Englisch

Definition von Schrägstrich oder Virgule in Interpunktion

Der Schrägstrich oder die Jungfrau ist eine nach vorne geneigte Linie ( / ), die als Interpunktionszeichen dient. Auch als  Schrägstrich , Schrägstrich , Diagonale , Solidus , Schrägstrich und Separatrix bezeichnet .

Der Schrägstrich wird üblicherweise verwendet, um:

  • Alternativen bedeuten ( und / oder )
  • trennt die Teile einer Fraktion ( 2 / 3 ), das Datum ( 1 / 1/2017 ), oder Internet – Adresse ( http: // )
  • Markieren Sie Linienunterteilungen in Gedichten, die im laufenden Text zitiert werden

Weitere Verwendungszwecke finden Sie unten unter Beispiele und Beobachtungen.

Laut den meisten Styleguides sollte ein Leerzeichen vor und nach einem Schrägstrich stehen, der zum Markieren von Linienunterteilungen in der Poesie verwendet wird. Bei anderen Verwendungszwecken sollte vor oder nach einem Schrägstrich kein Leerzeichen erscheinen.

 

Etymologie

Aus dem alten Französisch „Splitter“

 

Beispiele und Beobachtungen

    • „[D] Der Schrägstrich ist ein Interpunktionszeichen, das im juristischen und kommerziellen Jargon (‚und / oder‘) sprießt und nicht außerhalb dieser sprachlichen Ghettos verwendet werden sollte.“
      (Rene J. Cappon, The Associated Press Guide zur Zeichensetzung . Basic, 2003)
    • „Dieser Rechner-Konverter bietet eine Online-Konvertierung von Meilen pro Stunde in km / h (mph in km / h) und Konvertierung von km / h in mi / h (Kilometer / Stunde in Meilen / Stunde).“
      (Calculator-Converter.com)
    • Der Schrägstrich als Ersatz für oder
      „Die Hauptfunktion des Schrägstrichs besteht darin, das Wort oder zu ersetzen . Als Schrägstrich hilft der Schrägstrich dem eiligen Schriftsteller, Sätze wie diese aufzuschreiben:
      – Bitte helfen Sie sich beim Melken und / oder Kekse vom Erfrischungstisch.
      – Von jedem Schüler wird erwartet, dass er seinen Trainingsanzug zum Unterricht mitbringt.
      – Ellen wird mit dem Flugzeug / der Bahn zur Konferenz reisen.
      „Obwohl der Schrägstrich heutzutage immer häufiger auftritt, tun dies traditionelle Grammatiker Betrachten Sie die vorhergehenden Sätze nicht als für das formale Schreiben geeignet . . . . Vermeiden Sie aus Sicherheitsgründen den Schrägstrich und ersetzen Sie Alternativen wie oder ähnliche Wörter. “
      (Geraldine Woods, Webster’s New World Punctuation: Simplified and Applied . Wiley, 2006)

 

    • Markieren von Zeilentrennungen in einem Gedicht
      – „Ein Schrägstrich wird auch verwendet, um Gedichtzeilen anzuzeigen, wenn sie nicht eingerückt sind, sondern in den Text eingefügt werden. Stellen Sie sicher, dass vor und nach dem Schrägstrich ein Leerzeichen steht.
      Ich habe mich oft gefragt, was Robert Frost ist gemeint durch Wiederholen der letzten beiden Zeilen von ‚An einem schneebedeckten Abend im Wald vorbeischauen‘: ‚Und Meilen vor dem Schlafengehen / Und Meilen vor dem Schlafengehen.‘ „(Dawn Rodrigues und Myron Truman, A Norton Pocket Guide to Grammatik und Zeichensetzung . WW Norton, 2008)
      – „In 15 freien Zeilen, von der Eröffnungsabfrage (‚Margaret, trauern Sie / über Goldengrove?‘) Bis zum endgültigen Couplet, deckt [Gerard Manley] Hopkins eine große Menge ab.“
      (Leah Hager Cohen, „Staffel der Trauer“. The New York Times , 19. September 2008)
    • Kennzeichnung Daten
      „‚hatte es eine angemessene Koordinierung unter den Geheimdiensten, damals 9 / 11 unter Umständen gut hätte verhindert werden,‘Herr [Arlen] Specter sagte, die Intelligenz Ausfälle durch den 11. September Panel untersucht zu katalogisieren.“
      (Philip Shenon, „Senat genehmigt Geheimdienstgesetz“. The New York Times , 9. Dezember 2004)

 

    • Markierungsalternativen
      „Der Schrägstrich trennt Alternativen, die gleichzeitig in einer Person / einem Ort / einer Sache / einem Begriff existieren können oder als mögliche Auswahl angeboten werden. Dies ist Waffelgebiet in seiner erhabensten Form! Und warum nicht, da dieses Interpunktionszeichen nicht gesetzt werden kann auf einen Namen für sich, hält aber seine Optionen offen. “
      (Karen Elizabeth Gordon, Der neue wohltemperierte Satz: Ein Interpunktionshandbuch für Unschuldige, Eifrige und Verurteilte . Mariner Books, 2003)
    • Ursprung des Schrägstrichs und des Solidus
      – „Der [Schrägstrich] wurde … einmal als Vorläufer des weichen Bindestrichs verwendet. um die Wortteilung am Zeilenende zu markieren. Solidus ist lateinisch für“ Schilling „: In Großbritannien war der Name zur getrennten Schilling aus Pence in pre-Dezimalwährung verwendete Marke erweitert: 7 / 6 für sieben Schilling und sechs Pence .“
      (Tom McArthur, Der Oxford-Begleiter der englischen Sprache . Oxford University Press, 1992)
      – „Das Wort ‚ Schrägstrich “ tauchte erstmals im Mittelalter auf und bedeutete eine Schneidbewegung mit einem Messer oder einer Waffe (abgeleitet vom altfranzösischen Esclachier ) Es ist leicht zu erkennen, wie dieses Wort dann auf den dynamischen diagonalen Schlitz übertragen wurde, der den Schrägstrich darstellt. In mittelalterlichen Manuskripten wurden Schrägstriche anstelle des heutigen Kommas häufig verwendet. aber heute hat der Schrägstrich nur begrenzte Verwendungsmöglichkeiten. Seine häufigste Funktion besteht darin, das Wort zu ersetzen ‚oder‘ (Sir / Madam, Y / N). Es wird auch verwendet, um eine starke Verbindung zwischen Wörtern oder Phrasen (Liebe / Hass) herzustellen, per (km / h) zu ersetzen und das Ende einer Zeile in a anzugeben Gedicht oder Lied. in den letzten Jahren hat sich der Schrägstrich als Schrägstrich bekannt geworden, es aus dem umgekehrten Schrägstrich zu unterscheiden, die bei der Berechnung nur verwendet wird. „Typographisch gesprochen, es ist erwähnenswert, die Differenz zwischen dem Solidus und dem Schrägstrich ( auch als Jungfrau bekannt). Der Solidus ist eine Markierung zur Bezeichnung von Brüchen und befindet sich in einem Winkel von nahezu 45 Grad. Der Schrägstrich wird zur Interpunktion verwendet und ist vertikaler ausgerichtet. Heutzutage gibt es jedoch kaum Unterschiede zwischen ihnen und wo es keine Option für einen Solidus gibt, ist ein Schrägstrich im A
      llgemeinen akzeptabel. Es gibt normalerweise keine Leerzeichen auf beiden Seiten eines Schrägstrichs, es sei denn, es zeigt das Ende einer Verszeile an. “ (Nach  Glyphe: Eine visuelle Untersuchung von Satzzeichen und anderen typografischen Symbolen von Adriana Caneva und Shiro Nishimoto [Cicada, 2015] Liz Stinson, „Die geheime Geschichte von Hashtag, Slash und Interrobang“ ( Wired , 21. Oktober 2015) 

 

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.