Wissenschaft

Reist Schall durch den Raum?

Ist es möglich, Geräusche im Raum zu hören? Die kurze Antwort lautet „Nein“. Es bestehen jedoch weiterhin Missverständnisse über Klang im Weltraum, hauptsächlich aufgrund der in Science-Fiction-Filmen und Fernsehsendungen verwendeten Soundeffekte. Wie oft haben wir das Raumschiff Enterprise oder den Millennium Falcon „gehört“, der durch den Weltraum rauscht? Unsere Vorstellungen vom Weltraum sind so tief verwurzelt, dass die Menschen oft überrascht sind, dass dies nicht funktioniert. Die Gesetze der Physik erklären, dass es nicht passieren kann, aber oft genug denken die Produzenten nicht wirklich über sie nach. Sie streben nach „Wirkung“.

Wir „hören“ oft Schiffe in Filmen, die in „Warp“ – oder FTL-Laufwerk gehen, wenn wir außerhalb eines Schiffes im Weltraum nichts hören würden. Menschen im Schiff hören vielleicht etwas, aber das ist nicht dasselbe wie Geräusche im Vakuum des Weltraums zu hören. NASA

Außerdem ist dies nicht nur im Fernsehen oder in Filmen ein Problem. Es gibt falsche Vorstellungen, dass Planeten zum Beispiel Geräusche machen. Was wirklich passiert, ist, dass bestimmte Prozesse in ihrer Atmosphäre (oder in ihren Ringen) Emissionen aussenden, die von empfindlichen Instrumenten aufgenommen werden können. Um sie zu verstehen, nehmen Wissenschaftler die Emissionen und „überlagern“ sie (dh verarbeiten sie), um etwas zu schaffen, das wir „hören“ können, damit sie versuchen können, zu analysieren, was sie sind. Aber die Planeten selbst machen keine Geräusche.

Das Raumschiff Voyager und Cassini entdeckte Speichen in den Ringen des Saturn. Speichen sind die gespenstischen radialen Markierungen, die vor 25 Jahren von der NASA-Raumsonde Voyager in den Ringen entdeckt wurden. Bei der Beobachtung mit einem Radioastronomieempfänger gab der Prozess der Rotation der Speichen Funkemissionen ab, die Astronomen verarbeiteten, um gespenstische „Geräusche“ zu erzeugen, obwohl im Weltraum kein solches Geräusch zu hören war. NASA / JPL / Space Science Institute

 

Die Physik des Klangs

Es ist hilfreich, die Physik des Klangs zu verstehen. Schall bewegt sich als Wellen durch die Luft. Wenn wir zum Beispiel sprechen, komprimiert die Vibration unserer Stimmbänder die Luft um sie herum. Die Druckluft bewegt die Luft um sie herum, die die Schallwellen trägt. Schließlich erreichen diese Kompressionen die Ohren eines Zuhörers, dessen Gehirn diese Aktivität als Klang interpretiert. Wenn die Kompressionen hochfrequent sind und sich schnell bewegen, wird das von den Ohren empfangene Signal vom Gehirn als Pfeife oder Schrei interpretiert. Wenn sie eine niedrigere Frequenz haben und sich langsamer bewegen, interpretiert das Gehirn sie als Trommel, Boom oder leise Stimme.

Folgendes ist zu beachten: Ohne Komprimierung können Schallwellen nicht übertragen werden. Und rate was? Es gibt kein „Medium“ im Vakuum des Weltraums selbst, das Schallwellen überträgt. Es besteht die Möglichkeit, dass sich Schallwellen durch Gas- und Staubwolken bewegen und diese komprimieren, aber wir könnten diesen Schall nicht hören. Es wäre zu niedrig oder zu hoch, als dass unsere Ohren es wahrnehmen könnten. Natürlich, wenn jemand waren im Raum ohne Schutz gegen das Vakuum, hören alle Schallwellen würde das geringste Problem sein.

 

Licht

Lichtwellen (die keine Radiowellen sind) sind unterschiedlich. Sie haben nicht erfordern die Existenz eines Mediums, um zu propagieren. So kann Licht ungehindert durch das Vakuum des Weltraums wandern. Deshalb können wir entfernte Objekte wie Planeten. Sterne und Galaxien sehen. Aber wir können keine Geräusche hören, die sie machen könnten. Unsere Ohren nehmen Schallwellen auf, und aus verschiedenen Gründen werden sich unsere ungeschützten Ohren nicht im Weltraum befinden.

 

Haben Sonden keine Geräusche von den Planeten aufgenommen?

Dies ist ein bisschen schwierig. Die NASA veröffentlichte Anfang der 90er Jahre eine Reihe von Weltraumgeräuschen mit fünf Bänden. Leider waren sie nicht zu genau darüber, wie die Geräusche genau gemacht wurden. Es stellte sich heraus, dass die Aufnahmen eigentlich keinen Ton von diesen Planeten enthielten. Was aufgenommen wurde, waren Wechselwirkungen geladener Teilchen in den Magnetosphären der Planeten; eingeschlossene Funkwellen und andere elektromagnetische Störungen. Die Astronomen nahmen diese Messungen vor und wandelten sie in Geräusche um. Es ähnelt der Art und Weise, wie ein Radio die Radiowellen (langwellige Lichtwellen) von Radiosendern erfasst und diese Signale in Schall umwandelt.

 

Warum Apollo-Astronauten Geräusche in der Nähe des Mondes melden

Dieser ist wirklich seltsam. Laut NASA-Transkripten der Apollo- Mondmissionen gaben mehrere Astronauten an, „Musik“ zu hören, wenn sie den Mond umkreisten . Es stellte sich heraus, dass das, was sie hörten, vollständig vorhersehbare Hochfrequenzstörungen zwischen dem Mondmodul und den Befehlsmodulen waren.

Das bekannteste Beispiel für diesen Klang war, als sich die Apollo 15- Astronauten auf der anderen Seite des Mondes befanden. Sobald sich das umlaufende Fahrzeug jedoch über der nahen Seite des Mondes befand, hörte das Warbling auf. Jeder, der jemals mit einem Radio gespielt oder HAM-Radio oder andere Experimente mit Radiofrequenzen durchgeführt hat, würde die Geräusche sofort erkennen. Sie waren nichts Ungewöhnliches und sie breiteten sich sicherlich nicht durch das Vakuum des Weltraums aus.

 

Warum Filme Raumschiffe dazu bringen, Geräusche zu machen

Da wir wissen, dass niemand Geräusche im Vakuum des Weltraums physisch hören kann, ist die beste Erklärung für Soundeffekte in Fernsehen und Filmen folgende: Wenn die Produzenten die Raketen nicht zum Brüllen bringen und das Raumschiff „whoosh“ machen würde, wäre der Soundtrack langweilig. Und das stimmt. Das bedeutet nicht, dass es im Raum Geräusche gibt. Alles was es bedeutet ist, dass Sounds hinzugefügt werden, um den Szenen ein kleines Drama zu geben. Das ist vollkommen in Ordnung, solange die Leute verstehen, dass es in der Realität nicht passiert.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.