Wissenschaft

Die chemische Zusammensetzung von Holzrauch

Rauch ist etwas, mit dem wir uns unser ganzes Leben lang beschäftigen werden, sowohl in alltäglichen Situationen als auch in Notfällen. Aber nicht jeder Rauch ist gleich – tatsächlich variiert der Rauch je nachdem, was verbrannt wird. Woraus besteht Rauch genau?

Rauch besteht aus Gasen und Partikeln aus der Luft, die bei Verbrennung oder Verbrennung entstehen. Die spezifischen Chemikalien hängen von dem Brennstoff ab, der zur Erzeugung des Feuers verwendet wird. Hier sehen Sie einige der wichtigsten Chemikalien, die aus Holzrauch hergestellt werden. Denken Sie daran, dass der Rauch Tausende von Chemikalien enthält, sodass die chemische Zusammensetzung des Rauches äußerst komplex ist.

 

Chemikalien im Rauch

Zusätzlich zu den in der Tabelle aufgeführten Chemikalien enthält Holzrauch eine große Menge nicht umgesetzter Luft, Kohlendioxid und Wasser. Es enthält eine variable Menge an Schimmelpilzsporen. VOCs sind flüchtige organische Verbindungen. In Holzrauch enthaltene Aldehyde umfassen Formaldehyd, Acrolein, Propionaldehyd, Butyraldehyd, Acetaldehyd und Furfural. In Holzrauch enthaltene Alkylbenzole schließen Toluol ein. Sauerstoffhaltige Monoaromaten umfassen Guajakol, Phenol, Syringol und Katechol. In Rauch sind zahlreiche PAK oder polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe enthalten. Viele Spurenelemente werden freigesetzt.

Referenz: EPA-Bericht 1993, Eine Zusammenfassung der Emissionscharakterisierung und der nicht krebsbedingten Auswirkungen von Holzrauch auf die Atemwege, EPA-453 / R-93-036

Chemische Zusammensetzung von Holzrauch

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.