Probleme

Wie man mit jemandem umgeht, der Sie mit einer Waffe bedroht

Wenn Sie jemandem gegenüberstehen, der Ihnen mit einer Waffe, einem Messer oder einer anderen Waffe droht, können Sie Maßnahmen ergreifen, um die Situation weniger gefährlich zu machen. Einige sind allgemein, wie zum Beispiel ruhig zu bleiben, während andere spezifischer sind, einschließlich Augenkontakt mit dem Angreifer.

 

Bleib ruhig

Das Wichtigste ist wahrscheinlich eines der schwierigsten: Bleib ruhig. Denken Sie daran, dass Sie Ihren ganzen Verstand brauchen, um Ihre Chancen zu erhöhen, die Kontrolle über die Situation zu erlangen. Wenn Sie hysterisch sind, ist es unwahrscheinlich, dass Sie in der Lage sind, geistige Klarheit zu bewahren.

Es ist wahrscheinlich, dass die Person, die die Waffe hält. nicht ruhig ist, und wenn Sie große Angst zeigen, besteht eine gute Chance, dass dies die Angst des Angreifers erhöht. Schreien kann in dieser Situation besonders gefährlich sein, da es den Angreifer in Panik versetzen oder verärgern kann. Ruhe kann den gegenteiligen Effekt haben.

 

Augenkontakt herstellen

Viele Kriminelle, die Waffen gegen Menschen ziehen, können ihre Opfer geistig entmenschlichten. Augenkontakt hilft ihnen, Sie mehr als einen Menschen als als ein Wegwerfobjekt zu sehen.

 

Beurteilen Sie das Ziel des Angreifers

Bestimmte Szenarien können dazu führen, dass eine Waffe an Ihnen gezogen wird. Wenn der Zweck darin besteht, dich zu töten, dann wärst du wahrscheinlich schon tot. Massenmörder betreten Schulen, Arbeitsstätten, Einkaufszentren usw. und beginnen entweder nach dem Zufallsprinzip oder mit festgelegten Zielen wie der Auswahl einer bestimmten Personengruppe mit dem Schießen .

Die meisten Kriminellen, die eine Waffe richten, wollen sie nicht abschießen. Ihr Ziel könnte sein, dich auszurauben. ein Auto für eine Spritztour zu stehlen, dich als Geisel zu nehmen, um aus einem Verbrechen herauszukommen, das schlimm geworden ist, oder dich wegen Lösegeldes zu entführen. Normalerweise wird in diesen Situationen die Waffe verwendet, um dich zu kontrollieren, nicht um dich zu töten.

 

Befolgen Sie die Anweisungen ruhig

Befolgen Sie die Anweisungen der Person mit der Waffe, aber teilen Sie uns unbedingt mit, was Sie tun werden. Wenn sie beispielsweise nach Ihrer Brieftasche fragen, bevor Sie in Ihre Handtasche oder Tasche greifen, sagen Sie ihnen, was Sie tun werden. Dann mach es langsam und ruhig.

Lassen Sie nicht den Anschein erwecken, dass Sie eine andere Absicht haben, als das zu tun, was Sie ihnen gesagt haben.

 

Fordern Sie nicht heraus

Wenn Sie schon immer ein Held sein wollten, ist jetzt nicht die richtige Zeit. Es könnte Sie nicht nur das Leben kosten, sondern auch anderen schaden. Körperlich oder verbal aggressiv gegenüber der Person mit der Waffe zu sein, wird wahrscheinlich die Situation entzünden.

Wenn Sie versuchen, die Waffe zu ergreifen, werden Sie wahrscheinlich getötet oder schwer verletzt. Wenn sie sich ihren Anweisungen widersetzen, werden sie nicht nur verärgert, sondern auch gezwungen, zu zeigen, wer verantwortlich ist. Was Sie kommunizieren möchten, ist, dass Sie planen, zusammenzuarbeiten.

 

Vorsichtig sprechen

Wenn Sie die Gelegenheit haben, den Angreifer in ein leichtes Gespräch zu verwickeln, versuchen Sie, den Chat so zu leiten, dass er über sich selbst spricht und sein Ego auf subtile Weise füttert, indem er ihm das Gefühl gibt, dass das, was er sagt, intelligent und wertvoll ist. Sie versuchen nicht nur, sich mit ihrer menschlichen Seite zu verbinden, sondern möchten auch, dass sie glauben, dass Sie sich ihnen nicht überlegen fühlen.

Wenn Sie in ein Gespräch geraten, halten Sie Ihre Stimme leise und Ihre Sätze kurz. Stellen Sie Fragen und vermeiden Sie es, zu viel über sich selbst zu sprechen. Sie wollen dich als ihr Publikum, nicht umgekehrt. Wenn es die Möglichkeit gibt, etwas Kurzes und Persönliches zu injizieren, tun Sie es. Wenn sie beispielsweise die Schule benennen, die sie besucht haben, fragen Sie sie, ob sie Ihren Freund gekannt haben, der dieselbe Schule besucht hat, auch wenn dieser Freund nicht existiert.

Wenn ein kontroverses Thema wie Politik oder Religion auftaucht, ist dies nicht der richtige Zeitpunkt, um in eine Debatte einzusteigen. Erscheinen interessiert an ihren Meinungen. Wenn Sie gefragt werden, sagen Sie ihnen, dass Sie sehen, dass sie viel darüber wissen und dass Sie ihren Standpunkt schätzen.

 

Beachten Sie das Aussehen des Angreifers

Beachten Sie, wie die Person mit der Waffe aussieht, aber starren Sie nicht. Achten Sie auf unterscheidbare Dinge wie Tätowierungen, Gang-Symbole. Muttermale, Muttermale und Narben, anstatt zu versuchen, ihr Gewicht oder ihre Größe herauszufinden .

 

Bewerten Sie Geiselsituationen

Geiselsituationen haben eine andere Dynamik als bewaffnete Raubüberfälle. Wenn Sie beispielsweise in einer Bank arbeiten, in der ein Raubversuch fehlgeschlagen ist und Sie als Geiseln gehalten werden, tun Sie, was Ihnen gesagt wurde, und schweigen Sie. Ihr Ziel sollte es sein, für die Person, die die Waffe hält, unsichtbar zu sein.

Wenn Sie eine Chance zur Flucht sehen, tun Sie dies, aber nur, wenn die Erfolgswahrscheinlichkeit hoch ist. Wenn der Angreifer mit den Behörden verhandelt und Sie als Geisel für die Freilassung ausgewählt wurden, gehen Sie. Es mag schwierig sein, Ihre Mitarbeiter oder Freunde im Stich zu lassen, aber wenn Sie zurückbleiben, wird sich ihre Situation nicht verbessern. Es wird nur die Person verärgern und frustrieren, die dir sagt, dass du gehen sollst.

Denken Sie daran, dass die Polizei in Geiselsituationen wahrscheinlich Pläne für Ihre Rettung macht und Ihre beste Überlebenschance nicht darin besteht, im Mittelpunkt des Angreifers zu stehen. Versuchen Sie, sich so weit wie möglich vom Angreifer zu positionieren.

Wenn der Verbrecher mit einem Geiselnehmer spricht und die Gespräche zusammenbrechen, könnte der nächste Schritt darin bestehen, dass Scharfschützen zielen. Vermeiden Sie es, als menschlicher Schutzschild ergriffen oder versehentlich von einer fliegenden Kugel erschossen zu werden. Der beste Weg ist, sich von dem Mann fernzuhalten, der die Waffe hält.

 

Wann nicht kooperieren?

Es gibt keine Gewissheit, dass einer dieser Vorschläge Sie am Leben erhalten wird. Sich auf Ihren gesunden Menschenverstand und Ihre Instinkte zu verlassen, ist letztendlich Ihre beste Überlebenschance. Es ist jedoch möglicherweise nicht der beste Ansatz, alles zu tun, was ein Krimineller Ihnen sagt, obwohl es kein Handbuch gibt, dem Sie folgen können.

Carjackings können besonders gefährlich sein, wenn der Carjacker darauf besteht, dass Sie im Fahrzeug bleiben, oder Sie anweist, zu fahren. Jede Ablenkung, die Sie schaffen können, um diese Situation zu vermeiden, kann Ihre Überlebenschancen erhöhen.

Carjacking-Opfer haben vorgetäuscht, außerhalb des Autos in Ohnmacht zu fallen. Andere, die zum Fahren gezwungen wurden, sind in gut besiedelten Gebieten auf Stangen oder geparkte Autos gefahren. Aber jede Situation ist anders, und Sie müssen sich darauf verlassen, dass Sie die Situation einschätzen und den besten Ausweg finden.

 

Nach der Tortur

Wenn die Tortur endet, bevor die Polizei eintrifft, rufen Sie so bald wie möglich 9-1-1 an. Eine schnelle Benachrichtigung der Strafverfolgungsbehörden erhöht die Wahrscheinlichkeit, den Verdächtigen festzunehmen und zukünftige Opfer zu verhindern. Wenn sie Fragen stellen, geben Sie so viele Details wie möglich an und stehen Sie für Folgeinterviews zur Verfügung.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.