Tiere und Natur

Die Geschichte und Karriere von Smokey the Bear

Smokey Bear kam notgedrungen zu uns. Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs befürchteten die Amerikaner, dass ein feindlicher Angriff oder eine Sabotage unsere Waldressourcen zu einer Zeit zerstören könnte, als Holzprodukte dringend benötigt wurden. Im Frühjahr 1942 feuerte ein japanisches U-Boot Granaten auf ein Ölfeld in Südkalifornien in der Nähe des Los Padres National Forest ab. Regierungsbeamte waren erleichtert, dass der Beschuss keinen Waldbrand auslöste, sondern entschlossen war, Schutz zu bieten.

Der USDA Forest Service organisierte 1942 das CFFP-Programm (Cooperative Forest Fire Prevention). Er ermutigte die Bürger im ganzen Land, sich persönlich um die Verhütung von Waldbränden zu bemühen . Es war eine mobilisierte zivile Anstrengung zur Unterstützung der Kriegsanstrengungen zum Schutz wertvoller Bäume. Holz war ein Hauptgut für Schlachtschiffe, Gunstocks und Verpackungskisten für den Militärtransport.

 

Charakterentwicklung

Walt Disneys „Bambi“ -Charakter war sehr beliebt und wurde auf einem ersten Anti-Feuer-Poster verwendet. Der Erfolg dieses Plakats zeigte, dass ein Waldtier der beste Bote war, um die Verhütung versehentlicher Waldbrände zu fördern . Am 2. August 1944 führten der Forstdienst und der War Advertising Council einen Bären als Wahlkampfsymbol ein.

Albert Staehle, bekannter Illustrator von Tieren, arbeitete mit dieser Beschreibung, um den Waldbrandschutzbären zu malen. Seine Kunst erschien in der Kampagne von 1945 und das Werbesymbol erhielt den Namen „Smokey Bear“. Der Bär wurde „Smokey“ nach „Smokey“ Joe Martin genannt, der von 1919 bis 1930 stellvertretender Chef der New Yorker Feuerwehr war.

Rudy Wendelin, ein Künstler des Forstdienstes, begann eine enorme Menge an Smokey Bear-Kunst in verschiedenen Medien für besondere Veranstaltungen, Veröffentlichungen und lizenzierte Produkte zu produzieren, um das Brandschutzsymbol zu fördern. Lange nach seiner Pensionierung schuf er die Kunst für die US-Briefmarke zum 40-jährigen Jubiläum des Smokey Bear. Viele im Forstdienst erkennen Wendelin immer noch als den wahren „Smokey Bear-Künstler“ an.

 

Die Werbekampagne

Nach dem Zweiten Weltkrieg änderte der War Advertising Council seinen Namen in The Advertising Council. In den folgenden Jahren wurde der Schwerpunkt von Smokeys Kampagne erweitert, um sowohl Kinder als auch Erwachsene anzusprechen. Aber erst mit der Kampagne von 1965 und der Arbeit des Smokey-Künstlers Chuck Kuderna entwickelte sich Smokeys Bild zu dem, das wir heute kennen.

Das Smokey Bear-Konzept hat sich zu einer Heimindustrie mit Sammlerstücken und Lehrmaterial zum Brandschutz entwickelt. Eines der beliebtesten Smokey-Produkte ist eine Reihe von Postern, die als seine pädagogische Plakatsammlung bekannt sind .

 

Der echte Smokey Bär

Die lebendige Geschichte von Smokey Bear begann Anfang 1950, als  ein verbranntes Junges ein Feuer im Lincoln National Forest in der Nähe von Capitan, New Mexico, überlebte. Weil dieser Bär einen schrecklichen Waldbrand überlebte und die Liebe und Fantasie der amerikanischen Öffentlichkeit gewann, glauben viele Menschen fälschlicherweise, dass das Junge der ursprüngliche Smokey Bear war, aber in Wirklichkeit kam er erst mit, als das Werbesymbol fast sechs Jahre alt war.

Nachdem Smokey wieder gesund gepflegt worden war, lebte er im National Zoo in Washington, DC, als lebendes Gegenstück zum Brandschutzsymbol des CFFP-Programms.

Im Laufe der Jahre besuchten Tausende von Menschen aus der ganzen Welt Smokey Bear im National Zoo. Ein Kumpel, Goldie, wurde mit der Hoffnung vorgestellt, dass ein junger Smokey die Tradition des berühmten lebenden Symbols fortsetzen würde. Diese Bemühungen scheiterten und ein Adoptivsohn wurde in den Zoo geschickt, damit der alte Bär am 2. Mai 1975 in den Ruhestand gehen konnte. Nach vielen Jahren der Popularität starb der ursprüngliche Smokey 1976. Seine sterblichen Überreste wurden nach Capitan zurückgebracht und ruhten unter einem Steinmarker in Smokey Bear Historischer State Park. Mehr als 15 Jahre lang war der adoptierte Smokey das lebende Symbol, aber 1990, als der zweite Smokey-Bär starb, wurde das lebende Symbol zur Ruhe gelegt.

 

Smokeys Kritiker

Die Aufgabe von Smokey Bear wird immer schwieriger. In den vergangenen Jahren war es eine Herausforderung für seine Botschaft, traditionelle Besucher des Waldes zu erreichen.

Jetzt stehen wir vor der Aufgabe, seine Botschaft zur Verhütung von Waldbränden immer mehr Menschen zu vermitteln, die in und um diese Gebiete leben.

Aber Smokey the Bear hat vielleicht zu gute Arbeit geleistet. Einige schlagen vor, dass wir das Feuer so weit beseitigt haben, dass es nicht nur die Waldbewirtschaftung beeinträchtigt, sondern auch Brennstoffe für zukünftige Brandkatastrophen baut.

Sie wollen Smokeys Botschaft nicht mehr herausbringen.

Charles Little erklärt in einem Leitartikel mit dem Titel „Smokey’s Revenge“, dass „in vielen Kreisen der Bär ein Paria ist. Selbst im National Zoo in Washington DC, der tendenziell inklusiv ist, wurde die beliebte Ausstellung“ Smokey Bear „1991 stillschweigend abgebaut. Nachdem wir seit 1950 einen Bären mit diesem Namen vorgestellt haben (an dem zwei verschiedene Tiere beteiligt sind), ist der Punkt, dass Smokeys Quotient für die ökologische Korrektheit niedrig ist, wie eine zunehmende Anzahl von Waldökologen in den letzten Jahren herausgestellt hat. Wir anthropomorphisieren auf unsere Gefahr. „“

Ein weiterer guter Aufsatz wurde von Jim Carrier für High Country News geschrieben. Es gibt eine humorvolle, aber etwas zynische Sicht auf Smokey. Er beschönigt nicht und bietet ein sehr unterhaltsames Stück namens  „An Agency Icon at 50“ an. Dies ist ein Muss zu lesen!

Adaptiert aus der USDA Forest Service Publication FS-551

 

Der echte Smokey Bär

Die lebendige Geschichte von Smokey Bear begann Anfang 1950, als ein verbranntes Junges ein Feuer im Lincoln National Forest in der Nähe von Capitan, New Mexico, überlebte. Weil dieser Bär einen schreckli
chen Waldbrand überlebte und die Liebe und Fantasie der amerikanischen Öffentlichkeit gewann, glauben viele Menschen fälschlicherweise, dass das Jungtier der ursprüngliche Smokey Bear war, aber in Wirklichkeit kam er erst mit, als das Werbesymbol fast sechs Jahre alt war. Nachdem Smokey wieder gesund gepflegt worden war, lebte er im National Zoo in Washington, DC, als lebendes Gegenstück zum Brandschutzsymbol des CFFP-Programms.

Im Laufe der Jahre besuchten Tausende von Menschen aus der ganzen Welt Smokey Bear im National Zoo. Ein Kumpel, Goldie, wurde mit der Hoffnung vorgestellt, dass ein junger Smokey die Tradition des berühmten lebenden Symbols fortsetzen würde. Diese Bemühungen scheiterten und ein Adoptivsohn wurde in den Zoo geschickt, damit der alte Bär am 2. Mai 1975 in den Ruhestand gehen konnte. Nach vielen Jahren der Popularität starb der ursprüngliche Smokey 1976. Seine sterblichen Überreste wurden nach Capitan zurückgebracht und ruhten unter einem Steinmarker in Smokey Bear Historischer State Park. Mehr als 15 Jahre lang war der adoptierte Smokey das lebende Symbol, aber 1990, als der zweite Smokey-Bär starb, wurde das lebende Symbol zur Ruhe gelegt.

 

Smokeys Kritiker

Die Aufgabe von Smokey Bear wird immer schwieriger. In den vergangenen Jahren war es eine Herausforderung für seine Botschaft, traditionelle Besucher des Waldes zu erreichen. Jetzt stehen wir vor der Aufgabe, seine Botschaft zur Verhütung von Waldbränden immer mehr Menschen zu vermitteln, die in und um diese Gebiete leben.

Aber Smokey the Bear hat vielleicht zu gute Arbeit geleistet. Einige schlagen vor, dass wir das Feuer so weit beseitigt haben, dass es nicht nur die Waldbewirtschaftung beeinträchtigt, sondern auch Brennstoffe für zukünftige Brandkatastrophen baut. Sie wollen Smokeys Botschaft nicht mehr herausbringen.

Charles Little erklärt in einem Leitartikel mit dem Titel „Smokey’s Revenge“, dass „in vielen Kreisen der Bär ein Paria ist. Selbst im National Zoo in Washington DC, der tendenziell inklusiv ist, wurde die beliebte Ausstellung“ Smokey Bear „1991 stillschweigend abgebaut. Nachdem wir seit 1950 einen Bären mit diesem Namen vorgestellt haben (an dem zwei verschiedene Tiere beteiligt sind), ist der Punkt, dass Smokeys Quotient für die ökologische Korrektheit niedrig ist, wie eine zunehmende Anzahl von Waldökologen in den letzten Jahren herausgestellt hat. Wir anthropomorphisieren auf unsere Gefahr. „“

Ein weiterer guter Aufsatz wurde von Jim Carrier für High Country News geschrieben. Es gibt eine humorvolle, aber etwas zynische Sicht auf Smokey. Er beschönigt nicht und bietet ein sehr unterhaltsames Stück namens „An Agency Icon at 50“ an. Dies ist ein Muss zu lesen!

Adaptiert aus der USDA Forest Service Publication FS-551

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.