Für Schüler Und Eltern

Vorteile der Bewerbung für eine frühzeitige Entscheidung am College

Die meisten hochselektiven Hochschulen des Landes haben zwischen Ende Dezember und Mitte Februar eine reguläre Zulassungsfrist. Die meisten haben auch eine Frist für Antragsteller für frühzeitige Maßnahmen oder frühzeitige Entscheidungen, die normalerweise Anfang November fällt. In diesem Artikel werden einige der Vor- und Nachteile einer Bewerbung für ein College im Rahmen eines dieser Frühzulassungsprogramme erläutert.

Schnelle Fakten zur frühzeitigen Bewerbung

  • An ausgewählten Schulen wird eine Bewerbung durch frühzeitige Entscheidung oder frühzeitiges Handeln häufig die Wahrscheinlichkeit einer Zulassung mehr als verdoppeln.
  • Viele Top-Schulen füllen mehr als 40% ihrer Klasse mit frühen Bewerbern.
  • Antragsteller mit frühzeitiger Entscheidung verpflichten sich zur Teilnahme, wenn sie zugelassen werden, sodass sie die Möglichkeit verlieren, sich nach der besten finanziellen Unterstützung umzusehen.

 

Was sind frühzeitiges Handeln und frühzeitige Entscheidung? 

Es ist wichtig zu wissen, dass Early Action- und Early Decision-Zulassungsprogramme wichtige Unterschiede aufweisen:

    • Frühe Aktion: Eine der attraktivsten Möglichkeiten, Early Action ermöglicht es den Studierenden , um so viele Hochschulen zu bewerben , wie sie wollen, und sie sind nicht zur Teilnahme verpflichtet , wenn zugelassen. Die Schüler haben bis zum 1. Mai Zeit, um eine Entscheidung über die Teilnahme zu treffen.
    • Single-Choice Early Action: Wie bei Early Action sind Single-Choice Early Action- Antragsteller nicht zur Teilnahme verpflichtet, wenn sie zugelassen werden. Ebenso wie bei Early Action haben Antragsteller bis zum 1. Mai Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Im Gegensatz zu regulären Frühförderungsmaßnahmen können Sie sich über ein Frühförderprogramm an nur einem College bewerben (Sie können sich jedoch über unverbindliche reguläre Zulassungsprogramme an anderen Schulen bewerben). Diese Einschränkung hilft dem College, das nachgewiesene Interesse des Antragstellers besser zu messen, als dies mit einem Frühförderprogramm möglich ist.
    • Frühzeitige Entscheidung: Die frühzeitige Entscheidung ist das restriktivste der Frühzulassungsprogramme und verbindlich und restriktiv. Sie können sich über ein Frühzulassungsprogramm an nur einem College bewerben. Wenn Sie zugelassen werden, müssen Sie alle anderen College-Bewerbungen zurückziehen und teilnehmen. Eine frühzeitige Entscheidung ist eine schlechte Wahl für Studenten, die sich nicht sicher sind, wo sie teilnehmen möchten.

 

 

Verbessert eine frühzeitige Bewerbung Ihre Chancen?

Die Hochschulen werden Ihnen mitteilen, dass sie dieselben Standards verwenden, wenn nicht sogar höhere Standards, wenn sie Studenten durch ihre Programme für frühzeitige Maßnahmen und frühzeitige Entscheidungen aufnehmen. Auf einer Ebene ist dies wahrscheinlich wahr. Die stärksten und am meisten interessierten Studenten bewerben sich in der Regel frühzeitig. Studenten, die den Schnitt nicht machen, werden häufig in den regulären Zulassungspool verschoben, und die Zulassungsentscheidung wird verschoben. Studierende, die eindeutig nicht für die Zulassung qualifiziert sind, werden eher abgelehnt als zurückgestellt.

Ungeachtet der Aussagen der Hochschulen zeigen die tatsächlichen Zulassungszahlen, dass Ihre Zulassungschancen erheblich höher sind, wenn Sie sich über ein Frühförderungs- oder Frühentscheidungsprogramm bewerben. Diese Tabelle der Ivy League-Daten für die Klasse von 2023 macht diesen Punkt deutlich:

Datenquelle: Websites der Ivy League-Universität

Beachten Sie, dass die oben aufgeführte Gesamtzulassungsrate  die frühen Zulassungsstudenten umfasst  . Dies bedeutet, dass die Zulassungsquote für den regulären Bewerberpool sogar niedriger ist als die Gesamtzahl der Zulassungsquoten. Beispielsweise betrug die Gesamtakzeptanzrate von Harvard für die Klasse von 2023 4,5%, während die Akzeptanzrate für frühzeitige Entscheidungen 13,4% betrug. Dies scheint darauf hinzudeuten, dass eine frühzeitige Bewerbung die Wahrscheinlichkeit einer Zulassung um das Dreifache erhöht. Wenn wir jedoch die Antragsteller für frühzeitige Entscheidungen von der Gesamtakzeptanzquote abziehen, stellen wir fest, dass die tatsächliche Akzeptanzquote für reguläre Entscheidungen nur 2,8% beträgt. Dies bedeutet, dass Studierende, die sich frühzeitig bewerben, fast fünfmal häufiger zugelassen werden.

 

Hochschulen wie frühe Bewerber. Hier ist der Grund.

Viele Top-Colleges und Universitäten (einschließlich aller Ivies) füllen weit über 40% ihrer Klasse mit frühen Bewerbern. Es gibt gute Gründe, warum Schulen dies tun:

  • Frühe Bewerber sind motiviert.
  • Frühe Bewerber müssen organisiert werden, um ihre Bewerbungen bis Anfang November (oder früher) fertig zu stellen.
  • Frühe Bewerber zeigen ein Engagement für die Schule. Eine frühzeitige Bewerbung ist ein wichtiges Maß für das nachgewiesene Interesse eines Schülers .
  • Das College kann seine kommende Klasse frühzeitig einschließen und hat im Frühjahr weniger Unsicherheit.

 

Vorteile einer frühzeitigen Bewerbung für ein College oder einer frühzeitigen Entscheidung

  • Verbessern Sie Ihre Zulassungschancen.
  • Zeigen Sie Ihr Interesse an einem College.
  • Treffen Sie Ihre Zulassungsentscheidung vor Weihnachten, und wenn die Nachrichten gut sind, retten Sie sich vor einem stressigen Frühling.

 

Nachteil einer frühzeitigen Bewerbung

  • Bei einer vorzeitigen Entscheidung müssen Sie teilnehmen, wenn Sie zugelassen sind.
  • Mit Early Decision können Sie Finanzhilfepakete nicht vergleichen, und Sie haben weniger Einfluss auf die Aushandlung Ihrer Hilfe.
  • Sie müssen Ihre Bewerbung zwei Monate früher als normale Bewerber polieren lassen.
  • Alle SAT- oder ACT-Prüfungen nach Oktober werden wahrscheinlich zu spät sein, um bei einer vorzeitigen Bewerbung berücksichtigt zu werden.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.