Geschichte & Kultur

Wie werden Sozialversicherungsnummern vergeben?

Die neunstellige Sozialversicherungsnummer (SSN) besteht aus drei Teilen:

  • Der erste Satz von drei Ziffern wird als Bereichsnummer bezeichnet
  • Der zweite Satz von zwei Ziffern wird als Gruppennummer bezeichnet
  • Der letzte vierstellige Satz ist die Seriennummer

 

Bereichsnummer

Die Bereichsnummer wird von der geografischen Region zugewiesen. Vor 1972 wurden Karten in örtlichen Sozialversicherungsämtern im ganzen Land ausgestellt, und die Gebietsnummer gab den Staat an, in dem die Karte ausgestellt wurde. Dies musste nicht unbedingt der Staat sein, in dem der Antragsteller lebte, da eine Person ihre Karte in einem Sozialversicherungsamt beantragen konnte. Seit 1972, als SSA begann, SSNs zuzuweisen und Karten zentral von Baltimore aus auszustellen, basiert die zugewiesene Bereichsnummer auf der Postleitzahl in der im Antrag angegebenen Postanschrift. Die Postanschrift des Antragstellers muss nicht mit seinem Wohnort übereinstimmen. Somit repräsentiert die Gebietsnummer nicht unbedingt den Wohnsitzstaat des Antragstellers, weder vor 1972 noch seitdem.

Im Allgemeinen wurden Nummern vergeben, die im Nordosten beginnen und sich nach Westen bewegen. Die Menschen an der Ostküste haben also die niedrigsten Zahlen und die an der Westküste die höchsten Zahlen.

 

Gruppennummer

Innerhalb jedes Bereichs reichen die Gruppennummern (mittlere zwei Ziffern) von 01 bis 99, werden jedoch nicht in aufeinanderfolgender Reihenfolge zugewiesen. Aus administrativen Gründen bestehen die ausgegebenen Gruppennummern zunächst aus den ODD-Nummern von 01 bis 09 und dann aus den Nummern 10 bis 98 innerhalb jeder einem Staat zugewiesenen Bereichsnummer. Nachdem alle Nummern in Gruppe 98 eines bestimmten Gebiets ausgegeben wurden, werden die EVEN-Gruppen 02 bis 08 verwendet, gefolgt von den ODD-Gruppen 11 bis 99. Diese Nummern liefern keine wirklichen Hinweise für genealogische Zwecke.

Gruppennummern werden wie folgt vergeben:

  • Erstens: ODD – 01, 03, 05, 07, 09
  • Zweitens: AUCH – 10 bis 98
  • Drittens: AUCH – 02, 04, 06, 08
  • Viertens: ODD – 11 bis 99

 

Ordnungsnummer

Innerhalb jeder Gruppe laufen die Seriennummern (die letzten vier (4) Ziffern) nacheinander von 0001 bis 9999. Diese haben auch keinen Einfluss auf die Ahnenforschung .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.