehmen“. Ein Lehrer kann logischerweise zu dem Schluss kommen, dass diese Intelligenz beinhaltet, wie gut ein Schüler Informationen verarbeiten kann, die visuell in einer oder mehreren Dimensionen dargestellt werden. Diese Intelligenz beinhaltet die Fähigkeit, Objekte zu visualisieren und sie zu drehen, zu transformieren und zu manipulieren. Räumliche Intelligenz ist eine grundlegende Intelligenz, auf die sich viele der anderen acht Intelligenzen stützen und interagieren. Ingenieure, Wissenschaftler, Architekten und Künstler gehören zu denen, die Gardner als hochräumig ansieht.

Gardner scheint ein wenig Mühe zu haben, konkrete Beispiele für Personen mit hoher räumlicher Intelligenz zu nennen. Gardner erwähnt nebenbei berühmte Künstler wie Leonardo da Vinci und Pablo Picasso  als Beispiele für Künstler mit hoher räumlicher Intelligenz. Er gibt jedoch nur wenige aussagekräftige Beispiele, selbst auf den fast 35 Seiten, die er in seiner 1983 veröffentlichten Originalarbeit zum Thema „Frames of Mind: The Theory of Multiple Intelligences“ für räumliche Intelligenz verwendet. Er gibt das Beispiel von „Nadia“ an , „ein autistisch-begabtes Kind, das nicht sprechen konnte, aber bis zum Alter von 4 Jahren detaillierte, vollständig realisierte Zeichnungen erstellen konnte.

 

Bedeutung in der Bildung

In einem Artikel, der in “ Scientific American. von Gregory Park, David Lubinski und Camilla P. Benbow veröffentlicht wurde, wird darauf hingewiesen, dass der SAT – im Wesentlichen ein weit verbreiteter IQ-Test, mit dem Hochschulen bestimmen können, welche Studenten akzeptiert werden sollen – hauptsächlich quantitative und verbale / sprachliche Maßnahmen misst Fähigkeiten. Die Vernachlässigung räumlicher Fähigkeiten könnte jedoch weitreichende Konsequenzen für die Bildung haben, so der Artikel von 2010 „Recognizing Spatial Intelligence“. Studien zeigen, dass Studenten

„[W] mit relativ starken räumlichen Fähigkeiten tendierte dazu, sich auf wissenschaftliche und technische Bereiche wie die Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Mathematik und Informatik zu konzentrieren und diese zu übertreffen.“

Standard-IQ-Tests wie der SAT messen diese Fähigkeiten jedoch in der Regel nicht. Die Autoren stellten fest:

„Während diejenigen mit verbalen und quantitativen Stärken eher traditionellen Lese-, Schreib- und Mathematikunterricht genießen, gibt es derzeit an der traditionellen High School nur wenige Möglichkeiten, räumliche Stärken und Interessen zu entdecken.“

Es gibt Untertests, die hinzugefügt werden können, um die Fähigkeit zum räumlichen Denken zu testen, z. B. den Differential Aptitude Test (DAT). Drei der neun im DAT getesteten Fähigkeiten beziehen sich auf räumliche Intelligenz: Abstraktes Denken, mechanisches Denken und Raumbeziehungen. Die Ergebnisse des DAT können eine genauere Vorhersage der Leistungen eines Schülers liefern. Ohne solche Untertests können Schüler mit räumlicher Intelligenz jedoch gezwungen sein, in ihrer Freizeit Gelegenheiten (technische Schulen, Praktika) zu finden oder zu warten, bis sie die traditionellen Gymnasien abgeschlossen haben. Leider werden viele Studenten möglicherweise nie dafür anerkannt, diese Intelligenz zu besitzen.

 

Verbesserung der räumlichen Intelligenz

Menschen mit räumlicher Intelligenz haben die Fähigkeit, dreidimensional zu denken. Sie sind hervorragend darin, Objekte mental zu manipulieren, zeichnen oder kunstvoll, entwerfen oder bauen gerne Dinge, genießen Rätsel und zeichnen sich durch Labyrinthe aus. Als Lehrer können Sie Ihren Schülern helfen, ihre räumliche Intelligenz zu verbessern und zu stärken, indem Sie:

  • Visualisierungstechniken üben
  • Einschließlich Kunstwerke, Fotografie oder Zeichnen im Unterricht
  • Hausaufgaben in Form von Rätseln geben
  • Lassen Sie die Schüler schrittweise Anweisungen oder Anweisungen geben
  • Verwenden von Karten und visuellen Hilfsmitteln
  • Modelle erstellen

Gardner sagt, dass räumliche Intelligenz eine Fähigkeit ist, mit der nur wenige geboren werden, obwohl sie wahrscheinlich eine der wichtigsten Intelligenzen ist – sie wird oft am meisten vernachlässigt. Das Erstellen von Lektionen, die räumliche Intelligenz erkennen, kann der Schlüssel sein, um einigen Ihrer Schüler zu helfen, in allen Bereichen erfolgreich zu sein.

 

Tempel Grandin

Michael Buckner / Getty Images

Temple Grandin ist ein autistischer Gelehrter, Ph.D. und Professor für Tierwissenschaften an der Colorado State University, Grandin. Ihr wird die Gestaltung von etwa einem Drittel der Tierhaltungsbetriebe in den Vereinigten Staaten zugeschrieben. Grandin hat gesagt, dass sie, bevor sie überhaupt mit dem Entwurf einer Einrichtung beginnt, das Bild des endgültigen Projekts heraufbeschwört – und sich mental die Platzierung jedes Bretts und sogar jedes Nagels vorstellen kann.

 

Neils Bohr

Historische / Getty Images 

Neils Bohr ist eine der Hauptstimmen in der frühen Entwicklung der Quantenmechanik. Bohrs Institut für Theoretische Physik an der Universität Kopenhagen war für einige der wichtigsten frühen Überlegungen bei der Formulierung dieses Wissenschaftszweigs verantwortlich.

 

IM Pei

Paul Hawthorne / Getty Images

IM Pei ist bekannt für seine großen, abstrakten Formen und sein scharfes, geometrisches Design. Peis glasverkleidete Strukturen scheinen aus der Hightech-Bewegung der Moderne zu stammen. Er ist im Volksmund für die Gestaltung der Rock and Roll Hall of Fame in Ohio bekannt.

 

Quelle

Gardner, Howard. „Frames of Mind: Die Theorie der multiplen Intelligenzen.“ Taschenbuch, 3. Auflage, Basic Books, 29. März 2011.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.